Menge:1
Hornkonzerte1-4 / Sommern... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Alle Artikel werden aus den USA verschickt. Unsere DVDs sind Region 1 NTSC. This item is guaranteed to play perfectly with all original artwork and materials. U
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Hornkonzerte1-4 / Sommernachtstraum
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Hornkonzerte1-4 / Sommernachtstraum


Preis: EUR 16,40 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
11 neu ab EUR 13,39 4 gebraucht ab EUR 10,93

3 CDs für 15 EUR
Klassik im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Klassik-Titeln zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR
EUR 16,40 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Produktinformation

  • Komponist: Mozart, Mendelssohn, Rossini
  • Audio CD (2. Juni 1997)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Testament (Note 1 Musikvertrieb)
  • ASIN: B000003XK5
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 438.322 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Hn Con No.1 in D, K.412: I. Allegro
2. Hn Con No.1 in D, K.412: II. Rondo (Allegro)
3. Hn Con No.2 in E flat, K.417: I. Allegro Maestoso
4. Hn Con No.2 in E flat, K.417: II. Andante
5. Hn Con No.2 in E flat, K.417: III. Rondo
6. Hn Con No.3 in E flat, K.447: I. Allegro
7. Hn Con No.3 in E flat, K.447: II. Romance (Larghetto)
8. Hn Con No.3 in E flat, K.447: III. Allegro
9. Hn Con No.4 in E flat, K.495: I. Allegro Moderato
10. Hn Con No.4 in E flat, K.495: II. Romanza (Larghetto)
11. Hn Con No.4 in E flat, K.495: III. Rondo (Allegro Vivace)
12. A Midsummer Night's Dream-Nocturne
13. Prld, Theme & Vars

Produktbeschreibungen

Wolfgang Amadeus Mozart : Concertos pour cor & orchestre n° 1 K.412, n° 2 K.417, n° 3 K.447, n° 4 K.495 - Felix Mendelssohn : Songe d'une nuit d'été (Nocturne) - Gioachino Rossini : Prélude, Thème & Variations / Alan Civil, cor - Philharmonia Orchestra, dir. Otto Klemperer

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. November 2002
Über Mozarts Hornkonzerte, so glaubt man gemeinhin, braucht man keine Worte zu verlieren: sie sind Teil des klassischen Kanons, "Krönung und Gipfel seines intrumentalen Schaffens überhaupt," wie Alfred Einstein so treffend schrieb. Es gibt zweifelsohne viele grossartige Einspielungen dieser Konzerte: Alan Civils Interpretationen sind aber nach wie vor der Maßstab, an dem sich alle anderen messen müssen.
Zusammen dem kongenialen Philharmonia Orchestra London unter dem legendären Dirigenten Otto Klemperer spielte Alan Civil Mozarts vier Hornkonzerte -- und als Dreigaben sozusagen noch Felix Mendessohn-Bartholdys Notturno aus dem Sommernachstraum und Gioacchino Rossinis Präludium, Thema und Variationen für Horn und Klavier -- exemplarisch ein.
Diese Konzerte, die ursprünglich für Ignaz Leutgeb, einen Freund von Mozart, komponiert und von demselben uraufgeführt wurden, spiegeln den Ton und den Tenor, von dem auch Mozarts Briefe durchdrungen sind, wieder: Spaß und Schabernack schauen aus jedem der schnellen Sätze hervor. Eulenspiegeleien für Horn sind diese Konzerte, könnte man fast sagen.
Die Leichtigkeit Alan Civils Tongebung, seine behenden Attacken und selbst die Melancholie der langsamen Sätze entsprechen den Mozartschen Intentionen und den technischen Möglichkeiten des Horns geradezu ideal. Im überaus gelungenem Zusammenspiel mit Klemperer zeugt Civils Hornspiel von der Kunst des langen Atems und der durchdachten Phrasierungen, die eine Aufnahme entstehen liess, die auch heute noch, Jahrzehnte nach ihrer Einspielung, als eine Sternstunde des Hornspiels gelten kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K.H. Friedgen am 27. Januar 2007
Der englische Hornist Alan Civil hat, zusammen mit Otto Klemperer und dem Philharmonia Orchestra London, im Mai 1960 alle vier Hornkonzerte von Wolfgang Amadeus Mozart in der Londoner Kingsway Hall aufgezeichnet. Die Stereo-Aufnahmen waren wohl gedacht als Ersatz für die noch monaural aufgenommene Reihe mit Dennis Brain und Herbert von Karajan, weil deren Aufnahmen nach Einführung der neuen Technik vielen Musikfreunden zu antiquiert klangen. Aus der Rückschau ist zu sagen, daß das Gespann Civil/Klemperer zwar großartige, leuchtkräftige Einspielungen erstellt hat, die als Dokumente zweier großer Musiker Bestand haben werden, so daß es sehr zu begrüßen ist, daß sie nach langer Pause endlich wieder veröffentlicht wurden. Alan Civil ist technisch souverän, er bläst mit rundem Ton und schier endlosem Atem, und die Übereinstimmung mit dem Dirigenten ist ein wesentliches Merkmal der Aufnahmen. Musikalisch haben sie allerdings die Brain/Karajan-Produktion nach meinem Empfinden nicht ganz erreichen können, weil diese beiden Künstler den Stücken doch noch einen Schuß mehr Jugendfrische und Gelöstheit zu verleihen vermochten. So wollen wir uns heute freuen, daß es beide Versionen gibt, die sich auf wunderbare Weise ergänzen. Beide Produktionen sind Zeugnisse großer und unvergeßlicher Musikerpersönlichkeiten.
Alan Civil spielt auf vorliegender CD gleichsam noch als Zugaben das Nocturno aus Mendelssohns "Ein Sommernachtstraum" und das Präludium mit Variationen von Rossini, letzteres mit dem kompetenten Gerald Moore als einfühlsamem Klavierbegleiter.
Klanglich sind alle Aufnahmen in bester Ordnung, und das Textbuch von TESTAMENT ist ausführlich informativ.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen