Horns: A Novel und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Horns (Englisch) Gebundene Ausgabe – 18. März 2010


Alle 20 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 13,16
CD-ROM
"Bitte wiederholen"
8 gebraucht ab EUR 13,16
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Gollancz (18. März 2010)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0575079169
  • ISBN-13: 978-0575079168
  • Größe und/oder Gewicht: 16 x 3,9 x 24 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 376.041 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Joe Hill digs beneath the surface of civility to expose the brutal and savage sides of human nature. The result is an excellent read, full of dark wit and disturbing revelations." WATERSTONES BOOKS QUARTERLY "A dark, funny 21st century fairytale - and a devilishly good one too." -- Ian Berriman SFX "A tale of sexual jealousy, the redemptive power of love and the loss of adolescent innocent, congealed into a parable about the soul's need demands for revenge. An original take on the half-glimpsed mystery of the human heart." -- Neil Norman THE DAILY EXPRESS "On the level of a horror thriller, Horns is a compelling read. What makes it exceptional is Hill's psychological insight as he dramatises Ig's plight, Tourenau's egotism and Merrin's heartbreaking dilemma. As an examination of the forces of good and evil, and all the shades in between, Horns is a remarkable achievement." -- Eric Brown THE GUARDIAN "Horns is many things: a tragic love story, a tale of revenge, an examination of human emotion and a startling picture of what love and hate can drive people to do. It's lucid, funny and intelligent. It's also sad, touching and - at times - utterly heartbreaking. But most of all it's utterly brilliant in conception and execution, a startling mix of childhood joy, adult despair, and a touch of midsummer magic. Horns is one of the most emotionally-engaging books I've ever read." -- James Long SPECULATIVE HORIZONS "This leaps between high-concept black comedy and psychological crime novel, love story and vengeance thriller, pondering the nature of evil along the way. It's thrilling confident, meaty, surprisingly and characteristically tender stuff from a devilishly good writer." METRO "Like his old man Stephen King, Hill can knock out a compulsive page-turner. Creepy and showy, Horns is still a novel to grab a hold of." THE LIST "Hill has more twists and tricks up his sleeve than the very best conjurers, and between its characters, its concept and its unrelenting pace, Horns outshines even the brilliant first blush of an astonishingly convincing and entertaining new voice in speculative fiction." THE SPECULATIVE SCOTSMAN "No difficult second novel from Joe Hill instead he raises his game. Horns feels more grounded. It's characters and his confidence with them really shows. He has an eye for what makes us tick and uses that to get behind our eyes and pokes about on the inside of our skulls. Joe Hill has humanity nailed. I wonder whose skin he is going to peel away next?" -- Gavin Pugh NEXT READ.CO.UK "As we learn more about Ig , psychology and metaphysics combine and the novel becomes far more interesting as an exploration of the possibility that evil actions can have a positive outcome, and also that no one can expect to understand everything. " THE TIMES

Buchrückseite

Ignatius Perrish spent the night drunk and doing terrible things. He awoke the next morning with a thunderous hangover, a raging headache . . . and two horns growing from his temples.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Arcadia am 30. November 2010
Format: Taschenbuch
Trotz des unterschiedlichen Nachnamens verrät die Grundidee des Buchs die Herkunft des Autors, denn teuflische Persönlichkeiten sind aus Stephen Kings Werken bestens bekannt. Aus der guten Idee, die Hauptfigur mit Hörnern auszustatten und auf den diabolischen Selbstfindungs- und Rachetrip zu schicken, hätte man mehr machen können. Die humoristische Talent des Autors blitzt in den Selbstreflexionen des Helden immer wieder auf, man wünscht sich als Leser aber eine tiefergehende Ausgestaltung des Konflikts zwischen seinem alten und dem neuen Ich, und vor allem der Begegnungen mit den "Normalmenschen" und der Entdeckung des Mörders seiner Geliebten. Manchen Handlungssträngen fehlt ein wenig die Anbindung an den Hauptgeschehen, und das Ende erdrückt des Leser mit kumulierter Gewalt. Dennoch-lesbar, teilweise witzig, auch spannend, und macht Hoffnung auf die Weiterentwicklung des Autors.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dieleseratz am 26. Januar 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
ist der Tag, an dem Ig Perrish aufwacht und feststellt, dass ihm über Nacht Hörner gewachsen sind ...
Klingt nach einer kafkaesken Geschichte - ein absolut spannender Ausgangspunkt für eine originelle Story, aber leider verstand es der Autor nicht, das Potential auszuschöpfen.
Die Geschichte wird so tröge erzählt, dass man zwischendrin öfters das Buch/das Kindle gelangweilt auf die Seite legt. Es fehlt einfach irgendetwas: Eine komplexe Ausarbeitung, warum er zum "Teufel" mutiert, was er fühlt, was sich in seinem Wesen ändert, wie er mit der Umwelt interagiert. Alles bleibt seltsam blaß, auch die anderen Charaktere sind leider nicht wirklich verständlich und greifbar. Sprachlich ist der Autor schon sehr gut, dazu viele witzige Passagen und kleine originelle Ideen. Aber nachdem man schon im ersten Drittel des Buches erfährt, wer seine große Liebe getötet hat, nerven nur die vielen Rückblenden in seine Jugend und die ganze Auflösung zieht und zieht sich...
Im 2013 Thriller "NOS4R2" (zu deutsch "Christmasland")ist eine deutliche Weiterentwicklung zu spüren - und da ich NOS4R2 als erstes las, bin ich vielleicht besonders von "Horn" enttäuscht, da ich einfach mit größeren Erwartungen an das Buch heranging.
Fazit: Leider enttäuschend, da sehr langatmig. Man hätte viel mehr daraus machen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen TOP 1000 REZENSENT am 24. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
You wake one morning after a very long night and from your aching head two horns are sprouting. Curiously, your fellow humans don't seem to react logically to them and they forget them almost as soon as they lose sight of them. But the horn bring them to tell Ignatius Perrish, the hero of this novel, about all their dark desires and about their sins and so he learns far more about his neighbours - and his family - than he ever wanted to know.
He also learns who killed his longtime-girlfriend one year before.
It starts funny and in-between it goes from crime-story to childhood-relationships and how they change, love and religious criticism. Everything quite interesting and the parts are written quite well too - but they don't form up to one complex story. That is sad, because otherwise this would have been quite a good novel indeed. Now it is quite mediocre indeed.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen