Menge:1

andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 17,52
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: The Music Warehouse
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €9.49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Howl


Preis: EUR 16,82 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch MasterDVD und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 16,82 7 gebraucht ab EUR 8,48

Hinweise und Aktionen


Black Rebel Motorcycle Club-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Black Rebel Motorcycle Club

Fotos

Abbildung von Black Rebel Motorcycle Club

Biografie

“Take Them On, On Your Own “

„Das Einzige, worauf es verdammt noch mal ankommt in der Kunst, ist zu hinter¬fra¬gen was alles passiert auf der Welt. Genau das ist der Zweck von Kunst und Künstler haben jedes erdenkliche Recht, genau das zu tun.“ Peter Hayes, Juni 2003

Es gibt zurzeit wohl eine Million Bands, die Unabhängigkeit predigen und ... Lesen Sie mehr im Black Rebel Motorcycle Club-Shop

Besuchen Sie den Black Rebel Motorcycle Club-Shop bei Amazon.de
mit 20 Alben, 5 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Howl + B.R.M.C. (Bonus Tracks Edition) + Beat the Devil's Tattoo
Preis für alle drei: EUR 39,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (22. August 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Echo (rough trade)
  • ASIN: B000A1OFSC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.416 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Shuffle Your Feet
2. Howl
3. Devil’s Waitin’
4. Ain’t No Easy Way
5. Still Suspicion Holds You Tight
6. Fault Line
7. Promise
8. Weight Of The World
9. Restless Sinner
10. Gospel Song
11. Complicated Situation
12. Sympathetic Noose
13. The Line

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach zwei Alben und drei Jahren melden sich BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB mit neuem Album zurück! Die drei jungen Herren scheinen in ihrer Zeit der Abstinenz vom Musikgeschäft eine andere, ruhige Seite an sich selbst entdeckt zu haben und legen mit „Howl“ eine sehr außergewöhnliche und untypische Platte vor.

BRMC überraschen auf ihrem dritten Werk mit einem lupenreinen Americana-Album; gemeint ist damit eine Mischung von Country und Folk mit Singer/Songwriter Appeal. Und eben genau so etwas haben BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB auf „Howl“ produziert. Der Hit „What Happened To My Rock `N´ Roll katapultierte 2001 die Band ganz weit nach vorn, und obwohl die Jungrebellen für ihren straighten und melodischen Psycho-Rock bekannt sind, gelingt ihnen zweifelsfrei und sehr authentisch der Sprung auf die andere Seite. Laut eigener Aussage hatte die Band eine Art der (Schaffens) Krise: Große Selbstzweifel und eine Sinnlosigkeit machten sich in den Gemütern breit. „Howl“ ist eine Art des Neubeginns und eine gelungene Rückkehr einer bemerkenswerten Band.

Amazon.de

Der Black Rebel Motorcycle Club hat ein paar turbulente Jahre hinter sich. Dem furiosen Karrierestart folgten Ernüchterung, Enttäuschungen und Querelen. Howl, das dritte Album der Band aus San Francisco, markiert nun einen überragenden und in dieser Form nie geahnten Neuanfang.

Was ist da passiert? Mit einem volle künstlerische Freiheit garantierenden Plattenvertrag unter Arm gehen BRMC ins Studio, spielen ihr sehr englisch klingendes Debüt Black Rebel Motorcycle Club ein und mischen insbesondere die britische Gitarren-Szene mit über 200.000 verkauften Einheiten auf. Der Nachfolger Take Them On, On Your Own führt zu Streitereien mit dem Label, Peter Hayes, Robert Levon Been und Nick Jago gehen nach einem längeren Aufenthalt in GB zurück in die Staaten, trennen sich von ihrer Plattenfirma und beschließen weiter zu machen. Erst ohne Drummer Jago, dann mit. Zwölf Monate arbeitete das nach einer Biker-Gang aus dem Marlon-Brando-Film The Wild One benannte Trio stückweise an Howl. Der Sound ist für Fans komplett neu: Weg sind die dreckigen elektrischen Fuzz-Gitarren, weg die prägnanten Keyboards und völlig verschwunden auch die Zitate à la The Jesus And Mary Chain. BRMC klingen sehr, sehr amerikanisch, bewegen sich mit akustischen Instrumenten und viel Piano zwischen Folk, Country und Blues. Neu erfunden hat sich die Band damit nicht, die drei schrieben schon immer Roots-Songs, trauten sich aber nie, sie auch so zu veröffentlichen. Mit Howl beweisen BRMC, dass sie auch anders können. Dass ihnen wie so vielen hoch gehypten Bands nicht nach zwei, drei Alben die kreative Luft ausgeht. Von denen kommt noch mehr Gutes, garantiert. -- Sven Niechziol


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joachim Fürst am 25. Oktober 2006
Format: Audio CD
Ist es denn einem Künstler nicht erlaubt sich zu wandeln? Ich denke doch!

Ich hab das dritte Werk von B.R.M.C. als erstes kennengelernt und war überrascht über deren Kreativität und Feingefühl. Sich nach zwei *ähnlich* klingenden Alben 180° zu drehen ist sehr mutig aber auch lobenswert. Was mag da Weiteres kommen? Seien wir gespannt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dirk78 am 17. Januar 2010
Format: Audio CD
Als Howl 2005 erstmals erschien war ich noch sehr mit den beiden Vorgängeralben
von BRMC beschäftigt, um diese Platte würdigend aufzunehmen.

Inzwischen hat Sie einen festen Platz in meiner Plattensammlung und ragt auch in der Diskographie der Band eindeutig heraus.

Ich bin immer noch überrascht wie eine Rock 'n' Roll Band sich stetig so
weiterentwickeln kann. Stillstand verboten!

Das Album läßt sich am Stück durchhören, keine Aussetzter. Denoch gefallen mir vor
allem die Songs Howl, Ain't No Easy Way und der Gospel Song.

Bleibt zu hoffen das auch das neue Album 'Beat The Devil's Tattoo' in 2010
richtig einschlägt.

5 Sterne für eine tolle Platte, und den Mut diese so umzusetzten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias aus Berlin am 22. August 2005
Format: Audio CD
Wenn man zurück an „Take Them On, On Your Own" denkt, dann hat damals fast jeder gesagt "Ja, echt prima, aber letztlich klingt es fast wie das erste Album!".
Doch wie so oft, war „Take Them On, On Your Own" ein Album das einfach etwas Zeit benötigte um die wahre Größe erkennbar werden zu lassen. Denn großartig war es in jedem Fall, aber die Veränderungen waren auf den ersten Blick einfach zu subtil.
Klar, die Fans erkannten die Unterschiede und die Entwicklung sofort, und selbst ein Kritiker der der CD etwas mehr Zeit gegeben hatte, musste sich irgendwann eingestehen das die Entwicklungen einfach vorhanden und unverkennbar waren.
"Howl" mag auf den ersten Blick fast wie eine Trotzreaktion erscheinen, denn die Entwicklung und die Veränderung innerhalb des musikalischen Schaffens von BRMC wirken diesmal gleich auf den ersten Blick enorm und überwältigend!
So als ob sie allen (Fans, Feinden, Kritikern) diesmal ganz besonders schnell zeigen wollen was sich so bei ihnen getan hat.
Doch Besucher von ihren Konzerten werden mit „Shuffle Your Feet" und „Complicated Situation" erst mal zwei bekannte BRMC Live Klassiker wieder erkennen. Und Konzertbesucher werden mir zustimmen, dass es bei BRMC Shows zwar tierisch abgehen kann, aber zwischendurch gab es immer wieder Momente in denen die drei in etwas psychedelischere, man möchte fast sagen „Jam Sessions" verfielen, die aber immer den eigentlichen Reiz ihrer Musik ausmachten.
Daher passt diese Singer/Songwriter/Country/Folk Entwicklung nur zu gut zu ihrem eigentlichen Stil, der nie wirklich viel mit dem Musik-Hype der ganzen „THE - Bands" zu tun hatte.
Mit Howl bekommt man BRMC genau so wie sie eigentlich schon immer waren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Scholl am 5. September 2005
Format: Audio CD
Der Titel HOWL scheint beim ersten Reinhören nicht unabsichtlich ausgewählt. Denn der sonst so verzerrte und scheinbar fast unstrukturierte Röhrensound, für den die drei des BRMC so bekannt sind, der sie auszeichnet, scheint etwas in den Hintergrund gerückt zu sein.
Der gesamte Sound scheint klarer und feiner. Beim genauen und konzentrierten Zuhören fühlt man sich zum Teil in die Zeit der Stones und Beatles zurück versetzt.
Besonders auffälliger „Aha-Effekt": `Wow, die Jungs können ja tatsächlich richtig gut singen!`
Man könnte sagen, dass diese Scheibe ausgereifter und erwachsener klingt.
Wer jedoch auf den gewohnten Sound der Jungs besteht, dürfte etwas enttäuscht sein.
Ansonsten: Sonnenbrille auf, locker ins Cabriolet geschwungen und dem Sonnenuntergang entgegen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von StarlittenAntipathy am 16. September 2005
Format: Audio CD
und finden zu amerikanischen Country- und Gospelwurzeln, Mundharmonika spielt gegen zerbrechliche Stimme und Rockattitude auf.
Zwischendurch werden auch wieder schöne Songs untergemischt, die die Ikonen aus Wigan verehren - wobei B.R.M.C inzwischen einen unverkennbaren Klang haben. Wir warten gespannt auf neues, bei dieser Band ist nach dem psychedlischen Debüt, eher poppigen Nachfolger und diesem überraschenden Akkustikstil alles drin.
Hut ab für jede Menge Vielseitigkeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Sehr empfehlenswert, ein ausgesprochen super gelungenes Album, genauso gut wie die anderen Alben, könnte nicht besser sein, einfach nur erstklassig
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von tobi am 17. Juni 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Wer auf unkonventionellen Country steht, macht mit der Platte keinen Fehlgriff. Normalerweise sind die Typen von BRMC ja richtige Rocker, aber auch dieses Album - wenn auch etwas anders - rockt ziemlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. August 2005
Format: Audio CD
Man erwartet von BRMC eigentlich schnellere und härtere Nummern, aber das auch ruhig und langsam genial sein kann, zeigt dieses Album!
Durchgängig am Folk orientiert überzeugt es durch seine Geschlossenheit und Homogenität; kein einzig schlechter Song ist zu finden!
Besonders hervorzuheben sind, allem voran "Howl", "Gospel Song" und "Sympathetic Noose"!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen