Gebraucht:
EUR 1,81
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von TUNESDE
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: US-Verkäufer. CD, DVD, Videospiele, Vinyl und vieles mehr! Schnelle Lieferung! Alle Einzelteile sind garantiert!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Hot
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Hot Import

3 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 55,93 6 gebraucht ab EUR 1,80

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (22. Juli 1996)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Mammoth
  • ASIN: B000004ATE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.648 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Got My Own Thing Now
2. Put A Lid On It
3. Memphis Exorcism
4. Twilight
5. It Ain't You
6. Prince Nez
7. Hell
8. Meant To Be
9. Bad Businessman
10. Flight Of The Passing Fancy
11. Blue Angel
12. The Interlocutor

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

HOT

Rezension

Die goldenen 20er blühen im aufregenden Dixie-, Swing- und Jazz-Pop-Mix des US-Septetts auf. Banjo, Klarinette und Saxophon sorgen für gute Laune.

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. April 2001
Format: Audio CD
Ich habe diese CD zufällig in einem Musicstore in USA gehört und war sofort begeistert. Seitdem gehört sie zu meinen absoluten Favoriten. Man merkt, daß die Künstler mit Freude bei der Sache sind, der Sound ist genial und die Songs verbreiten gute Laune. Ein echter (5fach-)Stern am CD-Himmel!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lykeos am 6. Januar 2007
Format: Audio CD
hab die CD zufällig auf dem flohmarkt gesehen. hör sonst auch eher aktuellere musik, die platte ist aber einfach genial, funkiger jazz im stil der goldenen zwanziger mit sensationellen stimmen. gute laune musik. und dann auch noch gute texte (die auch etwas moderner sind..smile)

eine sehr extravagante cd, aber definitiv jeden cent wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von mir am 21. April 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Aha, das ist also James Mathis pre James Mathus. Das sind die Squirrel Nut Zippers, die Band - und der Sound - von James Mathis bevor der als Jimbo Mathus den Roots-Rock, den Blues, den R'n'B und den Krach an sich neu erfand....ganz was anderes: Ballroom Swing, Ragtime, Jump'n'Jive, Vaudeville, Dixie - und auch Blues, aber den in einer Ball-House kompatiblen Form. Selbstverständlich in New Orleans - N'awlins! - ausgesprochen virtuos im Retro-Modus eingespielt von mehr als nur Mathus. Seine wesentlichen Sidemen und -woman sind vor allem Tom Maxwell, mit dem Mathus sich die männlichen Vocalparts, die Gitarren und die Saxophone teilt - ich wusste auch nicht, dass Mathus ein dermaßen kompetentes Tenorsaxophon spielen kann - aber natürlich auch Katharine Whalen, samt ihrer Ukulele und dem Banjo, die Inkarnation dieser 20er Jahre Tanzhaus-Musik mit ihrer Stimme zwischen Madeleine Peyroux und Billie Holiday - und dieser Abstand ist bekanntlich nicht gerade üppig.

Und dabei spielen die nicht mal altes Zeug - Songs, die sie aus dem Umfeld der Tanzhäuser des New Orleans der 20er Jahre gecovert haben - sondern das sind tatsächlich alles von Mathus/Maxwell und dem dritten Gitarristen und Saxophonisten (Baritonsaxophon!) Ken Mosher geschriebene Songs. Und die drei spielen sich bei dieser Hot Club Du France-Gangart die Fingerchen wund - immerhin malen sie sich das Gesicht nicht auch noch schwarz an. Für mich ist das genaugenommen nicht bewertbar, da ich nicht unbedingt ein Ohr für diese Musik habe - für Mathus im Allgemeinen schon. Doch kann sogar ich mir vorstellen, dass die Band live bestimmt sensationell gewesen sein muss. Speziell wenn ich dabei an die wilden Saxophonparts der drei Saxophonisten denke, die immer dreckige Phrasierung Jimbo Mathus' und sein Schreddergitarrensound und dann noch die Vorstellung von Frau Whalen.....definitiv eine wilde archaische Kiste und spassig ist's sowieso.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen