Bestimmt: House of Night 9 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 9,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

House of Night - Bestimmt: 9. Teil. Audio-CD – Audiobook, 18. Mai 2012


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 3,89 EUR 5,53
66 neu ab EUR 3,89 1 gebraucht ab EUR 5,53

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Großer Hörbuch-Winter: Entdecken Sie bis zum 31. Dezember unser buntes Angebot an reduzierten Hörbüchern und sparen Sie bei den Weihnachtseinkäufen. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

House of Night - Bestimmt: 9. Teil. + House of Night - Verloren: 10. Teil. + House of Night - Geweckt: 8. Teil.
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio); Auflage: Aufl. 2012 (18. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785745133
  • ISBN-13: 978-3785745137
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 1,8 x 13,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (108 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 148.391 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Wer sich dieses Buch vornimmt, hat natürlich vorher schon die anderen acht Romane verschlungen und kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es […] weitergeht.«
Stuttgarter Nachrichten, 19.8.2012

»Eine tolle Serie, die den Biss-Romanen das Wasser reichen kann. Auch der achte Band zieht einen sofort in den Bann«
Jeversches Wochenblatt, 12.7.2012 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

P.C. Cast ist zusammen mit ihrer Tochter Kristin Autorin der House-of-Night-Bestseller. Die beiden sind das erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorengespann weltweit. Die Serie »House of Night« hat Millionen von Fans in über 40 Ländern. Die Serie »Mythica« schrieb P.C. Cast ohne ihre Tochter. Sie wendet sich an alle, die dem »House of Night« bereits entwachsen sind. P.C. und Kristin Cast leben beide in Tulsa, Oklahoma. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hisandherbooks.de TOP 1000 REZENSENT am 25. Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dies ist mittlerweile das 9. Band der Serie, also wird es vor Spoilern nur so wimmeln!

Einen kurzen Überblick über "House of Night":
In vielen größeren Städten der Welt gibt es ein "House of Night". VampYre werden nicht gebissen, sondern (mit einer blauen Mondsichel) gezeichnet (von den Spähern). Sofern sie dann nicht ins House of Night ziehen, verenden sie qualvoll. Bis die Wandlung zum richtigen Vympyr abgeschlossen ist, werden die Jungvampryre ausgebildet.
Das House of Night in Tulsa hat einen besonderen Gast: Zoey Redbird, die mit ihren Freunden den Kampf gegen das Böse aufgenommen hat, das sich in den letzten Bänden immer mehr in der Hohepriesterin Neferet manifestiert.

Inhalt:

Zoeys Mutter ist tot und sie selbst kann es noch immer nicht fassen. Und dann sollen sie und ihre Clique auf Anweisung des Hohen Rates wieder zurück an das House of Night von Tulsa. Die Gefährtin des weißen Stieres und ehemals Hohepriesterin der Nyx Neferet versucht mit allen Mitteln, Zoeys Kreis loszuwerden und die Welt ins Chaos zu stürzen.

Meine Meinung:

Ich oute mich jetzt hier mal ganz offiziell: Mein Name ist Stefanie und ich bin House of Night Fan.
Wie bereits dieVorgängerbände hat auch "Bestimmt" nicht besonders viel Handlung. Die Clique kämpft immer noch gegen Neferet. Punkt.
Doch im Gegensatz dazu tut sich bei den Protagonisten richtig viel:

Die Protagonisten:

Zoey Redbird ist nach dem Tod ihrer Mutter mit vielen anderen Dingen als Neferet beschäftigt.: Stark verhält sich merkwürdig, Rephaim muss integriert werden, mit den Zwillingen stimmt etwas nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von darktiger am 6. November 2014
Format: Taschenbuch
Neferet nutzt ihre Position am House of Night, um den Mächten der Finsternis immer mehr Macht zu verschaffen. Dafür ist eine ihrer Taktiken Chaos zu verbreiten und Hass zu schüren. Eine andere setzt auf das Wesen Aurox, welches sie durch ein Opfer an die Finsternis geschaffen hat. Ärgerlicherweise war dieses Opfer nicht so mächtig wie geplant, was sich auch auf den Charakter von Aurox auswirkt - dieser ist weniger böse als gewünscht. Zoey muss derweil mit dem Tod ihrer Mutter fertig werden sowie diversen Streitereien in ihrem Freundeskreis. Und dann erscheint ihr Aurox immer öfter so seltsam vertraut. Schließlich willigt sie ein, unter Anleitung von Thanatos, die sich als Vertreterin des Hohen Rates der Vampyre ein Bild von der Lage in Tulsa machen soll, ein Enthüllungsritual abzuhalten, um die Wahrheit über den Tod ihrer Mutter zu fahren. Neferet ist klar, dass sie alles dransetzen muss, um dies zu verhindern, denn bei einem Erfolg würde deutlich werden, dass sie die Seiten gewechselt hat...

Oh je, Band neun ist leider mal wieder ein besonders dicker Band der Serie gewesen - und irgendwie ist dafür erstaunlich wenig passiert. Allerdings sieht es so aus, als würden sich so langsam die Fronten klären und der große Showdown vorbereitet. Muss ja irgendwie auch, den Autorinnen bleiben ja nur noch drei Bände bis zum Schluss. Sprachlich oder inhaltlich weiterentwickeln tut sich dabei leider nichts, aber irgendwie hat die Serie für mich einen gewissen Trash- und Durchhalte-Charme. Von daher - schauen wir mal, wie es weitergeht und wer noch so alles stirbt, bevor Band zwölf beendet ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mary am 21. Juni 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Nun, zuerst muss ich sagen, dass mir die Bücher am Anfang recht gut gefallen haben. Zwar fand ich das sprachliche Niveau der Bücher schon immer in Kellerhöhe, doch darüber konnte ich hinweg sehen.
Ich beschreibe jetzt mal meinen Eindruck von allen neun (in Zahlen: 9) Büchern.

Zum Inhalt:
Die 16-Jährige Zoey wird gezeichnet und muss ins House of Night. Doch vorher hat sie eine Begegnung mit der Vampyr-Göttin Nyx. Diese sagt ihr mystische Dinge vorraus und dann erwacht Zoey mit einem ausgefüllten Mal. [Alles so weit so gut]
Dann findet sie unheimlich schnell neue Freunde, [was ja nicht unbedingt ungewöhnlich sein muss] und hat sofort eine superzickige, superhübsche Gegenspielerin. Nach einigen Teenie-Dramen muss sie die zickige Aphrodite [der für mich bisher glaubhafteste Charakter] vom "Thron" stoßen, obwohl das arme Kind das ja gar nicht will. Nebenbei entdeckt sie, dass sie eine Affinität zu allen fünf (in Zahlen: 5) Elementen hat und schon nach ein-zwei Tagen enorme Blutlust verspürt. Dann muss sie Heath vor einer wütenden Geisterschar retten und wird so enorm und ungewöhnlich gezeichnet, wie es mit noch keinem passiert ist und sie bekommt sämtliche Titel und Ehrungen.
Einem Monat später stirbt ihre beste Freundin Stevie Rae und kommt als Untote zurück, das erfährt sie, nachdem einige Statisten und Heath entführt wurden. Und sie erkennt auch, dass Neferet gar keine gute Nyx-Hohepriesterin mehr ist, sondern die Seiten gewechselt hat.
Dann noch einen Monat später hat sie eine Affäre mit ihrem Lehrer, Loren Blake, mit Erik und Heath. Sie benimmt sich wie die Oberschlampe, aber erstmal merkt das keiner.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen