Weitere Optionen
Hotline (US Release)
 
Größeres Bild
 

Hotline (US Release)

5. Februar 2007 | Format: MP3

EUR 8,91 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:38
30
2
4:04
30
3
4:40
30
4
4:02
30
5
4:09
30
6
5:04
30
7
4:29
30
8
4:42
30
9
5:26
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 8. Februar 2005
  • Erscheinungstermin: 8. Februar 2005
  • Label: Rhino Atlantic
  • Copyright: 2004 Atlantic Recording Corp. Manufactured and Distributed by Warner Strategic Marketing
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 41:14
  • Genres:
  • ASIN: B001SG9KY2
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 197.842 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 8. Juni 2009
Format: Audio CD
...war nicht nur der Titel eines songs dieses Albums, sondern sollte auch das Motto der Band nach dieser Platte sein.

Nicht, dass die songs hier schlecht wären, aber die der Band zum trademark-sound gewordene Mischung aus Blues, R&B und Fifties Pop mit Funk Versatzstücken geriet zunehmend formelhafter. War ,Nightmares' ein durchaus konsistentes und hochqualitatives Album, dass vor allem durch die Funky beats überzeugen konnte, geriet der Nachfolger zu einer Art Sammlung von tracks, die sich anhören, als wären es Überbleibsel der vorigen 3 Alben. Da wird immer noch Party gefeiert, gegroovt bis der Arzt kommt und auch über eine langsamen Blues wird gekonnt improvisiert, aber so ganz erreichen Sie hier nie die Klasse der vorangegangenen Alben. Einzige Ausnahme: ,Love-Itis', der erste nahezu reine Rock Track der Band, der es dann letztendlich auch als einziges Stück auf das darauffolgende Live Album ,Blow Your face Out' schaffte (und das sollte man sowieso sein Eigen nennen).

Kein schlechtes Album, aber irgendwie trat man auf der Stelle; mehr als 3 Sterne gehen sich hier nicht aus.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden