In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Honigtot auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Honigtot
 
 

Honigtot [Kindle Edition]

Hanni Münzer
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1.014 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 3,99
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Für Kindle-Besitzer

Als Mitglied bei Amazon Prime können Sie dieses Buch ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Kindle ausleihen. Sie sind noch kein Prime-Mitglied? Jetzt anmelden.

Mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft können Kindle-Besitzer jeden Monat kostenlos, ohne Rückgabefristen und Wartezeiten eines von mehr als 200.000 Kindle eBooks ausleihen. Mehr über die Kindle-Leihbücherei.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 3,99  
Taschenbuch EUR 11,50  
Ein Mann namens Ove
Entdecken Sie den neuen Roman von Fredrik Backman. Hier klicken


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

GEWIDMET DEN MUTIGEN FRAUEN DES WIDERSTANDS IM ZWEITEN WELTKRIEG. SIE SIND HELDINNEN.

****************************************************************************************
„Mein größter Fehler war es, dass ich Hitler das Gewehr weggenommen habe. Hätte ich ihn sich nur umbringen lassen!“
- Helene Hanfstängl, 1959 -
****************************************************************************************

KURZBESCHREIBUNG

Als sich die junge Amerikanerin Felicity 2012 auf die Suche nach ihrer Mutter macht, stößt sie in Rom auf die Spuren ihrer eigenen Familienvergangenheit - und auf ein quälendes Geheimnis aus der dunkelsten Zeit unserer Geschichte.
Ungewollt tritt Felicity eine Reise in die Vergangenheit an und erfährt die Geschichte ihrer Urgroßmutter Elisabeth und deren Tochter Deborah.
Ein Netz aus schicksalhafter Liebe, Schuld und Sühne zerstörte das Leben der beiden Frauen und warf über Generationen einen Schatten auf Felicitys eigenes Leben.

„HONIGTOT“ ist eine Geschichte über Liebe und Obsession, Schuld und Sühne, Verrat und Rache ... bis zum bittersüßen Ende.


LESERSTIMMEN:

„ … Berührend, spannend, aufregend, genial!" Alexandra – Top 1000 Rezensent

"... Tolles Buch! Eines der besten, die ich seit längerer Zeit gelesen habe!" Snowy

"... Super spannend und faszinierend schön!" Lumulu

„ … Großes Kino! Eine Geschichte, die von der ersten bis zur letzten Zeile eine große Magie hatte.“ Maren

"... Dieses Buch ist ein Juwel. Selten hat mich eine Geschichte so emotional berührt und mitgenommen." Bibliothekarin

„… Absolute Spitze! Ich bin noch völlig hin und weg von diesem Buch! Einmal angefangen konnte ich nicht mehr aufhören!“ Pitty1970

"... Hanni Münzer hat mit "HONIGTOT" ein Werk vorgelegt, das alle Genregrenzen sprengt. Gesellschaftsroman, Historischer Roman, Liebesroman, Krimi- und Agententhriller ... souverän spielt sie mit den Möglichkeiten und schafft eine unglaublich dichte Geschichte. Einfach ein wunderbares Buch.“ Béla Bolten, Autor


Hanni Münzer:
„Für „Honigtot“ habe ich umfangreich recherchiert und mit Zeitzeugen gesprochen, unter anderem
mit Hitlers Patensohn, Egon Hanfstängl, und seiner Verlobten Irene.

*************************************************************************************
Weitere Veröffentlichungen: Die Seelenfischer-Reihe
Band 1: "Die Seelenfischer"
Band 2: "Das Hexenkreuz"
Band 3: "Die Akte Rosenthal"
Band 4: folgt im Spätsommer 2014

Mehr zur Autorin finden Sie auch unter:
www.hannimünzer.de
www.e-book-news.de

Produktinformation


Mehr über den Autor

Hanni Münzer hatte schon immer eine lebhafte Phantasie (zum Leidwesen von Eltern und Lehrern) und verschlang bereits als Sechsjährige jedes Buch. Nicht alles war jugendfrei.
Ende Januar 2013 veröffentlichte die in Wolfratshausen Geborene ihr Debüt "DIE SEELENFISCHER", der erste Band einer geplanten Trilogie. Wie das so ist mit Plänen, alle lachen darüber, sogar Gott, wer immer es ist. Die Trilogie mutiert nun zur Tetralogie - Hanni fand wieder kein Ende beim Schreiben. (Dito, was gutes Essen betrifft!)
Der größtenteils in Italien spielende Romantik-Thriller eroberte Platz 1 der Kindle-Amazon-Charts und hielt sich dort sieben Wochen an der Spitze.
Band 2 der SEELENFISCHER-Tetralogie, "DAS HEXENKREUZ", ist ein Prequel und erzählt die Vorgeschichte der Familie von Stetten in Italien.
Band 3, "DIE AKTE ROSENTHAL", knüpft an die Ereignisse in Band 1 an und ist sehr umfangreich. Darum erscheint er in zwei Teilen.
Keine Sorge, "DIE AKTE ROSENTHAL - Teil 1" ist in sich abgeschlossen! Teil 2, das große FINALE der "SEELENFISCHER-Tetralogie", folgt im Spätsommer 2014.
Inzwischen wurden die ersten drei Bände mehr als 220.000 x heruntergeladen und erhielten 1.130 Rezensionen.
Ein RIESENDANKESCHÖN an meine Leser, Ihr seid zauberhaft!

Nach Stationen in Seattle, Stuttgart und Rom lebt Hanni Münzer heute mit Mann und Hund in Oberbayern.

Bisher erschienen:
Band 1: "Die Seelenfischer"
Band 2: "Das Hexenkreuz"
Band 3: "Die Akte Rosenthal - Teil 1"
Band 4: "Finale - Die Akte Rosenthal - Teil 2": Spätsommer 2014

NEU seit 10.01.2014: "HONIGTOT"

Mehr zur Autorin finden Sie auch unter:
www.hannimünzer.de
www.e-book-news.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
137 von 152 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein wunderbares Buch! 17. Januar 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist ein Juwel. Selten hat mich eine Geschichte so emotional berührt und mitgenommen. Es beinhaltet alles, was einen großen Roman ausmacht. Unvergessliche Charaktere, die einem so nahe kommen, als würde man sie persönlich seit langem kennen, eine faszinierende und wunderbar gefühlvoll umgesetzte Geschichte, die trotzdem von einer Spannung getragen wird, dass ich das Buch nicht mehr weglegen konnte. Tatsächlich hat mich dieses Buch um meinen Schlaf gebracht, denn ich habe ununterbrochen gelesen. Und das passiert mir nur sehr sehr selten.
Ich habe die Geschichte als Elisabeth miterlebt und dann als deren Tochter Deborah. Ich bin mit Ihnen von München nach Berlin, von Zürich bis nach Wien und Krakau gereist. Ich habe mit ihnen geliebt, gelitten und gehasst und ich habe gelacht und sogar geweint. Auch Marlene, Deborahs Freundin, kam mir unheimlich nahe. Ihr Mut und ihre Tatkraft haben mich beeindruckt. Und es gibt einige herrlich tragikomische Situationen in diesem Buch, wie zum Beispiel die Begebenheit mit dem alten General, die mit das Beste und Lustigste sind, das mir je untergekommen ist.
Beeindruckt hat mich auch die historisch genaue Rahmenhandlung, die mir noch etwas Neues vermitteln konnte. Doch noch mehr hat mich der ausdruckstarke Schreibstil überrascht. Manche Passagen sind von einer solchen Tiefe und trotzdem so voll einfacher Wahrheit, dass sie mich sprachlos zurückließen, ich sie mehrmals gelesen und dabei genickt habe und ich mir anschließend Notizen gemacht habe. Das passierte mir zuletzt bei Kehls Vermessung der Welt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
114 von 127 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kleines Meisterwerk 17. Februar 2014
Format:Kindle Edition
Ich bin jemand, der gerne und viel liest, aber meistens Bücher aus dem Genre SciFi und Phantasie, gerne auch mal Krimis und Thriller. Insofern war ich fast etwas skeptisch, habe mich aber aufgrund der vielen positiven Rezensionen und der Möglichkeit, das Buch per Prime auszuleihen, für einen Versuch entschieden.
Selten bin ich so positiv überrascht worden!
Bei aller Sparsamkeit mit Superlativen, aber dieses Buch ist schlicht und ergreifend ein kleines Meisterwerk. Ich hoffe, die Autorin findet einen Verlag für eine Printversion, damit auch Nicht-Kindle-Besitzer in den Genuss kommen.
Aber jetzt zum Buch: Zunächst lässt sich das Werk nicht fest einer Kategorie zuordnen: Ist es ein Krimi, eine Liebesgeschichte oder ein historischer Roman zur Zeit der Naziherrschaft?
Vermutlich von allem ein bischen und das ist wohl eines der Merkmale, die das Buch zu fazinierend machen. Die geschichtlichen Ereignisse sind zwar jedem bekannt, der nicht 100% des Geschichtsunterrichtes geschwänzt hat. Aber diese dunklen Zeiten aus der Sicht einer Familie mit jüdischem Vater und deutscher Mutter zu erleben, sind etwas besonderes. Sehr bedrückend, das menschenverachtende Gebaren der Nazis aus dieser Sicht zu erleben.
Trotzdem kommen auch Fans von Liebesgeschichten und Krimis auf ihre Kosten, da es die Autorin auf geschickte Art versteht, ein stimmiges Bild mit sehr sorgfältig gezeichneten Charakteren und einer tollen Story zu schaffen.
Ich will nicht zuviel verraten, daher sei die Rezension damit beendet. Ich hoffe, dem potentiellen Leser das Buch schmackhaft gemacht zu haben - es lohnt sich wirklich :-).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
61 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich vergebe 8 Sterne 17. Februar 2014
Von Jamo
Format:Kindle Edition
Seit 10 Monaten besitze ich ein Kindle. In dieser Zeit habe ich 70 Bücher gelesen für durchschnittlich 3,50 Euro. Keines war schlechter bewertet als vier Sterne. Und trotzdem hatte ich am Ende häufig das Gefühl: das könntest du auch. Weniger aus gnadenloser Selbstüberschätzung, sondern einfach, weil nach wie vor vielen selbstverlegten Büchern der Hobbyautor aus den Seiten tropft.

Bei der Lektüre von Honigtot hatte ich dagegen vom ersten Satz an das Gefühl, es mit einer echten Schriftstellerin zu tun zu haben. Ich konnte beim Lesen kaum glauben, dass ich ein E-Book für 2,95Euro in der Hand hielt.

Handlung, Charaktere und vor allem die Sprache gestalten sich so,wie ich es von früher gewöhnt bin, als meine Bücher noch aus Papier waren und aus dem Programm großer Verlage stammten.

Das Ganze zeigt, wie wenig aussagekräftig subjektive Leserbewertungen sind. Ich vergebe acht Sterne. Und wünsche mir mehr E-Books dieses Formats, die dann auch ruhig etwas mehr kosten dürfen als 2,95Euro. Daumen hoch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitreissend 5. Februar 2014
Von Ir He
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Meine Meinung zu dem Buch

Das Buch fing relativ harmlos an, bei der Auffindung der Dokumente und dem merkwürdigen Verhalten von Felicitys Mutter. Die Spannung und die Dramatik steigert sich von Seite zu Seite. Das Buch ist flüssig geschrieben, lässt sich sehr gut lesen. Gedanken und Gefühle werden so eindrucksvoll beschrieben, dass selbst mir so manche Mal die Tränen beim Lesen kullerten. Der Leser wird förmlich dazu gedrängt, mit zu fühlen und zu leiden.
Allerdings kann ich hier nur wieder, wie ich es schon so oft tat, den Frauen dieser Zeit meinen absoluten Respekt zollen. Auch in diesem Buch wird deutlich, wieviel Kraft die Frauen aufbringen mußten und was sie alles ertragen mussten, um sich und ihre Angehörigen zu retten. Rücksicht auf sie wurde nie genommen, sie mussten alles ertragen.
Die einzelnen Charaktere des Buches werden so gut dargestellt, dass man förmlich glaubt, sie vor sich zu sehen.
Ich bin mit Deborah auf Reisen gegangen, habe durchlitten, wie sie gedemütigt wurde. Aber ich durfte mich über kleine Episoden auch mit ihr freuen, wenngleich positive Ereignisse leider sehr, sehr selten waren.
Viele Charaktere im Buch sind fiktive Gestalten, sind aber bedeutenden Figuren des zweiten Weltkriegs stark nachempfunden. Wer ein wenig die deutsche Geschichte kennt, wird den ein oder anderen schnell wieder erkennen. Wobei die Autorin sehr gute Recherchen betrieben hat, um der Wahrheit doch sehr, sehr nahe zu kommen und so hatte sie zum Beispiel Kontakt zu Hitlers Patensohn, um das Buch schreiben zu können.
Das Ende des Buches kommt für mich dann schon wieder überraschend.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Unerwartetes Leseerlebnis
Das Buch habe ich eigentlich nur der guten Bewertungen halber runtergeladen. So mit 2.Weltkrieg und Holocaust habe ich es eigentlich nicht. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Stunden von H. Unterluggauer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen fesselndes Buch
Das Buch ist super interessant geschrieben und sehr berührend hat mich unwahrscheinlich gefesselt bis in meine Traüme hinein. Kann ich nur empfehlen
Vor 9 Stunden von ursula schwaru veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr bewegend
Honigtot ist ein Buch, dass sehr realistisch den Bogen zwischen dem zweiten Weltkrieg und der heutigen Zeit spannt. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Stunden von Amazon Customer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen groschenroman
Das ist ein Buch wie ein Groschenroman
hatte mich auf die Rezensionen verlassen und war total enttäuscht
einfach nur primitiv
Vor 1 Tag von Uschi Bendlin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein wirklich tolles Buch!
Hatte es mir für den Urlaub besorgt und war total gefesselt von dem Buch! Toll zu lesen, packende Geschichte, tolle geschichtliche Fakten verarbeitet - nur zu empfehlen!
Vor 1 Tag von Caro Schlierf veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ergreifend!
Fünf Sterne für dieses Buch weil man es nicht mehr aus der Hand legen möchte! Es ist spannend,ergreifend,traurig und stimmt auch nachdenklich über die... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von Stefanie Konze-Laier veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen war ein neues Lesegefühl für mich!
Wunderbar zu lesen: spannend, hingebungsvoll und sehr interessant. Ich freute mich auf abends als ich weiter lesen konnte. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von Gudrun Anderie veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Langweilig
Ich hab mich jetzt bis Seite 111 gequält. Dieses Buch gefällt mir überhaupt nicht. Die Geschichte fesselt überhaupt nicht. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von M.D. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen absolut klasse
ich muss gestehen, als ich den Buchrücken gelesen habe, habe ich von dem Buch was anderes erwartet. Aber ich war sehr positiv überrascht. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von anja veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Heftig
Geschichte einer Halbjüdin im zweiten Weltkrieg, die durch unglückliche Umstände in die Hände eines hohen Nazis fällt und ihm mit Familie und... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Tagen von Mille GT veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Testleserinnen gesucht 0 29.05.2014
Warum haben einige Leser ein Problem mit dem Thema? 1 14.05.2014
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden