oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 9,88 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

House of Wax - Das Kabinett des Professor Bondi (Blu-ray 3D + 2D)

Vincent Price , Frank Lovejoy , André De Toth    Freigegeben ab 16 Jahren   Blu-ray
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 28. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

House of Wax - Das Kabinett des Professor Bondi (Blu-ray 3D + 2D) + Der Zauberer von Oz [3D Blu-ray]
Preis für beide: EUR 29,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Der Zauberer von Oz [3D Blu-ray] EUR 14,97

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Vincent Price, Frank Lovejoy, Roy Roberts
  • Regisseur(e): André De Toth
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (DTS-HD 2.0), Italienisch (Dolby Digital 1.0), Französisch (Dolby Digital 1.0), Spanisch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Englisch, Deutsch
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 4. Oktober 2013
  • Produktionsjahr: 1953
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00DU61N9I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.916 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der erste 3D-Kinofilm eines Hollywood-Studios.
Warner Bros. präsentiert den erfolgreichsten 3D-Film der 1950er-Jahre – es war der erste, der von einem großen Hollywood-Studio produziert wurde. Jetzt erscheint er erstmals auf Blu-ray 3D und zeigt den legendären Vincent Price von seiner schaurigsten Seite:
In diesem Horror-Klassiker rächt er sich auf mörderische Weise an allen, die ihm Unrecht getan haben.

 House of Wax 01
 House of Wax 02
 House of Wax 03

VideoMarkt

Beim Brand seines Wachsfigurenkabinetts wird das gesamte Werk des Bildhauers Professors Bondi zerstört, er selber entkommt knapp dem Flammentod. Der grausam entstellte Bondi kennt fortan nur noch ein Ziel: blutige Rache an den Brandstiftern, seinem ehemaligen Geschäftspartner und dessen Braut. Er ersinnt einen Plan, mit dem er gleichzeitig ganz nebenbei sein Wachsfigurenkabinett wieder errichten kann.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
53 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vincent Prices Meisterstück 30. Mai 2005
Format:DVD|Verifizierter Kauf
So wie es aussieht wird heuer Weihnachten vorverlegt,da jetzt im Sommer endlich dieser großartige Klassiker auf DVD herauskommt. Die Geschichte vom Künstler der seine Wachsfiguren nicht nach dem Vorbild von Menschen sondern aus Menschen selbst macht ist nicht neu. Bereits 1933 sorgt der ebenfalls tolle Film "Mystery of the wax museum" mit Lionel Atwill als Bösewichtel und Fay Wray (das Blondchen aus King Kong) für Spannung. Dario Argentos "Wax mask" aus den Neunzigern hat ein ähnliches Thema, ist aber eher ein brutaler Slasherfilm angereichert mit einigen exquisiten Bildern von nackten Frauen und von der neuersten Version, die bei uns noch ins Kino kommen muß (oder hoffentlich nicht) hört man ja nur das Beste.( Wobei Paris Hilton als Schauspielerin allein schon reicht das ich nächtelang vor Angst nicht schlafen kann.) Die Version mit dem stets brillianten Vincent Price ist nun mal die Beste. Ich behaute sogar, das es einer der unterhaltsamsten und
charmantesten Horrorfilme aller Zeiten ist. Vielleicht sogar der beste Film von Vincent Price zusammen mit "Theater of blood" und dem viel zu unterschätzen " Basil the great mouse detective"( da singt Mr. Price nämlich!!!).
Gedreht 1953 also in einer Zeit in der das Fernsehen seinen Siegeszug antrat und die Kinobesitzer und Studios sich den Kopf zerbrachen wie man die Leute aus ihren bequemen Sessel weg von der "I love Lucy Show" züruck in die Kinos bringen kann war das Zauberwort 3D. Wir kennen das alle, das Publikum bekommt eine dieser Brillen aufgesetzt und ducken sich alle weil sie glauben der Schauspieler der auf der Leinwand die Öllampe in die kamera wirft könnte sie treffen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genre: Horror/Klassiker 11. Oktober 2013
Von D83 TOP 1000 REZENSENT
Format:Blu-ray
Der Professor
Henry Jarrod (Vincent Price) ist ein begnadeter Schöpfer von Wachsfiguren im New York von 1910.
Als sein Geschäftspartner Matthew Burke mehr Sensationen zur Steigerung des Umsatzes fordert,
lehnt Jarrod dies aus künstlerischen Gründen ab. Um die Versicherungssumme von 25.000 $ zu bekommen,
steckt Burke das Museum in Brand. Jarrod hat den Brand aber mit schwersten Verletzungen überlebt
und macht sich daran, ein neues Wachsmuseum aufzubauen. Dabei bekommt er Hilfe, unter anderem von
dem taubstummen Igor (Charles Bronson). Da er seine Hände nicht mehr benutzen kann, hat er sich
einen Mörderischen plan ausgedacht, wie er sich rächen und gleichzeitig seinen Traum vom
eigenen Wachskabinett verwirklichen kann.

Das 2D Bild (4:3)
hat höchsten einen mittelmäßigen Schärfegrad, aber Farben und Sauberkeit des Bildes sind tadellos.
Da der Film in und für 3D aufgenommen wurde, kommt jetzt..

Das 3D Bild (4:3)
ist genau so wie es sein soll. Pop-Out-Effekte und Tiefenwirkung verfehlen ihren Zweck nicht.
Man erschrickt, lacht oder ist einfach nur fasziniert, wenn einem z.b Rauch nach einer Explosion
in das Wohnzimmer kommt. So soll 3D sein. Die Schärfe ist der einzige Kritikpunkt. Es ist kein
wirklicher Minuspunkt, denn wenn die Schärfe höher wäre, dann kämme das leichte Filmkorn noch mehr
durch und das wäre schlimmer wie die minimale Unschärfe. (Nur meine Meinung)

Der Ton
in Deutsch beschränkt sich mit 192 kbps nur auf den Center, aber ist in Wiedergabe und Synchro
im Toleranzbereich. Der Englische hingegen ist ein ganz anderes Erlebnis.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wachsfigurenkabinette in Flammen 24. Juli 2007
Format:DVD
André de Toths Gruselklassiker mit Vincent Price und einem noch sehr jungen Charles Bronson erweist sich als ein herrlicher Horror-Evergreen, und wer auf sowas steht, wird auch ganz gewiß nicht enttäuscht sein: zügig und ohne Längen wird die Schauermär von dem unverstandenen Künstler und seinem verborgenen Wahnsinn erzählt, die zum Schluß das Gute siegen läßt, weil es ja nicht anders enden darf. Price zeigt seine grandiose Klasse, indem er seiner Rolle eine Tiefe verleiht, die das Drehbuch eigentlich nicht transportiert; gerade hier fällt auf, wie sehr seine Rolle lebendig wird, während die anderen Charaktere um ihn herum zu reinen Statisten verblassen.

Das ist jedoch typisch für Filme dieser Art, die ja nie Kunst sein wollten, sondern Unterhaltung, und dieser Anspruch war nie wirklich verkehrt gewesen (siehe KING KONG (1933) oder KAMPF DER WELTEN (1953)). Doch es ist sicherlich Price zu verdanken, daß der Film heute noch sehenswert ist, denn das Vergnügen, daß er einem durch sein Spiel bereitet, ist das Einzige, was wirklich fesselt. Ansonsten wäre der Film doch etwas fade.

Die Bild- und Tonqualität ist auf typischem Warner-Niveau, d.h. so optimal wie möglich: die Farben sind kräftig, der Bildstand ist ruhig, die Schärfe gut und das Rauschen ist gering. Der englische Ton ist recht klar, der deutsche nicht ganz so, aber er wurde nachgearbeitet. Diese DVD stammt eindeutig NICHT aus der zurecht als ätzend rezensierten "Nicht digital remastered"-Reihe, mit der Warner ihren bis dato guten Ruf so schändlich ruinierte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Ein Klassiker - endlich in 3D fürs Heimkino
Schön, dass auch einige 3D-Filme aus den 50ern auf Blu-Ray rauskommen. Der Film wirkt nur etwas grobkörnig (was er im Original sicher auch ist). Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Bob veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen House of Wax - Das Kabinett des Professor Bondi (Blu-ray 3D + 2D)
Der Film ist , trotz seines Alters, in sehr guter Qualität. In 3D konnten wir ihn noch nicht sehen, da der entsprechende Fernseher noch fehlt, aber er ist auch in 2D schon... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Petra Kirchner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Durchbruch für Vincent Price...
der damals schon viele Rollen gespielt hatte. Diese machte sein darstellerisches Können
aber weithin bekannt, wohl nicht zuletzt durch das 3D-Verfahren. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von FilmerSuper8 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen So geht 3D! Da braucht es einen 60 Jahre alten, "kleinen" Klassiker!
HOUSE OF WAX war die erste 3D-BR, die ich mir (zusammen mit dem Kopfschmerzen verursachenden STAR TREK: INTO DARKNESS) zum Testen meines neuen LG 55" 3D LED-TVs zugelegt habe. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Thomasius veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen 3D Stereoskopische Glanzleistung vor 60 Jahren
Bewertung allein der technischen 3D-Qualität mit LG-Bluray-Player und
LG-Bildschirm (1920:1080=1,78) mit PolfilterTechnik, Diagonale=140 cm

+... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Krumbacher, Gert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr guter 3D Einsatz
Ich denke den Film selbst braucht man nicht groß zu bewerten. Er ist allerdings gut und auch heute noch durchaus angenehm zu schauen. Also ein gut gealterter Horrorfilm. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von L.a.l.l.e. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Verlust macht krank
Zunächst die Frage: Wer hat einen Vorteil davon, dass der Profesor Henry Jarrod des Originals für die deutsche Fassung in Professor Bondi umbenannt wurde? Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Almartin veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Empfehlenswert
auf alle Fälle eine neue 3D Erfahrung mit referenzwärtigen 3D Raumgefühl
die mich in eine Zeitreise ohne Digitaleffekte zum enstpannen und amüsieren... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von robert konrad veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein echtes Erlebnis
Unglaublich! Da muss erst ein Film aus den 50er jahren kommen, um den Herren Cameron, Jackson, Bay, etc. zu zeigen wie gutes 3-D auszusehen hat. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von bonefiesler veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Böse Menschen gab's schon immer
Unglaubliches Erlebnis, diesen alten Klassiker in 3D zu sehen. Die Handlung aus längst vergangenen Zeiten ließ mich schmunzeln. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von R. veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Welche dramaturgische Funktion hat das Scheinfenster bei 3 D ? 1 23.10.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar