wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen46
3,4 von 5 Sternen
Preis:65,62 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. November 2010
Test zum Honeywell HH350E

Positiv:
-Tank lässt sich schnell herausnehmen und befüllen, sogar wenn das Gerät läuft
-kein weißer Staubfilm über Geräte & Möbeln (bei Ultraschall oft der Fall)
-Kein sichtbarer Nebel oder Dampf, keine Verbrennungsgefahr da Kaltbefeuchtung
-Zugänglich bzw. leichte Reinigung und Demontage möglich
-Sehr gute Befeuchtungsleistung nach 1 Tag (bei mir reicht Stufe 1 bei 30qm)
-Der Betrieb auf Stufe 1 ist sehr leise, kaum hörbares-dumpfes-lüfter-geräusch
-Durch UV Licht werden Keime im Wasser abgetötet, keine dumme Idee

Negativ:
-Stufe 2 ist ultra Laut und eher für Diskos geeignet, ein Dimmer wäre toll gewesen!
-Der Filterwechsel geht ins Geld, alle 2 Monate 20 Euro. Man hätte diesen billigen Papier/Stoff-Filter gegen einen auswaschbaren Schwamm ersetzen sollen, bitte nachbessern Honeywell.

Der Honeywell Kaltluftbefeuchter bekommt von mir trotz Kaufempfehlung nur 4 Sterne.
1. Wegen fehlendem Dimmer zum Lüfte drehzahl regulieren
2. Da man einen "Papier/Stoff" Filter, statt einen dauer Filter Schwamm verbaut hat
44 Kommentare107 von 110 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2011
Habe das Gerät jetzt etwa seit 4 Monaten in Gebrauch. War auch nach dem Auspacken über die Größe überrascht,fand es aber jetzt auch nicht "zu" Groß.
Die Teile sind robust und er läßt sich flott und einfach zerlegen...sind ja nur
4 Teile. In den Tank kommt man dank der Großen Öffnung bis in die unterste Ritze zum
Reinigen. Positiv auch bisher: Trotz ziemlich Kalkigem Wasser habe ich bisher keinerlei Ablagerungen,das spricht für die Oberfläche.
Das Gerät steht im Schlafzimmer (ca 12m²) um mir durch den Winter zu helfen. Es läuft seit der inbetriebnahme fast 24/7. Tagsüber Volllast,Nachts Schlummerstufe.
Diese ist für mich trotz gutem Gehör fast unhörbar und reicht Nachts vollkommen. Die Volllast am Tag sorgt auch im angrenzenden Raum für ein angenehmeres Klima. Netter Nebeneffekt ist das das Teil sich auch noch als kleiner Luftfilter betätigt.
Wo wir auch schon beim Größten Nachteil sind...dem Filter. Ich hab ihn noch nicht getauscht nach den 4 Monaten,wird aber bald fällig. Da es ein Wegwerffilter ist der zudem nicht gerade günstig ist gibts hier einen Klaren Punktabzug,den 2 Abzug gibts für die fehlende Mittelstufe beim Lüfter.
Ansonsten bin ich zufrieden: Luftquali ist besser,Nachts unhörbar,kein Verdunster über Temperatur also auch keine Ablagerungen,einfach sauberzuhalten,UV Lampe!

Hauptabzug für den Filter. Mfg
0Kommentar50 von 51 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2012
Vorab: Das Gerät ist in der leisen Version sehr gut, in der intensiven Version eine Lärmbelästigung. Aber die negative Bewertung hat eine andere Ursache: Der Filter (der nicht gereinigt werden kann) hat eine Lebensdauer von 40 Füllungen des Wassertanks (die bei mir noch nicht einmal erreicht wurden), danach funktioniert das Gerät schlicht nicht mehr! Ein neuer Filter kostet 24 ! Euro, ein Preis, der von den Herstellungskosten durch nichts gerechtfertigt ist. Jeder Tag Betrieb kostet demnach 60 Cent. Aufs Jahr hochgerechnet heisst das Betriebskosten von 219 Euro ! Das klingt nach dem alten Kodak-Prinzip: Verschenke die Kamera und verdiene an den Filmen!
Fazit: Nie wieder.
0Kommentar53 von 57 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2011
Ich habe das Gerät nun seit ca. 1 Monat. Meine Bewertung bis jetzt ist absolut empfehlenswert!
Ich habe sehr stark an einer gereizten Nasenschleimhaut gelitten, die schon nach kurzen Zeit weg war - dank der Luftbefeuchtung. Das Gerät bewirkt in unserem Wohnzimmer (ca. 55 qm) schon nach wenig Zeit sehr viel. Wenn Türen und Fenster geschlossen sind hatten wir schon einen Anstieg von 5% innerhalb 2 Stunden (Lüfterstufe 2). Einen Nebel auf den Möbeln oder ähnliches konnte ich bisher nicht feststellen, wir haben allerdings ein sehr "weiches" Wasser.
Das Gerät besitzt 2 Lüfterstufen - Stufe 2 ist gut hörbar und wird tagsüber oder Nachts verwendet da die Befeuchtung sehr gut ist, Stufe 1 ist sehr leise und kann auch direkt neben einem betrieben werden ohne es zu merken!
Die Handhabung ist sehr einfach, da man den Wasserbehälter entnehmen kann und ansonsten nur der Filter ab und zu getauscht werden muss.
Natürlich gibt es immer auch einen Nachteil den ich auch darstellen möchte. Der Filter muss ab und zu gewechselt werden und ist (meiner Meinung nach) ziemlich teuer ca. 20 Euro. Der Intervall wird als "Innerhalb 1-2 Monaten oder bei Verfärbung" beschrieben, wobei schon eine "Verfärbung" nach relativ kurzer Zeit stattfindet. Nach ca. 2 Wochen war der obere Rand des Filters "Orange" und ich drehte diesen um, da er ansonsten noch immer "Weiß" war. Ca. 2 Wochen später war die andere Seite "Orange" und die einstige wieder "Weiß"!? Naja, ich wechselte den Filter dann nach ca. 4 Wochen und werde sehen was passiert, denn die eigentliche Entkeimung findet schon vorher mit der UV-Lampe statt und der Filter kommt erst danach.
Wenn das Wasser aus dem Tank verbraucht ist, wird das leider nicht angezeigt - aber da kann man ja immer wieder nachsehen.
Also mein Fazit ist positiv und daher empfehlenswert, da das Gerät die geforderte Leistung und Wirkung bringt! Seit dem Einsatz geht es uns viel besser und die Luft im Wohnzimmer fühlt sich wirklich frisch und gut an.

Maze
0Kommentar13 von 14 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2010
Viel größer als ich angenommen habe, wurde der Luftbefeuchter rasch geliefert.
Auf der Haupstufe ist er inakzeptabel laut. Unmöglich ihn in einem bewohnten Raum laufen zu lassen. Auf der Schlafstufe ist er super leise, allerdings bringt er die Luftfeuchte hier nicht an den gewünschten Wert heran.
Generell fehlt mir bei fast allen LB eine reale Angabe über die Raumgröße die damit in Normalfall effektiv betrieben werden kann. Das sollte eigentlich eine MUSS Angabe sein.
Unter "7L in 24Std." kann ich mir nichts vorstellen.
Das Gerät wird eigentlich nur mit dem Verdunstungsprinzip betrieben. Wasser verdunstet ohne zutun mechanischer Einwirkung und wird über einen Ventilator in den Raum geblasen.
Da so wenig Wasser dabei verdunstet ist somit auch kein Nebel etc. zu sehen.

Fazit-
Ein sehr großes Produkt für kleine Räume, dann könnte es funktionieren. Aber eben max. auf Schlafmodus sofern man sich im selben Raum befindet
0Kommentar33 von 37 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2012
Vor dem Kauf habe ich mich gut in die Materie der drei verschiedenen Luftbefeuchterklassen (Heiß-Verdampfer, Ultraschall-Zerstäuber, und Oberflächenbefeuchter) eingelesen und bin der Meinung, dass dieses Gerät einen guten Kompromiss darstellt.
Vorweg: Die Funktion, also die Befeuchtungsleistung ist sehr gut. Wir habe etwa drei Tage im sehr trockenen Winter gebraucht um unsere 24 Quadratmeter Küche von um die 30% Luftfeuchte auf 50% anzuheben.
Nachdem die "zweite" Stufe des Lüfters wirklich extrem laut ist, haben wir den Befeuchter nur auf dieser Stufe laufen lassen wenn wir nicht da waren. Sobald wir im Haus sind, wird auf die leise Stufe gestellt. Hierbei reicht dann die Befeuchtungsleistung gerade bei etwas älterem Filter gerade eben nicht aus um die Raumluftfeuchte zu halten.
Trotzdem verbraucht das Gerät wesentlich weniger Strom als ein Heiß-Verdampfer bei dem zudem immer Brandgefahr besteht wie ich finde... Wer ließe schließlich seinen Wasserkocher auf Dauerbetrieb und geht dann aus dem Haus?

Nun zu den Filtern. Wir mussten nach etwa 5 Wochen den Filter tauschen. Dieser war vollkommen verdreckt und weder Keimfrei noch hatte er die volle Verdampfungsleistung. (Es dauert bei gebrauchtem Filter mit zunehmender Benutzungsdauer länger bis die gleiche Menge Wasser Verdampft wird)

Die UV-Keimfrei-Lampe ist ein nettes "Gadget" - befindet sich aber VOR dem Filter, sodaß sich dort mit der Zeit sicher nicht nur Staub und Dreck der von der Außenluft mit in das Gerät gesaugt wird sondern auch dicke Keime ablagern dürften.

Tauscht man alle drei Wochen den Filter, ist er zwar nicht so dreckig - aber es geht mächtig ins Gedld. Hier bei Amazon kostet er über 20 Euro!

Fazit: Das Ding befeuchtet gut - mit der Dichtigkeit haben wir keinerlei Probleme und ich erwrte aufgrund der Konstruktion auch keine. Das Befüllen ist einfach.
Die Filter sind teuer.
0Kommentar9 von 10 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2012
Dieser Luftbefeuchter besticht durch seinen niedrigen Preis und dem gleichzeitig genannten Schlagwort "Keimfrei-Technologie".

Die Keimfreiheit wird durch die auf die Wasserwanne leuchtende UV-Lampe erreicht.
Diese hält jedoch durchschnittlich 3000 Stunden, was im Dauerbetrieb durchschnittlich 125 Tage bedeutet !
--> hohe Betriebskosten !

Die Luftbefeuchtung wird durch ein "Filter" genanntes Papiergeflecht, welches als Oberfläche zur Befeuchtung dient, erreicht.
Der Filter sollte laut Hersteller alle 2 Wochen getauscht werden !
--> hohe Betriebskosten ! Dicker Minuspunkt !

Die Umwälzung der Luft geschieht durch den darüber liegenden Lüfter der zwei Laufleistungen hat.
Die kleine Stufe ist kaum hörbar, fraglich nur ob damit auch die Menge an Luft umgewälzt werden kann.
Die große Stufe ist meiner Meinung nach zu Laut, um daneben noch konzentriert Arbeiten zu können oder ein Buch zu lesen.
--> Und schon der nächste Dicke Minuspunkt

Über Nacht im Schlafzimmer würde die fast nicht hörbare Lautstärke der kleinen Stufe nicht stören,
WENN da nicht das gluckernde Geräusch wäre das durch das nachfließen des Wassers aus dem Wassertank entsteht, wenn die Luft in den Tank nachströmt.
Der nächste Dicke Minuspunkt also !

Alles in Allem besticht das Gerät nur durch seinen Kaufpreis, der aber meiner Meinung nach durch die Betriebskosten getoppt wird !

Ich kann nur dazu Raten zu einem Produkt zu greifen, das ohne Filter-Technologie auskommt und mit rotierenden Platten als Oberfläche Arbeitet.
Eine andere günstigere Variante dazu wäre ein Ultraschall-Befeuchter, jedoch ist dort die Befeuchterleistung nicht so hoch.
55 Kommentare9 von 10 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2011
Habe mir den Luftbefeuchter in erster Linie fürs Schlafzimmer gekauft,weil die luftfeuchte unter 40% lag.
Nach 2 wochen meine bewertung!2 Stunden vorher reicht aus um die Lf um circa 10% zu steigern(bei geschlossenen Fenster)
Es Schläft sich viel besser jetzt,und die Lf hält sich über Nacht,man kann aber auch den Schlafmodus laufen lassen,wirklich
super Leise.;-o.Das einzig was wirklich den einen Stern abgezogen bekommt ist dieser FILTER der nach 2 Wochen schon fast ausgetauscht
werden muss weil er sich schon verfärbt.Habe heute einen Ersatz bekommen(wie immer super schnell bei AMAZON)ist aber wie schon geschrieben wurde etwas Teuer.Ansonsten bin ich zufrieden.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2012
Ich habe den Luftbefeuchter seit fast zwei Monaten in Betrieb, wobei er 24 Stunden pro Tag gelaufen ist. Von den anfänglich knappen 20 % Luftfeuchte, die ich im Schlafzimmer (11 m²) hatte, bin ich innerhalb eines Tages auf beinahe 40 % gekommen. Der Höchstwert lag bisher bei etwas mehr als 50 %. Dass keine höheren Werte erreicht wurden liegt möglicherweise an der aktiven Wohnraumlüftung bzw. an dem Umstand, dass der Befeuchter immer nur auf der kleinen Stufe gelaufen ist. Allerdings bin ich mit diesen Werten zufrieden.

Die Stufe 1 ist viel zu laut und erinnert schon an einen Industrielüfter. Das Gerät kann man so nur betreiben wenn man nicht im Zimmer ist und die Tür geschlossen ist. Die Stufe 2 ist aber sehr leise und somit für Schlafräume sehr gut geeignet. Einzig das Gluckern, dass die zeitweise in den Wassertank nachströmende Luft verursacht kann schon mal beim Einschlafen störend wirken.

Ich habe das Gerät immer auf Stufe 2 laufen. Nachfüllen muss ich dadurch den Wassertank ca. alle 36 Stunden. Durch seine große Öffnung lässt er sich leicht befüllen aber auch reinigen. Und aufgrund der einfachen Demontage des Gerätes ist auch die Wasserwanne ganz einfach zu säubern (nach dem Filterwechsel sollten Tank und Wanne mit einem Mittel desinfiziert werden).

Der Filter hält nur zwei Monate und muss danach getauscht werden. Da ich das Gerät nur in jenen Monaten in Betrieb haben werde, in denen durch intensiveres Heizen die Luftfeuchte zu weit absinkt, sind das bei mir 1 - 2 Filter pro Saison. Der Preis von EUR 20,-- für ein Stück ist dabei nicht gerade billig, aber zumindest der Befeuchter selbst ist günstiger als so manches andere Gerät und auch die Stromkosten sind auf der kleinen Stufe vollkommen akzeptabel (nicht mal EUR 2,--/Monat). Hinzu kommen aber noch die Kosten der UV-Lampe, die lt. Hersteller eine Lebensdauer von 3.000 Stunden hat (= ca. 4 Monate Dauerbetrieb). Wie hoch die jedoch liegen kann ich nicht sagen. Auf der in der Bedienungsanleitung verwiesenen Homepage konnte ich nichts finden. Aber wahrscheinlich ist so eine Lampe beim örtlichen Elektrowarenhändler ohnehin billiger.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2013
Ich hatte mir dieses Gerät in der Hoffnung bestellt, keine regelmäßige manuelle Desinfektion durchführen zu müssen - dank der "Keimfrei-Technologie". Mit destilliertem Wasser aus der Drogerie würden außerdem keine Kalkablagerungen entstehen. Den Filterpreis hätte ich durchaus in Kauf genommen.

In der Anleitung steht jedoch:

----------
Desinfizieren
1. Geben Sie 1 Teelöffel Bleichmittel in den Wasserbehälter und füllen Sie ihn mit 3,4 Liter kaltem Wasser.
2. Wischen Sie das Unterteil mit der gleichen Lösung ab.
3. Warten Sie 20 Minuten, und spülen Sie das Unterteil dann gründlich mit Wasser ab, bis der Geruch des Bleichmittels verflogen ist.
----------

Offenbar hat der Hersteller selbst kein Vertrauen in seine "Keimfrei-Technologie".

Die Reinigung (zu der außerdem noch das Entkalken gehört) muss "regelmäßig" durchgeführt werden, die Anleitung sagt jedoch nicht, wie oft. Täglich? Wöchentlich? Monatlich?

Ich werde es nun mit einem Verdampfer probieren, und wieder mit destilliertem Wasser, das scheint mir die komfortablere Lösung zu sein.
0Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen