Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

House

William Katt , George Wendt , Steve Miner    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die Monster lauern überall. Im Wandschrank, im Keller, im Swimmingpool, in der Werkstatt. Sie können groß sein oder winzig. Auf jeden Fall sind sie äußerst trickreich - und gefährlich. Ihr Opfer ist Roger Cobb, ein Horrorschriftsteller. Was er alles erlebt, das läßt einem den Atem stocken - und vor Vergnügen quietschen.

VideoMarkt

Der ehemalige Vietnamkämpfer Roger Cobb ist mittlerweile ein erfolgreicher Autor von Horrorgeschichten. Als sein Sohn Jimmy auf mysteriöse Weise im Haus seiner Tante verschwindet, verliert er den Boden unter den Füßen. Jahre später erbt Roger das Haus. Die Geister der Vergangenheit holen ihn ein und er muss sich mit Ereignissen auseinandersetzen, die schon viele Jahre zurückliegen. Dabei findet er tatsächlich seinen verschollenen Sohn, doch der Alptraum ist damit noch nicht zu Ende.

Video.de

Erfolgreicher Horrorfilm, der bereits am Startwochenende sein Budget von rund drei Millionen Dollar fast um das Doppelte wieder eingespielte. Die kreativen Köpfe Steve Miner (Regie) und Sean S. Cunningham (Produzent) arbeiteten hier nach dem zweiten und dritten Teil der "Freitag, der 13."-Serie erneut zusammen und schufen einen Film, der dem Genre zwar kaum Neues hinzufügte, die Fans aber zufrieden stellte.

Blickpunkt: Film

Ein Schriftsteller von Horror-Romanen wird in einem mysteriösen Haus von Monstern und Geistern heimgesucht. Schließlich kann er das Böse besiegen und den verschwundenen Sohn retten.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Horrorfilm von Steve Miner, in dem ein Vietnam-Veteran in einem verfluchten Haus seinen verschollenen Sohn sucht.

Synopsis

Roger Cobb - ein 35-jähriger Vietnam-Kriegsrückkehrer und Horror-Schriftsteller - steckt in einer tiefen Krise. Seine Frau hat sich von ihm getrennt, der gemeinsame Sohn ist auf mysteriöse Weise verschwunden und seine Lieblingstante hat Selbstmord begangen. In dem alten Haus eben dieser Tante will Roger versuchen, sich sein Kriegstrauma von der Seele zu schreiben. Doch schon bald erlebt er in dem alten, viktorianischen Gemäuer den schlimmsten Alptraum seines Lebens! Gegenstände bewegen sich wie von selbst, geheimnisvolle Geräusche sind zu hören und nachts wird er von entsetzlichen "Wesen" attackiert, die irgendwie mit seiner Vergangenheit, und mit seiner Familie verbunden zu sein scheinen. Roger bietet all seine Kräfte auf, um den Ursprung des Spuks und somit den Zugang zur anderen Welt aufzuspüren...
‹  Zurück zur Artikelübersicht