Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,47
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
In den Einkaufswagen
EUR 18,47
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: GMFT
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

House of Wax (FSK 16)


Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
13 neu ab EUR 5,95 22 gebraucht ab EUR 0,02 1 Sammlerstück(e) ab EUR 14,99
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

House of Wax (FSK 16) + A Nightmare on Elm Street
Preis für beide: EUR 19,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Elisha Cuthbert, Chad Michael Murray, Brian Holt, Paris Hilton, Jared Padalecki
  • Regisseur(e): Jaume Collet-Serra
  • Komponist: John Ottman
  • Künstler: Richard Mirisch, Graham Walker, Joel Negron, Graham Purcell, Stephen F. Windon, Chad Hayes, Joel Silver, Herbert W. Gains, Steve Richards, Carey W. Hayes, Robert Zemeckis, Bruce Berman, Susan Levin
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 23. September 2005
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 107 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (133 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000AM1LG0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.928 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Eine Gruppe von Collegestudenten sucht wegen einer Autopanne Unterschlupf in einem alten Museum. Ziemlich schnell stellen sie dort fest, dass das Wachsfigurenkabinett, in dem sie ihr Nachtlager aufschlagen, aus echten Körpern besteht. Und der durchgeknallte Kurator ist noch auf der Suche nach neuen Ausstellungsstücken.

Amazon.de

Kennen Sie den Film über jene Gruppe cooler Teenager, von denen einer nach dem anderen kalt gemacht wird? Klar, und Regisseur Jaume Collet-Serra und seine Drehbuchautoren kennen ihn auch und haben einen alten Film mit Vincent Price wieder aufgewärmt und zwischen zwei dicke Scheiben aus The Blair Witch Project und diverse Freitag, der 13.-Filme gepackt. Ein paar heiße Fernseh-Schönheiten von Warner Brothers und Fox – darunter Elisha Cuthbert aus 24, Chad Michael Murray und, na ja, Paris Hilton – haben Probleme mit ihrem Auto und stolpern in eine Stadt, deren Bewohner wahrhaft mörderische Persönlichkeiten sind. Das Resultat ist ziemlich grausig, und obwohl niemand jemals wirklich erschrocken aussieht, gelingt es Collet-Serra, schon ein oder zwei spannende Sequenzen zu inszenieren. Cuthbert und der ungewollt lustige Murray (der oftmals albern wirkt in seiner Rolle als echter Draufgänger) wirken eher wie ein zerstrittenes Pärchen als die eineiigen Zwillinge, die sie darstellen sollen. Hilton spielt gelangweilt, während der Videoskandal aus ihrem echten Leben für ein paar ironische Einwürfe eingebaut wird, und der Film bewegt sich mit jeder neuen Wendung in schamlosere Höhen. Als Fingerübung in Sachen Gemetzel hat er ein paar neue Ideen zu bieten, aber es lassen sich sicher spannendere und gruseligere Filme finden. --Steve Wiecking

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pseudonym VINE-PRODUKTTESTER am 16. Oktober 2006
Format: DVD
Spätestens seit der Screamreihe sind Horrorfilme mit hübschen jungen Menschen scheinbar ein Kassenschlager. Kein Wunder also, dass sich in diesem Streifen einige von ihnen tummeln, unter anderem die unter anderem durch einen Film eines anderen Generes berühmt gewordenen Paris Hilton.

Eines muss man den Film lassen - er unterhält streckenweise sehr gut. Insbesondere Fans der Splatterfilme aus den 80er Jahren werden an dem Film ihre Freude haben. In dieser 18er Version wird auch hinreichend genug Blut verspritzt, ohne dass man sich wie in der geschnittenen Version fragen muss, was den eigentlich vor sich ging. Neben dem vielen Blut ist sicherlich die rote Unterwäsche von Paris sowie ein Rohr in ihrem Kopf ein weiteres Highlight, auch macht Elisha Cuthbert (bekannt geworden aus der Serie 24) eine gute Figur.

Wo der Film meiner Meinung nach gnadenlos versagt, ist der zwanghafte Versuch, zunächst sechs Charaktere einzuführen. Als dieser langweilige Punkt in der Mitte des Films endlich erreicht ist, geht es endlich zur Sache. Genauso wenig überzeugt der CGI-überladenen Showdown, wobei man spätestens bei der Kenntnis über die Beschaffenheit des Hauses auf das Ende allzuschnell schließen kann. Unsäglich öde ist das Ende, das wie so viele Vorgänger (und womöglich noch viele zukünftige Filme) die Möglichkeit einer Fortsetzung offen lässt.

Was bleibt?

Ein oberflächlicher Splatterfilm, der allerdings zu unterhalten weiß. Allerdings sei man gewarnt, zum Teil sind die Horroreinlagen nichts für schwache Nerven.

Alles in allem 3/5.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von max muster man am 18. April 2008
Format: DVD
House of Wax spielte Weltweit ca 32 Milionen euro in die Kinokasen.
der Film erlangte vor allem durch Paris hilton berühmtheit.

na ja die übliche Story halt.die Freunde wollen zu einem Spiel
fahren und nehmen dazu eine Abkürzung.Leider führt dieser Weg gerade wegs in den Todt.In den ersten 45 Minuten des Films pasiert wirklich rein gar nichts.Dan aber gehts Schlag auf Schlag.Und Einer nach dem Anderen wird grausam ermordet.Die Figuren stelen sich dabei so richtig blöd an.wenn
man von einem Mörder verfolgt wird rennt man doch nicht in den Keller.
die Motive des Mörders sind aber so Einfältig und mal wieder muss ein Behinderter mit schreklicher Kindheit herhalten.
wer darüber aber hinweg sehn dem wird richtig eklier Horror geboten
die schauspieler machen ihre sache gut und selbst paris hilton stört nicht weiter.

es gibt 2 versionen des films eine ab 16 und eine ab 18
die unterschiede:
Insgesamt fehlen 102,76 Sekunden (1.43 Min) bei einer Gesamtzahl von 14 Schnitten.
Laufzeit der ungekürzten Kinofassung (ab 18): 1:42.36 Min
Laufzeit der gekürzten FSK 16 Fassung: 1:40.53 Min
Die 16er Fassung ist zwar bei den Tötungen sehr stark geschnitten lässt aber trotzdem bei der Handlung keine gravierenden Logiklücken aufkommen.

fazit:
nichts neues aber für horror und paris hilton fans bestens geeignet.

ps: ich bitte die rechtschreibfehler zu entschuldigen da ich eine legastenie habe.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Klein am 26. Oktober 2005
Format: DVD
Eins muss man diesem Film lassen: Die Idee, ein Wachshaus mit entsprechender Ausstattung und Figuren, zum roten Faden des Films zu machen ist neu. M.E. ist diese Idee auch gut umgesetzt. Leider erinnert der Film im großen und ganzen an Altbekanntes: Mehrere Jugendliche stranden (zufällig ?) in einer verlassenen Ortschaft, die seit Jahren schon nicht mehr von irgendjemandem besucht wurde und werden (bis auf 2) von den beiden dort verbliebenen "Psychos" recht grausam getötet. Dabei verhalten sich die Darsteller in dieser Art von Horrorfilmen so, wie sich kein normaler Mensch verhalten würde. Der "Lohn" für die an den Tag gelegte Dummheit ist dann halt der recht intensive Kontakt mit Wachs. Obwohl der Gang der Dinge in diesem Film leider recht früh vorhersehbar ist, ist die Idee nicht schlecht und konsequent umgesetzt. Daher auch 3 Punkte. Anschauen kann man sich diesen Film in der jetzt bevorstehenden "dunklen" Jahreszeit allemal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eldur Verlag GbR TOP 1000 REZENSENT am 23. November 2006
Format: DVD
Das Schema ist altbekannt: Eine Gruppe junger Leute gelangt in die Fänge perverser mordender Hinterwäldler, wird nach dem Zehn-Kleine-Negerlein-Prinzip abgeschlachtet und ein paar entkommen dann, indem sie ihre Peiniger überwältigen können.
Die Vorhersehbarkeit ist auch hier der größte Schwachpunkt, darum ein Stern Abzug. Ansonsten stellt der Film für mich eine positive Überraschung dar: Professionelle Kameraführung, nervenzerreißend spannende Momente und gar nicht mal so furchtbare Schauspieler (der Name Paris Hilton ließ ja schon das Schlimmste befürchten, aber ich sag nie wieder was gegen die Dame).
Und der Grausamkeitsfaktor, durchaus tragendes Element bei Horrorfilmen, ist auch nicht zu verachten. Interessanterweise kommen hier auch die Hauptdarsteller nicht ungeschoren davon, aber ich will nichts verraten.
Die Schlußszenen im brennenden Haus sind ohnehin etwas, daß man bei einem Film dieses Budgets und dieser Art nicht erwartet. Da hab ich mit vor Staunen offenen Mund dagesessen. Wirklich sehenswert.

Wenn jemand damit leben kann, daß keine wirklich neue originelle Geschichte erzählt wird, der sollte sich diesen Film unter keinen Umständen entgehen lassen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen