Versucht: House of Night 6 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
House of Night - Versucht... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MediaFloh
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Werktäglicher Versand bei Bestellung bis 16 Uhr. Alle angegebenen Kaufpreise sind Endpreise zzgl. Liefer-/Versandkostenpauschale je Artikel, vorgegeben durch Amazon.de.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

House of Night - Versucht: 6. Teil. Audio-CD – Audiobook, 20. Mai 2011


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 4,98 EUR 4,97
72 neu ab EUR 4,98 3 gebraucht ab EUR 4,97
EUR 7,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Erstmals digital erhältlich: Star Wars Episode 1-6 und umfangreiches Bonusmaterial in Star Wars - Die digitale Filmkollektion.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

House of Night - Versucht: 6. Teil. + House of Night - Gejagt: 5. Teil. + House of Night - Verbrannt: 7. Teil.
Preis für alle drei: EUR 23,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio); Auflage: Aufl. 2011 (20. Mai 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785744110
  • ISBN-13: 978-3785744116
  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 1,8 x 12,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (119 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 229.919 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

P. C. Cast ist zusammen mit ihrer Tochter Kristin Cast Autorin der House-of-Night-Bestseller. Die beiden sind das erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorengespann weltweit. Die Serie »House of Night« hat Millionen von Fans in über 40 Ländern.

P.C. Cast ist zusammen mit ihrer Tochter Kristin Autorin der House-of-Night-Bestseller. Die beiden sind das erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorengespann weltweit. Die Serie »House of Night« hat Millionen von Fans in über 40 Ländern. Die Serie »Mythica« schrieb P.C. Cast ohne ihre Tochter. Sie wendet sich an alle, die dem »House of Night« bereits entwachsen sind. P.C. und Kristin Cast leben beide in Tulsa, Oklahoma. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Liss - goood-reading.blogspot am 27. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich liebe diese Serie und Zoey und ihre Hunderten von Typen, mir gefällt das Buch echt gut.

Allerdings ziiiieht es sich immer seeehr lang hin bis mal wieder was passiert, und diesmal wurde eine kurze Handlung über fast 600 lange Seiten ausgeweitet, was für meinen Geschmack ein klein wenig zu viel war.^^
Ansonsten, finde ich, konnte man nie wirklich voraussagen, was jetzt passieren wird und welche Folgen die Handlungen mit sich tragen, was mir sehr gefällt.

Was ich noch gut fand, war, dass diesmal auch andere Perspektiven miteinbezogen wurden, z.B. von Rephaim und Stevie Rae. Jedoch bleibt die Ich-Perspektive nur bei Zoey erhalten und das ist auch gut so.

Ich freue mich sehr auf den 7. Band, den ich mir bald kaufen werde und bin gespantn wie es weitergeht. :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarah O. TOP 500 REZENSENT am 1. Januar 2013
Format: Audio CD
Bereits meine Rezension zum 5. Teil der "House of Night"-Reihe, "Gejagt", hatte ich mit "Eine Zumutung" überschrieben. Zwar hatte ich die Hoffnung, es würde nach diesem gefühlten Tiefpunkt jetzt wieder besser werden, doch das war ein Irrtum. Auch "Versucht" bleibt auf diesem erschreckend niedrigen Niveau. Und der zweite Teil der Zumutung beginnt...

Inhalt: Neferet und Kalona sind vorerst verjagt, aber nicht besiegt. Die Gruppe versteckt sich zunächst weiterhin im Benediktinerkloster. Stevie Rae hat unterdessen immer mehr Geheimnisse vor Zoe. Sie rettet Rephaim, einen Rabenspötter, vom Schlachtfeld des vergangenen Kampfes und versteckt ihn vor den anderen. Wohin werden diese Geheimnisse führen und werden Zoey und ihre Freunde einen Weg finden, Kalona endlich zu vernichten?

Dieser Band bietet wenig Neues. Die Handlung kommt nicht von der Stelle, stattdessen quälen Zoey und ihre Freunde die Leser/Zuhörer mit endlosem, an kein Ziel führendes Gerede, sie eiern ein wenig in Tulsa und der Weltgeschichte umher und kommen doch kaum weiter. Zoeys Männergeschichten nerven weiterhin, auch wenn sie ihre potentiellen Liebschaften mal wieder ein wenig reduziert, und sprachlich ist es beinahe wieder ein Rückschritt, denn vor allem Zoeys Gedankengängen zu lauschen, ist eine Qual. Der Wortschatz ist gruselig schlecht und an sich für einen Roman absolut nicht ausreichend.

Was mich bei diesem Teil am meisten gestört hat (abgesehen von dem eben genanntem Üblichen), sind die Perspektivwechsel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patricia Twellmann VINE-PRODUKTTESTER am 9. August 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem sie Kalona und Neferet aus dem House of Night vertrieben haben, wird es etwas ruhiger um Zoey und ihre Freunde. Im Kloster, an ihrem letzten Schauplatz gönnen sie sich eine kurze Auszeit, um ihre Wunden zu lecken und sich neu zu ordnen. Gefallene Rabenspötter müssen beseitigt werden, damit kein Mensch auch nur eine Feder von diesen bösartigen Kreaturen zu sehen bekommt. Denn Kalonas Söhne sind durch und durch böse, die Lebenden sind mit ihm geflohen. Bis auf einen, der schwer verletzt von Stevie Rae gefunden wird. Anstatt ihn zu töten, bringt er eine Seite in ihrem Herzen zum Klingen, sie kann sich der morbiden Anziehungskraft nicht entziehen. Völlig auf sich alleine gestellt, bringt sie Rephaim in angebliche Sicherheit und hilft ihm, seine Verletzungen zu versorgen. Gleichzeitig schlägt sich Zoe immer noch mit ihren drei Verehrern herum, wobei Erik durch seine Art mächtig an Boden verliert. Stark indes mausert sich zu einem wahren Krieger und Beschützer, der ihr Wohl immer an erster Stelle stellt, egal, was er dabei empfindet. Außerdem gibt es immer noch etwas Böses, was in den Tunneln lauert und wovon Stevie Rae Kenntnis hat. Was verschweigt sie ihrer ABF, ihrer allerbesten Freundin?

Unmerklich hat sich der Schreibstil geändert, das Autorenduo erweitert den Horizont der Leser. War es bisher ausnahmslos Zoey, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, so kommen diesmal mehrere Charaktere zu Wort. Zwar bestreiten Zoey und Stevie Rae den Hauptteil, aber neben ihnen erzählen auch Stark, Heath, Aphrodite und Rephaim ihre Sicht der Dinge. Sie bleiben allerdings in der dritten Person, während bei Zoey weiterhin der Ich- Erzählstil genommen wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sandra TOP 500 REZENSENT am 30. Juli 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Inhalt:
Neferet ist vertrieben und mit ihr Kalona. Und so sind auch alle Rabenspötter entweder im Kampf umgekommen oder geflohen. Zoey und ihre Freunde kehren zurück ins Internat, doch sie stoßen trotzdem auf großen Widerstand. Zu tief sitzt bei allen die Folgschaft Neferets. Doch nicht nur dort stößt Zoey auf Widerstand. Sie hat auch das Gefühl, das Stevie Rae ihr etwas wichtiges verschweigt. Und Zweifel machen sich in ihr breit, ob sie der Freundin wirklich vertrauen kann.

Meine Meinung:

Auch in diesem Teil bin ich wieder etwas angenervt von Zoeys ständigem Gefühlswechsel zwischen den Männern. Sicher, man kann bestimmt für mehr als einen Mann etwas empfinden .. aber der Wechsel zwischen 4 ist doch etwas heftig. Jedoch ist es nicht mehr ganz so schlimm wie im letzten Teil. Ein Typ wird gänzlich abgeschossen, bei einem wird es so hingestellt, als wäre das einfach so und sie könnte nichts dafür.

Sehr gut fand ich die Geschichten rund um Stark und Zoey, aber auch, daß einmal ein bißchen mehr über die anderen Charaktäre erzählt wurde, bzw. Teile der Geschichte von Ihnen handelte. So fand ich es interessant, Zeit mit Stevie Rae zu verbringen, und bin sehr gespannt, wie die Geschichte mit dem Rabenspötter weitergeht. Genau so fesselnd finde ich das, was in den Tunneln geschieht und sehe da doch noch eine große Bedrohung heranwachsen.

Ich werde den nächsten Teil bestimmt auch wieder lesen und hoffe, daß dann endlich einmal Schluß ist mit den Männergeschichten, das nervt mich kolossal :(

Fazit:
Der 6. Band gefiel mir wieder besser als der 5., jedoch bin ich immer noch von Zoeys Männergeschichten genervt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden