Versucht: House of Night 6 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
House of Night - Versucht... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

House of Night - Versucht: 6. Teil. Audio-CD – Audiobook, 20. Mai 2011


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 6,71 EUR 4,84
76 neu ab EUR 6,71 7 gebraucht ab EUR 4,84

Wird oft zusammen gekauft

House of Night - Versucht: 6. Teil. + House of Night - Gejagt: 5. Teil. + House of Night - Verbrannt: 7. Teil.
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio); Auflage: Aufl. 2011 (20. Mai 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785744110
  • ISBN-13: 978-3785744116
  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 1,8 x 12,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (119 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 274.311 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

P. C. Cast ist zusammen mit ihrer Tochter Kristin Cast Autorin der House-of-Night-Bestseller. Die beiden sind das erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorengespann weltweit. Die Serie »House of Night« hat Millionen von Fans in über 40 Ländern. P.C. und Kristin Cast leben beide in Tulsa, Oklahoma.

P.C. Cast ist zusammen mit ihrer Tochter Kristin Autorin der House-of-Night-Bestseller. Die beiden sind das erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorengespann weltweit. Die Serie »House of Night« hat Millionen von Fans in über 40 Ländern. Die Serie »Mythica« schrieb P.C. Cast ohne ihre Tochter. Sie wendet sich an alle, die dem »House of Night« bereits entwachsen sind. P.C. und Kristin Cast leben beide in Tulsa, Oklahoma. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Liss - goood-reading.blogspot am 27. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich liebe diese Serie und Zoey und ihre Hunderten von Typen, mir gefällt das Buch echt gut.

Allerdings ziiiieht es sich immer seeehr lang hin bis mal wieder was passiert, und diesmal wurde eine kurze Handlung über fast 600 lange Seiten ausgeweitet, was für meinen Geschmack ein klein wenig zu viel war.^^
Ansonsten, finde ich, konnte man nie wirklich voraussagen, was jetzt passieren wird und welche Folgen die Handlungen mit sich tragen, was mir sehr gefällt.

Was ich noch gut fand, war, dass diesmal auch andere Perspektiven miteinbezogen wurden, z.B. von Rephaim und Stevie Rae. Jedoch bleibt die Ich-Perspektive nur bei Zoey erhalten und das ist auch gut so.

Ich freue mich sehr auf den 7. Band, den ich mir bald kaufen werde und bin gespantn wie es weitergeht. :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kamelin TOP 500 REZENSENT am 29. Mai 2011
Format: Audio CD
Bereits im 5. Teil der House of Night-Reihe geschieht unterm Strich nicht viel. In Band 6 passiert sogar noch weniger.
Die Geschichte lässt sich in wenigen Sätzen zusammenfassen:
Zoey rennt plan- und kopflos durch die Story, mit 3,5 Jungs an der Backe, denn in Sachen Beziehung hat die Hohepriesterin in spe nichts dazugelernt. Neben Eric, Heath und Stark, gesellt sich nun auch noch Kalona zu ihrem Fanclub. Eben den haben Zoey und ihr engster Freundeskreis samt Neferet im letzten Band aus dem House of Night geworfen. Dennoch leben Zoey & Co. weiterhin im Benediktiner Kloster, wo sie sich gegenseitig auf den Zeiger gehen. Zwischendurch besucht Kalona Zoey in ihren Träumen, um sie für seine Sache zu gewinnen. Im Großen und Ganzen war's das an Inhalt.

Insgesamt wird eine zusammenhanglose Geschichte erzählt, in der sich sinnfreie Szenen aneinanderreihen. Einen Spannungsbogen sucht man vergeblich, genauso wie einen Plot. Gleichzeitig werden die Charaktere immer flacher. Entwicklung? Fehlanzeige. Diese Serie beißt sich nur noch in den Schwanz, inhaltlich tut sich nichts.

Stevie Rae macht irgendeine Art von Krise durch, was sie ausgelöst hat, das Warum, Wieso, Weshalb erfährt man als Zuhörer nicht, denn gezeigt wird nichts, nur viel erzählt.
Entsprechend konfus handeln die Charaktere: Zoey hat keinen Plan was sie tun soll, und diese Planlosigkeit zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Hörbuch. Statt dass das Ganze auf einen Höhepunkt zuläuft, verzettelt sich die Geschichte in Nebenhandlungen. Hier mal ein Beispiel (*Vorsicht, Spoiler*):
1. Zoey macht sich Sorgen um Stark, der noch immer aus dem letzten Teil geschwächt ist; Sprung zur nächsten Szene: 2.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von juanez am 14. Mai 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Auch in diesem Buch ist es den Autoren gelungen, eine spannende und interessante Geschichte zu schreiben. Wieder steigt die Geschichte direkt am Ende des letzten Buches ein. Den Anfang fand ich etwas schleppend, es war das erste Mal, dass es mir in dieser Reihe so erging. Danach wurde es aber zunehmends spannender, ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen und las die zweite Hälfte in einem Rutsch. Zum Inhalt möchte ich nicht viel schreiben, um euch die Spannung nicht zu nehmen, nur so viel: Alle Personen aus den vorherigen Büchern tauchen wieder auf und werden zum Teil sehr viel differenzierter in ihren Handlungen. Durch eine interessante Neuheit bekommt der Leser Einblicke in Geheimnisse der einzelnen Protagonisten: Einzelne Kapitel werden aus der Sicht von Zoeys Freunden geschrieben, so dass der Leser mehr weiß als Zoey selbst. Gemeinerweise endet das Buch wieder mit einem Cliffhanger!
Mein Fazit: Unbedingt lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Büchersüchtig TOP 1000 REZENSENT am 17. August 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Der 6. Band der House of Night-Reihe knüpft nahtlos an seinen Vorgänger "Ungezähmt" an und beginnt abermals Ende Dezember, wobei das winterlich-dunkle Tulsa vorwiegend als Schauplatz dient und eine dunkle Atmosphäre mitbringt.

ZUM INHALT:
Zoey und ihre Freunde haben es geschafft, Hohepriesterin Neferet und ihren unsterblichen Gefährten Kalona aus dem winterlichen Tulsa zu vertreiben und schön langsam kehrt etwas Ruhe in das Benediktinerkloster (Schauplatz des Kampfes und derzeitiger Aufenthaltsort der Truppe) ein. Beim Beseitigen der toten Rabenspötter (die Söhne Kalonas) findet Stevie Rae den verletzten Rabenspötter Rephaim, den sie aus unerfindlichen Gründen (denn eigentlich sind die Rabenspötter durch und durch böse) im Gartenhaus versteckt und aufpäppelt. Und was genau in den unterirdischen Tunneln lauert, verschweigert Stevie Rae ihrer besten Freundin Zoey ebenfalls , die jedoch mit ihren eigenen Problemen beschäftigt ist. Denn neben einer Prägung mit ihrem menschlichen Freund Heath pflegt sie eine Beziehung zum Vampyr Erik und ist stark an ihren persönlichen Krieger Stark gebunden. Und dann möchte die zukünftige Hohepriesterin auch noch ins Vampyrinternat zurück kehren...

MEINE MEINUNG:
Auch diesmal überzeugt mich die Hauptperson Zoey Redbird nicht ganz. Noch immer kann sich die 17-jährige nicht zwischen mehreren männlichen Wesen entscheiden und das nervt inzwischen schon gewaltig. Diese Unschlüssigkeit kann ich mit der starken zukünftigen Hohepriesterin, die die Welt vor dem Bösen retten soll, nicht wirklich in Einklang bringen... Dagegen habe ich Aphrodite ins Herz geschlossen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden