oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 9,30
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

How to Deal - Wer braucht schon Liebe?

Mandy Moore , Allison Janney , Clare Kilner    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
2.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Online-Versand-Grafenau GmbH und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

How to Deal - Wer braucht schon Liebe? + American Princess
Preis für beide: EUR 19,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • American Princess EUR 10,94

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Mandy Moore, Allison Janney, Trent Ford, Alexandra Holden, Dylan Baker
  • Regisseur(e): Clare Kilner
  • Komponist: David Kitay
  • Künstler: Janice Hampton, Henry Embry, Ted Field, Stephanie Striegel, William Teitler, Neena Beber, Avy Kaufman, Eric Alan Edwards, Dan Davis, Alexandra Welker, Andrew Stearn, Shawna Callahan, Chris Allsburg, Erica Huggins, Scott Kroopf, David Linde, Toby Emmerich, Michele Weiss
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 11. Mai 2005
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0007W9DK4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.558 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Movieman.de

"How to Deal" ist weniger eine Komödie, als vielmehr ein Drama mit gelegentlich humoristischen Einlagen. Der film ist insgesamt nett gemacht und versucht, seine Geschichte dem Publikum zu vermitteln, was aber nur ansatzweise funktioniert. Man interessiert sich durchaus für die Entwicklung der Geschichte, doch lässt einen der Film auf seltsame Weise kalt. Eine emotionale Bindung findet nicht statt. Fazit: Sängerin Mandy Moore weiß zu gefallen, der Film selbst ist allerdings nicht gänzlich gelungen.

Moviemans Kommentar zur DVD: Ein nur wenig befriedigendes Bild ergänzt sich mit einem durchaus guten Ton. In Sachen Bonusmaterial herrscht hier Ebbe.

Bild: Die Bild kann mit der Tonqualität nicht ganz mithalten, was zum einen an den enorm unnatürlichen, weil kräftig übersättigten Farben liegt, die dazu führen, dass Hauttöne extrem unnatürlich wirken, sondern auch an dem kräftig eingesetzten Rauschfilter. Der hat zwar dafür gesorgt, dass Rauschen kaum noch vorhanden ist, aber dafür hat das Bild enorm an Details verloren. Es ist ausgesprochen weich, sodass man fast meinen könnte, ein Weichzeichner wäre eingesetzt worden. Die Schärfewerte sind nicht besonders gut, alles wirkt viel zu detailarm. Neben stehenden Rauschmustern (00:20:07) kann immerhin der Kontrast überzeugen, der für einen guten Schwarzwert sorgt.

Ton: Beide Tonspuren sind in etwa gleichwertig. Die Sprachverständlichkeit ist sehr gut. Dynamik ist nicht allzu stark ausgeprägt, aber die DVD schafft es, eine durchaus erfreuliche Räumlichkeit zu erschaffen, wobei die Surroundkanäle oftmals der recht beschwingten Musik vorbehalten, aber auch mit kleinen Effekten (wie Vogelgezwitscher) garniert sind.

Extras: Extras gibt es gar keine, noch nicht einmal den Trailer. --movieman.de

Produktbeschreibungen

Concorde How to Deal - Wer braucht schon Liebe?, USK/FSK: 6+ VÃ--Datum: 09.05.05

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen how to deal 17. April 2005
Von Ein Kunde
Format:DVD
der titel beschreibts eigentlich schon - halley weiß nicht wie sie damit umgehen soll einen anderen menschen so sehr zu mögen wie macon. Ich finde den Film recht nett, nicht so zuckerlbunt und dümmlich wie manch andere teenie-liebes-filme - zum immer wieder mal ansehen (vorausgesetzt mensch mag filme wie cinderella story, eine wie keine, 10 dinge die ich an dir hasse...).
Es wird liebe und ihre folgen (im guten wie im schlechten) anhand verschiedener personen angeleuchtet: halley's geschiedene frustrierte mutter, die alleinstehende mutter ihrer besten freundin die auf partnersuche ist, die freundin die das erst mal so richtig verliebt ist..., die schwester die heiraten will (mit allem stress). man kann ganz gut nachvollziehen was in den personen vorgeht (zumindest in den meisten), was ich von manch anderem film nicht so behaupten kann.
das ganze chaos das die liebe den menschen verursacht kann halley nicht ganz nachvollziehen - sie plädiert dafür spass zu haben, aber sich nicht zu verlieben - selbst als sie macon kennenlernt hat sie anfangs einige schwierigkeiten sich einzugestehen, dass das gar nicht so einfach ist.
FAZIT: Sehr Sehenswert, was zum lachen, nicht überzogen oder zu kitschig. Auch was zum weinen, und was zum nachdenken - wem hat die liebe nicht schon mal angst gemacht... sehr kurzweiliger und unterhaltsamer film.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen So là là 3. Februar 2008
Von maeusi209
Format:DVD
Wirklich ein netter Film, ohne Frage. Aber der Funke will einfach nicht überspringen. Es kommt mir alles ein bißchen lieblos inszeniert vor, als wenn es ohne Leidenschaft gespielt worden wäre.

Anzumerken ist noch, daß die Tonqualität der DVD echt mies ist, was einem das Zuschauen natürlich auch ein bißchen verhagelt. So kommt der Film vielleicht bei mir auch schlechter weg als er ist.

Als nette Abendunterhaltung auf alle Fälle zu empfehlen, aber hinterläßt keinen nachhaltigen Eindruck.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1.0 von 5 Sternen Platz in der worst-movie-ever-Hitliste 15. Februar 2010
Format:DVD
Eine solche Ansammlung unglaubwürdiger Charaktere und unzusammenhängender, nicht nachvollziehbarer Handlungsfetzen hab ich noch selten erlebt.
Dieser Film kann sich nicht entscheiden, ob er Komödie oder Tragödie sein will und erfindet ein neues Genre: Die Ödie.
Allison Janney ist eine super Schauspielerin und sie gibt sich in der Rolle der Mutter redlich Mühe, aber gegen dieses miese Script kommt sie nicht an.
Auch Mandy Moore spielt nicht "schlecht" - aber sie hat keine Chance, ihren Charakter zu finden - wenigstens ist sie nett anzusehen,
mehr erlaubt man ihr hier einfach nicht, beizutragen.
Hier ist jeder Dialog phony, jeder Handlungsstrang mühsam an den Haaren einer der unglaubwürdigen Charaktere herbeigezogen.
Warum werden Vater und Freundin so überzeichnet?
Warum sieht die Schwester aus wie 40? Warum ist sie so verzopft?
Warum ist die Beziehung zwischen Scarlett und ihrer Mutter so wie sie ist?
Nach jeder Szene mit mühsam konstruierter Dramatik fragt man sich: Und wofür war das jetzt gut?
Und die allergrößte Frage: Warum wird so ein Film überhaupt gemacht?
Keine Substanz, kein Unterhaltungswert, kein einziger Gag, kein einziges echtes Gefühl.
Ein paar gute Schauspieler, die keine Chance haben.
Ein paar krasse Fehlbesetzungen, die auch schon egal sind.
Fazit: auch für Mandy-Moore-Fans eine ZUmutung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Halley - ein neuer Hamlet? 31. Dezember 2006
Von SOCKE
Format:DVD
Ich hab mir diesen Film gekauft, da ich total auf Mandy Moore stehe. War dann aber vom Niveau schon etwas entäuscht. Meiner Meinung nach birgt der Film eindeutig zu viele Probleme in sich mit der sich die Hauptperson Halley (Mandy Moore) auseinandersetzte muss. Die Scheidung ihrer Eltern und ihre neuen Beziehungen, die Teenagerschwangerschaft ihrer Freundin, der Tod eines Freundes, die erst Liebe, welche selbstverständlich viele Konflikte mit sich bringt etc. sind eindeutig zu viele Konflikte für eine einzige Person.

Man könnte fast sagen der Film ist ein eher misslungener Versuch Halley als einen neuen Hamlet darzustellen, welcher ja ebenfalls mit einer viel zu hohen Last an Problem überschüttet war.

Außerdem ist zu bemängeln, dass diese DVD keine Untertitel, geschweige denn Zusatzmateriel enthält.

Dennoch 3 Sterne da die schauspielerische Leistug der Darsteller wirklich gut ist und die Grundideen des Films auch nicht zu verachten sind.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar