Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Hospice [Vinyl LP] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,09

Hospice [Vinyl LP]

4.4 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 20,29 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 18. August 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 20,29
EUR 14,42 EUR 14,40
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
13 neu ab EUR 14,42 3 gebraucht ab EUR 14,40

Hinweise und Aktionen


The Antlers-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Hospice [Vinyl LP]
  • +
  • Familiars
  • +
  • Burst Apart [Vinyl LP]
Gesamtpreis: EUR 53,92
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (18. August 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: French Kiss
  • ASIN: B002GYKTQS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 46.458 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
"Hospice" reißt musikalisch gesehen keine Bäume aus, aber das muss es auch nicht. Denn was Peter Silberman und Co. hier abliefern, ist Musik, die die Seele streichelt, gepaart mit Lyrics, die eine aufwühlende und traurige Geschichte erzählen. Zusammen vereint es sich in einer Schönheit, welche das ganze Album durchzieht. Für mich ohne Zweifel die Platte des Jahres.
Zwei Jahre isolierte sich Peter Silberman von der Außenwelt, um "Hospice" zu schreiben, und wenn man diesen Umstand kennt, begreift man die tiefe Emotionswelt, die er vermittelt.
Das Konzeptalbum handelt von einem todkranken Mädchen im Hospiz. Die Geschichte wird durch die Perspektive einer Krankenschwester erzählt, die sich für das sterbende Kind aufopfert, obwohl eine Dissonanz besteht. Die Achterbahn der Gefühle fährt los.
"Hospice" bietet aber optimistische Lichtblicke. "Bear" ist eine euphorische Fanfare auf das Leben, "Wake" explodiert gen Ende und geht in eine Hymne über, die das Leben und nichts als das Leben feiert.

Kurz gesagt ist "Hospice" mit Sicherheit kein Album für gesellige Runden, zum "Nebenbeihören". Man muss es erleben.

9,5/10
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Schon der Prolog hüllt den Hörer in die geheimnisvolle Sphäre, die das Album bis zum Ende hin begeleitet. Feine Töne überlagern sich und ergeben einen neuen Klang, bis ein leises Piano und der Sänger Peter Silberman mit seiner zarten Stimme einschreiten. "Kettering" ist der ruhigste Song des Albums und bildet die Exposition der Rahmenhandlung (so gesehen ist es fast eine Art Konzept-Album). Zwischendurch wird es etwas rockiger, bis der Gesang dann mit einem letzten Hauch erlischt. Im nächsten Song, "Sylvia", überraschen uns die Antlers dann mit wuchtigem Rock Sound und einer herrlich, leicht hysterischen Stimme Silbermans.
Abwechslungsreich bleibt das Album immer. Es entspannt und rüttelt wach mit seinen Ambient und Rock Elementen, zugleich gehen die melancholischen Lyrics tief unter die Haut. Nach dem ersten Hören muss man erst einmal den Puls wieder herunter bekommen, drückt dann aber sogleich wieder die Repeat-Taste. Das Album entwickelt einen wirklich seltsamen Suchtfaktor.

Für mich gehört das Album klar zum bisher besten, was das Jahr 2009 zu bieten hat.
Wer Bands wie Animal Collective oder Arcade Fire mag sollte eh zuschlagen.

5*
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Auf der Seite des Poetry Slammers bin ich nach dessen Empfehlung auf das Album der Antlers gestoßen und schlichtweg sprachlos.
Man kann einfach nicht zwischendurch ausschalten, das Album klingt wie aus einem Guß.
Ein absolutes Muss.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Auch ich bin nur zufällig auf The Antlers gestoßen, das war letzten Sommer. Nachdem ich mir dann direkt das Album gekauft hatte, hörte ich die Songs ununterbrochen während meines Urlaubs, am Strand, während der Fahrt, zum Einschlafen, auch als unser Flugzeug abflog. In diesem Moment hörte ich "Wake", das meiner Meinung nach beste Stück der Platte. Mit der Zeile "I get the keys, I'm letting people in" flogen wir in die Luft. Genauso hört sich das Album für mich an: Es klingt so leicht, trotz des ernsten Inhalts und der tiefen Töne, man schwebt geradezu beim Hören. Gleichzeitig klingen so viele Emotionen mit, die in den Texten in mir noch nie zuvor bekannter Weise verpackt werden.
"Hospice" ist düster, keine Frage, aber gleichzeitig auf seine eigene Art und Weise beflügelnd. Eines meiner absoluten Lieblingsalben!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren