Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,09

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

How About I Be Me (and You Be You)


Preis: EUR 15,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
28 neu ab EUR 4,83 2 gebraucht ab EUR 16,41

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Weitere Top-Titel und Musik-Tipps finden Sie im Into Music-Shop.

  • Alles zu Cro und weitere Hip Hop Titel finden Sie hier.


Sinead O'Connor-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Sinead O'Connor

Fotos

Abbildung von Sinead O'Connor

Videos

Sinead O'Connor - The Wolf Is Getting Married

Biografie

I Do Not Want What I Haven't Got

Egal, welches Charts-Land man sich anschaut, SINÉAD O'CONNOR's im Mai 1990 erschienenes zweites Album hatte seinerzeit offensichtlich überall auf diesem Planeten den Nr. 1-Slot der Album-Charts erobert. Sicherlich ist dieser Riesenerfolg in der Hauptsache auf den von Prince komponierten Mega-Hit "Nothing Compares 2 U" ... Lesen Sie mehr im Sinead O'Connor-Shop

Besuchen Sie den Sinead O'Connor-Shop bei Amazon.de
mit 69 Alben, 8 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

How About I Be Me (and You Be You) + I'm Not Bossy,I'm the Boss + I Do Not Want What I Haven't Got
Preis für alle drei: EUR 37,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (9. März 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: One Little Indian (rough trade)
  • ASIN: B006JXW2BC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.790 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. 4th And Vine
2. Reason With Me
3. Old Lady
4. Take Off Your Shoes
5. Back Where You Belong
6. The Wolf Is Getting Married
7. Queen Of Denmark
8. Very Far From Home
9. I Had A Baby
10. V.I.P.

Produktbeschreibungen

Die Ikone und Performerin - die irische Sängerin und Songwriterin Sinéad O'Connor veröffentlicht auf One Little Indian ihr brandneues Pop-Album!

"How About I Be Me (And You Be You)" ist das neunte Album in der 25-jährigen Karriere von Sinéad O'Connor und definitiv eines ihrer besten! Produziert von ihrem langjährigen Musicalischen Weggefährten John Reynolds, spiegeln die zehn neuen Tracks wie in einer enzyklopädischen Definition das Werk von O'Connor wider: Songs über Liebe und Verlust, Hoffnung und Trauer, Schmerz und Erlösung, Zorn und Gerechtigkeit. Dies ist ein Album mit durchweg bewegenden, spannenden, brillant-schönen Songs, gebaut auf Sinead O'Connors grandiose Stimme, die sich von ihrer besten Seite zeigt - roh und leidenschaftlich. Fans finden auf dem Album auch eine tolle Coverversion von John Grants Hitsong "Queen Of Denmark". Ein richtig gelungenes Pop-Album mit viel Herz und Leidenschaft, mit dem wir Sinéads Silber-Jubiläum feiern möchten.

Sinéad O'Connor
Sinéad O'Connor

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
25
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 26 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ryns am 6. März 2012
Format: Audio CD
Ich habe über all die Jahre Sinead's Musik gehört; Es gab ja bereits einige Demo Versionen von "how about me..." zu hören; ich fand sie gut / interessant - > doch was jetzt als finished product an uns weitergegeben wird ist endlich wieder DIE Sinéad die ich am besten finde - melancholisch, frech, einfühlsam, rebellisch; ein brillianter Mix von allem, nicht zu letzt die unverwechselbare Stimme einer Ausnahmekünstlerin; das Warten hat sich definitiv gelohnt!!!
Was Adele's "21" in kurzer Zeit 2011 geschafft hat, schafft dieses Album in wenigen Minuten während ich es im Auto anhören konnte - ich wage bereits jetzt zu behaupten, dass es sich hier um das Album 2012 handelt - eine beeindruckende Bandbreite - so viel Gefühl, Authentizität - gradaus - ehrlich, schön, emotional
- Queen of Denmark! Fantastisch - VIP grandios und ehrlich und das wunderschöne "Reason with me"- und alle anderen natürlich auch!!! (TAKE OFF YOUR SHOES - > WOW!)
Uneingeschränkt 5 Sterne! auch wenn ich die ursprüngliche Version von "back where you belong" noch grandioser finde.
DEFINITIV & UNEINGESCHRÄNKTE EMPFEHLUNG!!!
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
45 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Günther TOP 100 REZENSENT am 13. März 2012
Format: Audio CD
In jeder Hinsicht verstand es Sinead O'Connor, nach ihrem sensationell guten wie auch erfolgreichen Album "I do not want what I haven't got" (ca. 4.Mio mal verkauft), in den Jahren nach 1990 die Treue ihrer Fans auf die Probe zu stellen.
Die so zierlich und zerbrechlich wirkende junge Frau konnte eine Militanz entwickeln die gelegentlich schon befremdlich ausartete. Sie lehnte Auftritte bei Anlässen in den USA ab, wenn dort die Nationalhymne vor ihrem Auftritt gesungen werde sollte, sie nahm vier Grammy-Awards nicht an, sympathisierte in Interviews schon mal mit der IRA und verbrannte vor laufender Kamera ein Bild vom Papst, wollte Frank Sinatra nicht über den Weg laufen, weil sie ihn sonst schlagen würde, kündigte immer mal wieder wütend ihren Rückzug aus dem Musikbusiness an, Ende letzten Jahres beglückte sie uns mit den Wirren einer 16-Tage-Ehe, nun würde sie gern in den Playboy...
Man ist Fan und hält das aus, teilt ihren Standpunkt vielleicht auch mal hier und da, fragte sich aber meist schon, ob man die eine oder andere Botschaft nicht vielleicht doch auch etwas rücksichtsvoller hätte transportieren können, die eine oder andere Aktion nicht vielleicht doch auch besser hätte einfach bleiben lassen oder wenigstens nicht so öffentlich zelebrieren sollen. Die Reihen der Fans lichteten sich merklich.

Und auch musikalisch galt es hart gesotten zu sein, um konstant treuer Fan zu bleiben. Nun bin ich immer ein glühender Verfechter der Haltung, dass man einem Künstler freie Entfaltung zubilligen muß und nicht erwarten kann, dass er brav dem Publikum vorlegt was dieses erwartet (zumal es dann irgendwann heißt, der oder die macht ja auch immer dasselbe).
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von blainche am 3. März 2012
Format: Audio CD
Sinéad O'Connor ist zurück. Und sie ist stark. Nach so manch streitbarem Albumprojekt, dessen Musikstil mal mehr, mal weniger ihrer einzigartigen Stimme gerecht wurde, legt sie nun ein wunderschönes Album vor. Texte und Songs passen sich der Interpretin an: Agressiv, melancholisch, todtraurig und manchmal nahezu manisch fröhlich (dann aber eher augenzwinkernd). Inhaltlich bietet sie die volle Palette der Gefühlswelten: Selbstbewußt, selbstkritisch, mit sich und der Welt uneins und doch wieder versöhnlich. Wie so oft schafft sie es das Unvereinbare zu einem abgerundeten Ganzen zusammenzufügen und zeichnet damit ihr aktuelles, ganz persönliches Profil.
Für mich ist dieses Album eines ihrer besten und macht so manchen Fehlgriff vergessen.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spaddl TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 12. März 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer hat nicht schon schlurchzend im Kopfkissen gelegen und Sinead O'Connors "Nothing compares to you" gehört oder einfach beim Hören an den/die viel zu weit entfernt anmutenden Partner/in gedacht? Ich muss zu meiner Schande jedoch gestehen, dass ich zwar das dazugehörige Album besitze, aber sich der Hörgenuss in der Regel auf den besagten O'Connor-Klassiker beschränkt. Durch "Zufall" (höhö, im Zeitalter des gläsernen Kunden glaube ich einfach mal daran) fiel mir bei amazon dieses neue Album der Künstlerin entgegen. Bereits nach der ersten Hörprobe von "4th And Vine" klickte ich auf Kaufen - seitdem läuft "How about I" rauf und runter.

Sinead O'Connor hat einen musikalischen Klangteppich ausgebreitet, der seinesgleichen sucht. Jedes Lied ist gekonnt arrangiert, lädt in eine tiefe Welt ein, in der sich der Zuhörer schlicht und einfach verliert. Natürlich ist wie bereits in der Vergangenheit der Künstlerin die Stimme der dominante Aspekt. Ihre kräftige Stimme zerschlägt die Melodien, schneidet sie und harmoniert dennoch auf eine einzigartige Weise. Das oben genannte "4th And Vine" ist für mich der perfekte Opener. Energisch und für Sinead O'Connor-Verhältnisse ungewohnt fröhlich besingt sie ein glückliches, in der Übertriebenheit leider utopisches Leben.
In die Riege des rockigen Songs reiht sich "Queen of Denmark" mit seinem ruhigen Beginn und dem anschließenden aggressiven Refrain ein. Für mich eines der Highlights des Albums. Wobei es den restlichen neun Lieder absolut nicht gerecht werden würde, eines als Highlight herauszufischen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden