Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen18
3,7 von 5 Sternen
Farbe: weiß/ silber|Ändern
Preis:329,00 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Januar 2014
Meine Frau (Christine 44) hat das Gerät gekauft, ich rezensiere.
Ich beginne mit der Verpackung. Auch, wenn man die Schachtel OBEN öffnet, findet man die Anweisung für das Auspacken erst am Boden der Schachtel in der Aufbauanleitung. Sehr sinnvoll! Der Aufbau erfordert Überlegung, ist aber leicht zu bewerkstelligen.
Was wirklich nervt, ist das lahme Display. Die Bedienungsanleitung ist zwar in gutem Deutsch geschrieben, aber unvollständig.Hier wurde am falschen Platz gespart. Nach einiger Übung kann man damit leben, man muss halt mehrere Anläufe nehmen, bis man erkennt, was geht und was nicht. Beispiel: Man kann Datum und Uhrzeit eingeben - nützt aber nichts, wenn man sich an die Anweisung hält, das Gerät vom Strom zu nehmen, wenn man es nicht nützt. Beim nächsten Einschalten ist Datum und Uhrzeit wieder weg.
Im Betrieb ist das Gerät, von obigen Schwächen abgesehen, wirklich gut und ist derart flexibel, dass keine Wünsche offen bleiben.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2014
Leider gab es unnötige Schwierigkeiten. Es mußten zwei Geräte her ehe der Käufer das Gerät nun nutzen kann.
Der erste Ergometer PAROS PRO kam in einer amazon-völlig untypischen Verpackung. Keine ordentlichen Arretierungen die das Gerät im Karton stabilisiert hätte.
Die logische Folge:
1. Die Rolle des vorderen Standfusses war aus dem Lager herausgebrochen und nicht zu gebrauchen
2. Das Netzteil bzw. die Konsole waren defekt, sodass die Konsole nicht in Betrieb genommen werden konnte
Das sind keine Merkmale für einen Testsieger !
Jetzt, nachdem das 2. Gerät geliefert wurde und die ersten Fahrten absolviert wurden kann man hoffen, dass der erste gute Eindruck weiter anhält.
Konstruktion und Aufbau durchdacht, keine überflüssiger Schnickschnack am Gerät, deshalb auch für Laien mit dem mitgelieferten Werkzeug ohne Probleme aufzubauen.
Gute Übersicht auf der Konsole, relativ genaue Werte auf dem Display, sinnvolle Programme, auch das Wattprogramm und Pulsmessung sind okay.
In die Bedienungsanleitung der Konsolenbedienung und der Einstellung der Programme hätte man dem Kunden durchaus noch etwas
mehr Infos geben können, das ist zu dürftig. Ich hoffe, die festgestellte Qualität bestätigt sich auch im Langzeitbetrieb ! Kaufempfehlung von mir !
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2014
Für mich als recht aktiver Fahrradfahrer auf einem gerademal 10 kg Fitnessbike mit täglich mehr als 20 km Fahrleistung fällt sofort auf, dass das richtige Radfahren leichter ist. Um auf meine durchschnittlichen 28 km/h zu kommen, muss ich auf dem Ergometer schon in niedrigen Widerstandsstufen recht ordentlich in die Pedalen treten.

Nach einigen Trainingseinheiten, habe ich mich sehr gut mit dem Gerät angefreundet, so dass ich das Gefühl habe, ein gute Wahl getroffen zu haben. Die Wintersaison kann kommen.

Mein Wertung

- Verpackung ok, ausreichend mit Styropur gepolstert, wobei nicht klar ist, wo diese geöffnet werden sollen, was sich aber als egal rausgestellt hat
- Aufbau des Gerätes eigentlich unproblematisch, ich habe 34 Minuten benötigt, die Anleitung dazu ist verständlich, notwendiges Werkzeug wird mitgeliefert
- die einzelnen Schritte des Aufbaus sind sehr gut erklärt, inklusive einer präzisen "Positionsangabe" wo das jeweilige Teil oder die Schraube einzusetzen ist
- außer beim letzte Aufbauschritt, der da lautet: "Schließen Sie nun das Netzteil an", hier fehlt jeglicher Hinweis, wo sich die Einsteckbuchse befindet, ich musste diese unscheinbare Öffnung wirklich lange suchen, bis ich sie hinten rechts unten am Hauptgerät gefunden habe, ich hätte natürlich auch in der Bedinungsanleitung noch einmal zurückblättern können, drei Worte im Abschnitt der Anleitung hätte diese kleine Zeitverzögerung zur ersten Inbetriebnahme vermieden.

Bei dem Gerät als Solches bewerte ich mit ...

gut

+ leichter und schneller Aufbau
+ Aufbau- und Bedienanleitung in deutscher Sprache
+ solides Gerät
+ gut verarbeitet
+ Anbauteile passgenau
+ stabil und standsicher
+ im Neuzustand praktisch geräuschloser Betrieb (Langzeiterfahrung fehlen mir noch)
+ mit den Rollen am vorderen Fuß trotz hohem Gewicht recht einfach zu bewegen
+ Personendaten (Alter, Größe, Gewicht) bleiben auch nach dem Trennen des Netzteils erhalten
+ Sattelbefestigung wie bei einem normalen Fahrrad, es kann also bei Bedarf ein anderer Sattel montiert werden
+ viele vorprogrammierte Programme

neutral

+/- selbst 0815-Billigkameras haben heutzutage schon Touchscreen, deshalb sind Folientasten im 21 Jahrhundert nur noch bedingt zeitgemäß, da bekanntermaßen auf die Dauer hier durchaus der Kunststoff spröde werden und brechen könnte, die Langzeiterfahrung wird es zeigen
+/- vertikale Sattelstangenverstellung etwas schwergängig (für das sog. "zarte Geschlecht")
+/- für mich als aktiven Radfahrer ist die Sitzposition ungewöhnlich, da sich die Positionierung der horizontalen Pedalachse zur vertikalen Achse der Sitzposition entgegen dem normalen Fahrrad versetzt weiter vorn befindet

nicht so gut

- kein echter Stromsparmodus, das Display leuchtet minimal, wenn das Gerät nicht benutzt wird, deshalb trenne ich das Netzteil von der Steckdose
- hierfür fehlt eine kleine Pufferbatterie (Knopfzelle) damit beim Neustart Datum und Uhrzeit nicht jedesmal neu eingestellt werden müssen, die Idee ist nicht außergewöhlich, jeder 0815-Fahrradcomputer hat so eine Kopfzelle, die eigentlich sehr langlebig sind
- unvollständige Bedienungsanleitung
- nur englischsprachiges Display
- es nervt etwas das ständige Umschalten (Scannen) der verschiedenen Anzeigen zwischen Zeit, Geschwindigkeit, gefahrene Strecke u.s.w.. zumal alle Daten separat sowie permanent eingeblendet werden
- auch das einzelnen Werte manchmal blinken ist nicht selbsterklärend, Überbelastung? Unterbelastung? Was soll man tun?
- Pulsmessung an den Lenkersensoren zu ungenau, der optionale Brustgurt wird empfohlen

Zur Bedienung

Es frage sich der geneigte Leser/in, ob er/sie jemals länger das Handbuch seines Smartphones studieren musste, um eine Telefonnummer wählen, einen Kontakt speichern, einem Termin abrufen oder mit einem Browser das Internet öffnen zu können. Wohl kaum bis garnicht, weil mittlerweile alles recht intuitiv auf den Benutzer angepasst ist. Das nennt sich neudeutsch: gute Usability.

Nicht so bei diesem Gerät.

Die Bedienung ist zeitgemäß wenig intuitiv und die Displayanzeigen leider nur englischsprachig. Immerhin, mein 20-Euro-Fahrradcomputer ist 7-sprachig. Irgendwie unverständlich, zumal die Tastenbeschriftung in deutsch und englisch beschriftet ist.

Das die Bedienungsanleitung in deutscher Sprache verfasst ist, täuscht nicht darüber hinweg, dass sie unvollständig ist, es bleiben diverse Fragen offen. Oftmals steht nur der Hinweis, dass man etwas tuen kann, aber nicht wie. (z.B. Wechsel der Speichers für die persönlichen Daten Alter, Gewicht, Größe).
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2014
Das Gerät erfüllt alle Ansprüche die man in dieser Preisklasse haben kann, kleinere Mängel wie Klackern der Lager im Leerlauf oder ein durchdrehendes Gewinde bei der Stellschraube für die Lenkerhalterung ( musste mir mit einer unorthodoxen Eigenbaulösung behelfen, um nicht das ganze Gerät zurückschicken zu müssen) trüben den Gesamteindruck nur geringfügig. Einzig mehr Plätze für User-Programme wären wünschenswert.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2016
Das Ergometer wurde für den Opa bestellt. Die Direktlieferung funktionierte und nach seiner Aussage war das Gerät auch gut zusammen zu setzen. Ich selbst habe das Gerät nur testweise benutzt. Mich würde das Display mit den klobigen Tasten stören. Das sieht im digitalen Zeitalter aus, wie aus der Steinzeit. Für Opa ist die englische Menüführung auch nicht so der Brüller. Aber er kommt damit zurecht.

Leider war bereits nach 1 Woche die Pulsmessung über die Handsensoren defekt. Bei Amazon verwies man mich an die Email-Adresse des Reparatur-Service. Das war etwas umständlich aber gerade noch im Rahmen.

Meine Email wurde vom Reparatur-Service auch prompt beantwortet und es wurde innerhalb weniger Tage ein neues Display geschickt. Ich traute zwar dem Frieden nicht, dass es daran liegen sollte. Eher hatte ich die Sensoren selber im Verdacht. Aber anscheinend kennt man das Problem schon. Denn seit dem Displaytausch läuft bisher alles reibungslos. Hoffen wir mal, dass das so bleibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2014
... und ich bin sehr zufrieden. Das Gerät ließ sich sehr gut zusammenbauen und steht sehr standfest. Die Einstellmöglichkeiten sind vielfältig (Sattel-Lenker), so dass jeder seine Position finden sollte. In der Preisklasse wirklich ein gutes Gerät, einzig der Sattel ist ein Witz. Unbequemer habe ich noch nicht gesessen und qwietschen und knarren kann er auch :).
Für 19,- Euro einen anderen Sattel montiert und alles bestens. Einen Stern Abzug nur für den Sattel wäre aber nicht angebracht ;-)......
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2016
Haben wir für meine Schwiegermutter bestellt! Schnelle Lieferung, der Aufbau war auch nicht so schwer! Und nun kann meine Schwiegermutter beim Fernsehen ein paar Runden fahren! Sie liebt Ihren Heimtrainer! Top! Super findet sie die Pulsmessung in den Griffen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2015
Ich habe längere Zeit Testberichte zu Fitness-Rädern durchgesehen und mich letztendlich für den Ergometer Paros Pro entschieden. Worauf es mir ankam, war eine gute Verarbeitung und Laufruhe, da das Gerät im Wohnbereich benutzt werden sollte. Beide Punkte wurden vom Gerät vollstens erfüllt.

Die Akzeptanz in der ganzen Familie ist ausserordentlich gut, so dass auch meine Frau und Tochter den Trainer täglich benutzen und "Spaß" dabei haben. Die Sitzposition zu verstellen, ist hierbei kein Problem und geht schnell vonstatten, was meines Erachtens wichtig ist, wenn mehrere in der Familie den Heimtrainer benutzen.

Die Aufbauanleitung ist gut bebildert, so dass sich der Aufbau in ca. 30 - 45 Minuten bewerkstelligen läßt. Viele Teile sind schon vorzusammengebaut, so dass die Teile eigentlich nur zusammengesteckt und dann zusammengeschraubt werden müssen.

Zwei Kritikpunkte:
1.) Auf dem Bedienpanel ist eine dünne Plastikfolie, die schnell wellig mit kleinen Luftblasen wird. Habe mich schon gefragt, ob dies nur eine (Transport-)schutzfolie ist, die man abziehen sollte, aber sieht letztendlich nicht so aus und auch bei anderen Rezenssionen liest man von der "billigen" Schutzfolie auf dem Bedienungspanel.

2.) Der Ergometer hat zehn Programme und manuelle Einstellungsmöglichkeiten für bis zu vier Benutzer. Es ist jedoch eine Frage des Ausprobierens der Tasten, um die Einstellungen vorzunehmen. Die Bedienungsanleitung kann man absolut vergessen, viel zu kurz und wenig hilfreich.

Viel Spaß beim täglichen Workout
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2015
Ich bin mit dem Trainer vollkommen zufrieden. Der Aufbau ist logisch erklärt, das Gerät wirkt durchaus wertig, das Tretgefühl ist angenehm rund, ich habe mich beim ersten Training darauf wohl gefühlt, ohne groß etwas verstellen zu müssen.

Der Trainer ist nahezu völlig geräuschlos, lediglich beim Verstellen des Tretwiederstands ist kurz ein leises, elektrisches Surren zu hören. Bei zwei Gelegenheiten kam beim Training jedoch ein klopfendes Geräusch aus dem Gehäuse, dies ist jetzt aber länger nicht mehr aufgetreten.

Wie ein anderer Rezensent schon bemerkt hatte, speichert der mitgelieferte Computer nicht die Uhrzeit und das Datum, wenn der Trainer vom Netz genommen wird. Die korrekten Werte müssen bei jedem Anschließen neu eingegeben werden. Dies kann ich bestätigen. Der Computer speichert aber sehr wohl das einmal eingegebene Alter, Gewicht und die Körpergröße, auch wenn der Trainer vom Netz getrennt wird, bis zu 6 Tage (länger habe ich es noch nicht probiert). Da die Anzeige von Datum und Uhrzeit für mich beim Training ohnehin irrelevant sind, kann ich damit gut leben.

Sehr erfreulich war auch dass der Trainer problemlos einen 08/15 Pulsmesser-Brustgurt von Sigma erkennt, während das "high-end" Android-Smartphone nur teure "spezial" Brustgurte erkennt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2014
Nach einer Knie OP (neues Kniegelenk) meinte der Therapeut im Spital, dass ein Ergometer bei der Heilung hilfreich sein könnte. Also wurde natürlich der Testsieger 2014 angeschafft. Seit einem halben Jahr trainiere ich regelmäßig und habe feste Beinmuskeln bekommen, gehen und Stiegen steigen sind längst kein Problem mehr.
Da dieser Ergometer 8 Programme und auch manuell einstellbar ist, hat sich auch mein Mann aus sportlichen Gründen für diese Gerät begeistert.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)