oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
How I Do
 
Größeres Bild
 

How I Do

Res
29. Juli 2002 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 19,37, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:39
30
2
3:35
30
3
4:10
30
4
4:46
30
5
4:05
30
6
3:59
30
7
3:24
30
8
3:48
30
9
3:38
30
10
3:53
30
11
7:48
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 21. Juni 2001
  • Erscheinungstermin: 29. Juli 2002
  • Label: Universal Music International Div.
  • Copyright: (C) 2001 MCA Records Inc.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 47:45
  • Genres:
  • ASIN: B001SQ1LWG
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 226.785 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kreibig am 21. Oktober 2002
Format: Audio CD
Ich höre eigentlich keinen R&B und komme musikalisch aus einer ganz anderen Ecke (Trip Hop, Punjabi, arabisch - indisch Style). Meine musikalische Versierung geht so weit, daß ich "normaler" Musik fast feindlich gegenüberstehe. Deshalb ist es um so überraschender, daß mich dieses Album gleich so umgehauen hat. Ich fahre jedes Wochenende mit dem ICE von Bonn nach Berlin und zurück und jedesmal freue ich mich auf die CD wenn sie neben 2 anderen CD's auf dem ICE Popkanal kommt. Als ich die CD das erste mal gehört habe hatte ich auch gleich die Assoziation mit Lauryn Hill oder Alicia Keys, jedoch ist dieses Werk von RES um ein vielfaches creativer und spritziger. Jedes Lied wird nach zweimaligem Hören bereits zum Ohrwurm - einfach geilomat! Fünf Sterne für dieses überaus gelungene Album.
PS. Liebe Bahn, kommt nicht auf die dumme Idee und wechselt euer Musikprogramm!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 5. Juli 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Moderne R'n'B Produktionen wirken ja seit der Penetrierung dieses Genres durch den Gangsta-Rap nicht nur optisch in den Videos, mit proletarisch zur Schau gestelltem Reichtum wie üppigem Goldschmuck, gepimpten Luxuslimousinen und üppiger und leichtbekleideter Weiblichkeit, lächerlich, sondern auch musikalisch.

Zu oft werden hier songs um samples oder einfach hooks herumkonstruiert, die beats sind meistens vorhersehbar und der wuchtige synthbass steht symptomatisch für diese mittlerweile absolut gehaltlose ,Musik'.

Dass das auch anders geht, völlig ohne Rap, dafür mit rhythmisch akzentuiertem Gesang, interessanten Melodien und Arrangements die mit Liebe zum Detail auch Pop und Rock Elemente addieren bewies diese junge Dame 2001.

,How I Do' ist ein grooviges modernes Soul Album, das schon im R'n'B verortet ist, aber mit dem coolen Gesang von Shareese Renèe Ballard (wie die Dame mit vollem Namen heisst) und der Nonchalance mit der Sie diese Lieder vorträgt eine völlig neue und intelligente Art von coolness präsentiert. Hier wird musikalisch nicht dick, dafür aber umso kompetenter aufgetragen. Die Hip-Hop beats klingen meist angenehm nach akkustischem Schlagzeug, die Gitarrenspuren sind echt und die catchy hooklines nie zu simpel. Wenn die Dame dann beim hidden track ,Say It Anyway' am Ende auch noch die Rockgitarren und lautes Schlagzeug krachen lässt, dann nimmt das schon genau den sound vorweg den Pink dann ab 2003 so trefflich und erfolgreich pflegte.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von musikfreund am 29. Juni 2007
Format: Audio CD
Res eröffnete 2001 für Mary J. Blige. Viele mögen sie dann vielleicht schon mal gehört und gesehen haben, ohne sich darüber bewusst zu sein. Res kann man eigentlich gar nicht so schnell vergessen, da die junge Dame über einen recht eigenwilligen Musikstil verfügt. Ihre Songs klingen rockig, aber auch soulig zugleich und anders als bei den sonst so bekannten Soul-Chanteusen wie Whitney Houston oder Beyoncé Knowles singt Res absolut geradlinig ohne jegliche Eierei. Dass sie eiern könnte, steht außer Frage, sie tut es einfach nicht. Stattdessen liefert sie mit ihrem Debüt „How I do“ überaus ehrlichen Retro-Soul/Rock mit Prädikat *wertvoll*. Songs wie „They-Say Vision”, “Golden boys” oder “Ice king” warten mit viel Schlagzeug und Gitarre auf. Martin „Doc“ McKinney ist ausführender Produzent dieses Werks. Da haben sich 2 gute Leute gefunden, um etwas Außergewöhnliches zu schaffen. Besonders gut gelungen sind ihnen auch die etwas ruhigeren Stücke „Let love“ und „Tsunami“. Ein weiteres Highlight ist das Mid-Tempo Stück „I've known the garden“. Doch trotz einiger Highlights ist es am besten, dieses Album als Gesamtwerk zu sehen, da alle Songs eine gut durchdachte Einheit bilden. Was Lenny Kravitz für die männliche Soulsparte ist, ist Res für die weibliche. Mit Res hat man ein würdiges Pendant gefunden.

Für Fans von: Alanis Morissette, Fiona Apple und Nikka Costa
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Als ich die erste Single "they say vision" von res hörte war es einfach nur ein Bauchgefühl das mir sagte das ich dieses Album mit dem Titel 'how i do' unbedingt haben musste.
Und auch wenn es nur ein Bauchgefühl war, ist dies meine absolute Lieblungs-Cd, die selbst nach anderthalb Jahren immer noch in meinem Cd-Player rauf und runter laüft - und das nicht ohne Grund.
Denn Res hat mit diesem Album ein Meisterwerk geschaffen, dass viele Musikliebende einfach nur in eine andere Welt transportieren wird.
Lieder wie "Ice King" oder auch "How I Do" schaffen es ohne Frage die Musik zu einem Lebensgefühl werden zu lassen und erinnern an eine Mischung aus R'n'B, Funk und auch Rock.
Doch auch wenn diese Mischung noch so extravagant klingt, klingt die Musik doch eher rein und fließend.
Ich kann jedem der mit dem Gedanken spielt sich dieses Album zu kaufen jegliche Zweifel an der Genialität dieser CD entnehmen ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden