Menge:1
EUR 7,16 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von nagiry
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,17
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Screaming CD
In den Einkaufswagen
EUR 7,62
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 8,16
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: marvelio-germany
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • How to Save a Life
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

How to Save a Life

40 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,16
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf und Versand durch nagiry. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
8 neu ab EUR 7,16 25 gebraucht ab EUR 0,24

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Mehr von Ariola finden Sie im Shop.


Wird oft zusammen gekauft

How to Save a Life + The Fray + Scars & Stories
Preis für alle drei: EUR 28,23

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (27. Oktober 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Ariola (Sony Music)
  • Kopiergeschützt (Was bedeutet das?)
  • ASIN: B000AA301G
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 93.115 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. She Is - Album Version
2. Over My Head (Cable Car) - Album Version
3. How To Save a Life - Original Album Version
4. All At Once - Album Version
5. Fall Away - Album Version
6. Heaven Forbid - Album Version
7. Look After You - Album Version
8. Hundred - Album Version
9. Vienna - Album Version
10. Dead Wrong - Album Version
11. Little House - Album Version
12. Trust Me - Album Version

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wenn eine Band mit einem Mal in aller Munde ist, obwohl sie noch weitgehend unbekannt ist, dann hat das vor allem zwei Gründe: Sie muss verdammt gut sein und die Menschen im Innersten berühren. Beides trifft auf The Fray zu. Am 27.10.2006 ist es endlich soweit. Dann erscheint How To Save A Life das großartige Debütalbum von The Fray. In den USA haben die gefühlvollen Pop-Rock-Songs des Longplayers immer zwischen Hoffnung und Kummer schwankend - bereits für Aufregung gesorgt und offenbar den Nerv der Zeit getroffen. Melodiös, mächtig, magisch. Zwölf Songs, die vom Erwachsenwerden, der Vergänglichkeit des Lebens, ersten Verlusten und letzten Wünschen handeln. Und davon, sich und anderen immer wieder das Leben zu retten. Die erste Single von The Fray Over My Head (Cable Car) - handelt vom Abschiednehmen. Der Song wurde inspiriert von einem vorübergehenden Zwist, den Sänger Isaac Slade mit seinem Bruder hatte: Ich habe mich mit meinem Bruder Caleb gestritten. Nachdem er von der High School abgegangen war, haben wir uns gegensätzlich entwickelt und uns lange nicht unterhalten. Eines Tages sind wir ordentlich aneinander geraten. Das war wie ein reinigendes Gewitter. Wir waren zwanzig Jahre lang Freunde. Das ist eine ziemlich lange Zeit, wenn man erst 23 ist. Heute ist er wieder einer meiner engsten Vertrauten. Im Video ist übrigens Isaacs jüngster Bruder Micah zu sehen. Als eine Art kindliche Version von Isaac.

Amazon.de

Es ist gar nicht so einfach, How To Save A Life von The Fray geographisch und zeitlich einzuordnen. Das sympathische Debütalbum des Quartetts aus Denver schlägt nämlich eine anglo-amerikanische Brücke, die von Coldplay, Keane und U 2 bis zu den Counting Crows oder Wallflowers reicht. Die gefühlvollen Piano-Arrangements, Akustik-Gitarren und der leicht verzweifelte klingende, melodramatische Gesang von Frontmann und Gründungsmitglied Isaac Slade kommt aus dem Brit-Pop, der Rest aus dem amerikanischen Adult-oriented Rock (AOR). Jugend trifft also auf Erwachsensein. Eine Kombination, mit der The Fray in den USA Platin für die chartstürmende Single Over My Head (Cable Car) einheimsten, ohne dabei das Rad der Musik neu zu erfinden, noch es voranzurollen. Dafür stecken The Fray noch zu tief in einem Entwicklungs- und Selbstfindungsprozess. Sympathisch an ihnen aber ist, dass die vier sehr professionell arbeitenden Männer nicht dank eines Hypes zum Erfolg kamen, sondern durch kontinuierlich Bühnenarbeit über die Grenzen Denvers hinaus stetig populärer wurden. Das mag auch der Grund sein, warum How To Save A Life schon im September 2005 in den Staaten erschien, während die zwölft meist im Mid-Tempo gehaltenen, aufrichtigen, aber eher defensiven Pop-Rock-Songs der 2002 gegründeten Band erst mit gut einem Jahr Verspätung Europa erreichten. --Sven Niechziol

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von I. Reisinger am 19. November 2006
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
the fray...

ich kam nur durch zufall auf diese band und anfangs dachte ich mir es wäre wieder einmal so ein billiger abklatsch von Coldplay, doch ich wurde positiv überrascht.

the fray ist alles andere als das und schon gar nicht billig.

diese band weiß es mit Instrumenten so umzugehen das es einen richtig mitreisst. die schönen klänge des klaviers, das sich nebenbei bemerkt fantastisch anhört und die Melancholie sehr gut unterstreicht und teilweise auch die fetzigen klänge einer E-Gitarre.

Jeder Song hat seine Stärken und viele haben auch Ohrwurm-qualität.

die besten Songs sind meiner Meinung nach: She is, Over my head, How to save a life and heaven forbid.

ich kann entschlossen behaupten: diese band weiß wie man richtige Musik macht, die unter die haut geht.

und das alles bei ihrem ersten Album. Respekt! das schaffen nur wenige.

also dieses album ist sein Geld wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MiffyChan am 30. September 2005
Format: Audio CD
Richtig gelesen. Nun haben auch die USA ihre Coldplay...nur dass sie weitaus einfallsreicher und melodiöser sind als ihre britischen vorgänger.
"The Fray" nennt sich die Band, die aus Denver in Colorado kommt und es innerhalb eines Jahres von der Garagenband zur Band mit einem Majorlabel-Deal gebracht hat. Ihre Demoversion von "Over my head (Cable car)" schaffte es gleich bei mehreren Radiostationen in Colorado zum meistgespielten Song des Jahres 2004 zu avancieren.
Mit "How to save a life" liegt nun also das erste full-length Album vor, erschienen auf dem Sony-Imprint Epic Records.
Auf diesem Album vereinen The Fray ruhige Pianoklänge mit rockigen Gitarrenriffs und dies gelingt ihnen sehr gut wie bereits der erste Song "She is" beweist. Hinzu kommt die fantastische Stimme von Isaac Slade, die tatsächlich ein wenig an Chris Martin erinnern mag. Doch dies ändert sich ab dem zweiten Song...der neuen version von "over my head",welche in den USA zu den "most added" Songs an den Radiostationen gehört. Als besondere Highlights sind vorallem die bereits erwähnten "She is", "Over my head" sowie "how to save a life", "all at once", "look after you", "dead wrong" und der absolute Hammersong "Little House" zu nennen. Letzterer dauert zwar nur 2 Minuten 30 doch diese haben es in sich.
Ebenfalls zu beachten ist, dass The Fray scheinbar eine der wenigen bands zu sein scheint, die ohne eine "Explicit lyrics" Version ihres Albums auskommen. Hier werden ausnahmsweise mal keine Schimpf-oder Fäkalwörter benutzt und auch dies ist endlich mal schön anzuhören in zeiten von MTV und VIVA.
Auch hat es "How to save a life" nach einer Woche bereits auf Platz 4 der "Billboard heatseeker Charts" geschafft...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Backhaus am 13. Oktober 2008
Format: Audio CD
Über den Song "How to save a Life" kam ich auf The Fray und das Album. Die oben erwähnte Single gehört meiner Meinung nach mit zu den eingängigsten Musikstücken der letzten Jahre und ruft bei jedem Hören ein unvergleichliches Gefühl in mir hervor. Einen Sänger mit soviel Gefühl in der Stimme gibt es sonst nicht, auch nicht bei Coldplay. Songs wie "Vienna" "Look after you" oder "Over my head" sowie "Heaven Forbid" und "Trust me" sind Balsam für jede noch so geschundene Seele. Ein Traum auf CD. Einfach mal Augen zu machen und den zwölf wunderbaren Songs lauschen und sich verstanden fühlen. Ich freue mich bereits jetzt auf ein weiteres Album dieser absolut einzigartigen Band.

Den einen Stern ziehe ich deshalb ab, weil in manchen Songs zu viel mit hohen Tönen gearbeitet wird und das ist ein wenig schade, da Isaac Slade gerade in den Tiefen Bereichen extrem schön singt.

Es gibt sonst kein Album wie dieses also muss man es kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Nao-San am 23. Januar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe The Fray gemocht, seid ich "Over My Head" das erste Mal gehört habe - das ist Jahre her und ich weiß nicht mal mehr, wo das war. Ich habe die Band weiterhin verfolgt, mir aber jetzt erst nach langer Zeit die ersten zwei Alben geholt und obwohl ich mich in "The Fray" nich nicht reingehört habe, kann ich schonmal ganz definitiv sagen, dass ich von diesem hier nicht enttäuscht wurde!
Keines der lieder klingt wie das andere, das Album ist abwechslungsreich, bewahrt aber auf ganzer Linie den typischen The Fray-Sound. Man braucht beim ein oder anderen Track ersteinmal etwas Zeit, um Zugang zu finden, z.B. bei "Houndred", aber insgesamt kann man sich sehr schnell reinhören, ohne davon im Gegenzug schnell gelangweilt zu werden.
Wirklich ein sehr gut gelungenes Album für eine damals noch so junge Band!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roxy am 30. Mai 2007
Format: Audio CD
Wie kann man nur sagen, dass alle Lieder auf dieser CD gleich klingen? Natürlich sind auf dieser CD nicht 20 verschiedene Genres vertreten, aber The Fray bleiben ihrem Stil eben treu. Und sie machen wunderschöne Musik, mit tollen Texten und traumhaften Melodien. Ich habe auch meine Zeit gebraucht, aber inzwischen ist einfach jedes Lied in meinen Ohren ein Meisterwerk für sich. Ich liebe die sanfte Stimme von Isaac...besonders bei "Look after you" und "Trust me". Auch der Chorus von "Vienna" mit den Zeilen "There's really no way to reach me,

'Cause I'm already gone" ist einfach wunderschön. Und dann "Hundred" das so schön traurig ist...und "Little House" das irgendwie so hilflos dramatisch ist. "All at Once", "She is" und "Over my Head" machen einen wiederrum happy und zufrieden und "How to save a life" ist und bleibt einfach wunderbar. Also ich kann den Erfolg den The Fray in den USA und England hat sehr gut nachvollziehen, denn sie machen Musik, die etwas aussagt, so schön sanft ist und trotzdem von verschiedenen Gefühlen und Themen handelt...und somit absolut nicht eintönig ist. Dass The Fray allerdings besser als Coldplay sind, finde ich nicht...man sollte die zwei Bands aber auch nicht vergleichen, sie machen schließlich verschiedene Arten von Musik.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden