Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Honey Soundtrack


Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
32 neu ab EUR 3,03 33 gebraucht ab EUR 0,01

Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Amazon Music App

Wird oft zusammen gekauft

Honey + Step Up + Step Up2 The Streets
Preis für alle drei: EUR 25,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. Dezember 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack
  • Label: Elektra (Warner)
  • ASIN: B0000DD78C
  • Weitere Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 60.548 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Hurt sumthin
2. I'm good
3. Gimme the light
4. React
5. Leave her alone
6. Ooh wee
7. It's a party
8. Thugman
9. Now ride
10. J-a-d-a
11. Think of you
12. Closer
13. I believe

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Eine neue Geschichte erzählt der Kinofilm Honey nicht gerade: Die noch sehr junge HipHop-Tänzerin und Choreografin Honey Daniels, gespielt von Jessica Alba (bekannt aus der Serie Dark Angel) wird über Nacht entdeckt, läuft auf allen Musikkanälen und stellt fest, dass sich hinter den Kulissen und dem ganzen Glamour die nackte Realität verbirgt. Aber als hartes Kind der Straße gibt sie selbstverständlich nicht auf und macht sich daran, ihren Traum einer HipHop-Tanzschule für Kids zu verwirklichen.

Die Geschichte erinnert an Fame oder Saturday Night Fever, zwei Tanzfilme, die Kultstatus erreichten. Honey allerdings ist wie der Soundtrack reine Mainstream-Unterhaltung. Na gut, die Dancehall-Nummer "Gimme The Light" von Sean Paul wurde zu Recht ein Hit, Missy Elliott macht auf "Hurt Sumthin" wie gewohnt alles richtig und Erick Sermon (EPMD) beweist mit dem etwas überdrehten, orientalisch angehauchten "React", wahres Können. Ansonsten aber greift Honey Stück für Stück auf HipHop und viel R'n'B aus dem Mittelfeld der Genres zurück.

Tamias' "It's A Party" ist keinesfalls ein Freudenfest und Nate Dogg rappt einmal mehr in der Liga der Langweiler. Sein zweiter Auftritt mit Ghostface Killah und Mark Ronson in "Ooh Wee" kann immerhin versöhnen. Angenehm schamlos wird sich hier über "Sunny" von Bonny M. hergemacht. Dem modernen Digital-Beat-Soul von Amerie, Goapele und Yolanda Adams hätte weniger Sterilität gut getan, und so bietet Honey neben Exklusivität eben auch viel Stangenware. --Sven Niechziol


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

40 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 27. Juli 2004
Format: Audio CD
Der Soundtrack des HipHop-Tanzfilmes "Honey" ist eine durchweg gelungene Zusammenstellung aus HipHop- und R'nB-Tracks der derzeit angesagtesten Künstler dieses Genres- ein Stern Abzug gab es jedoch für die drei Titel, die schon lange vor Veröffentlichung der CD für Furore sorgten. Hier eine detalierte Beschreibung der Trackliste:
1. Missy Elliot "Hurt smuthin'": Die Queen of female hip hop trifft es ganz richtig, wenn sie ihren Song mit den Worten "This is not rock'n roll, this is only made for the clubs!" beginnt. Guter Hip Hop, aber eben nur für Weggehgelegenheiten.
2.Blaque Ivory "I'm good": Erstklassiger R'nB-Track dieses Trios. Tanzbar, aber trotzdem mit Tiefgang. Geiler Beat. Top!!
3.Sean Paul "Gimme the light": Wer kennt diesen Song noch nicht?
4.Erick Sermon "React": Auch dieser Titel war bereits vor Erscheinung der CD aus den Billboardcharts bekannt. Etwas übertriebene orientalische Beats untergraben die ansonsten erstklassige Rapleistung von Redman.
5.Nate Dogg "Leave her alone": Solider HipHop-Track, allerdings auch nichts besonderes.
6.Mark Ronson "Ooh wee": Wer sich New York City ins Wohnzimmer holen will, muss einfach nur diesen Titel in den CD-Spieler legen und schon befindet man sich mitten im Geschehen. Erinnert auch extrem in die Szenen aus "Honey",die in dem riesigen Club spielen. Genious!!!
7.Tamia "It's a party": Toller, fröhlicher R'nB-Track zum Abhotten. Sollte auf keiner Party fehlen.
8.Tweet "Thugman": Dark Beats mixed with Tweets einmaliger Stimme und einem Rappart von Missy Elliot: Klasse Song auch textlich mit Tiefgang!
9.Fabolous "Now ride": Cooler HipHop, allerdings etwas zu kurz geraten.
10.Jadakiss and Sheek "JADA": Solider HipHop, allerdings wieder nichts besonderes, leider!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julian am 10. Januar 2004
Format: Audio CD
Nachdem ich "Honey" im Kino gesehen hatte, war ich total begeistert und musste mir natürlich sofort den Soundtrack holen.
Und auch der enttäuscht nicht: Black Music vom Feinsten.
Neben HipHop-Superstars wie Missy Elliott, Sean Paul, Fabolous, Jadakiss, Nate Dogg u.a. gibt es auch R'n'B -"Frischfleisch" zu hören, wie Tamia, Amerie oder die Newcomer Blaque Ivory, deren eingängiges "I'm good" der Titelsong des Films ist. Außerdem gibt es mit "Thugman" endlich wieder was Neues von Tweet, die ja schon seit 1 1/2 Jahren nichts mehr von sich hören lassen hat.
Die Highlights sind Missys "Hurt sumthin", Sean Pauls Superhit "Gimme the light" und der neue Tweet-Song. Fett kommen auch das von Darkchild produzierte "J-A-D-A" von Jadakiss und Sheek sowie Mark Ronson mit "Ooh wee". Ebenfalls toll: die Hymne "I believe" von Yolanda Adams.
Selbst wenn einige der Songs aus dem Film fehlen und die CD mit 13 Tracks insgesamt etwas kurz ist, ist der "Honey"-Soundtrack genau wie der Film ein Muss für Black-Music-Fans!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Dezember 2003
Format: Audio CD
Also ich habe den Film gestern gesehen und fand die Lieder im Film einfach nur top!
Dann habe ich mir heute den Soundtrack gekauft und bin ein wenig enttäuscht... es fehlen so viele lieder...
- Das Lied von Ginwuine mit dne kids
- Das Lied von Shawn Desman... ( Er sitzt auf einem Stuhl und Honey tanzt mit ein par anderen um ihn...)
- Dann das Lied von NAS (die stelle wo die kinder die alte kirche ein bisi aufpeppen und die benifizveranstaltung vorbereiten..)
- und dann noch, für mcih das beste lied, das lied wo die diesen baskteballtanz machen...
Naja also es waren sogut wie alle meine lieblingslieder nicht drauf :(
ansonsten is die cd ziemlich gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Hübner am 16. Dezember 2003
Format: Audio CD
Also ich muss sagen, ich bin von diesem Soundtrack positiv überrascht, wer den Film mochte, kommt um den Kauf dieses Soundtracks nicht herum.
Meine beiden Favoriten sind von
Jadakiss - JADA und
Yolanda Adams - I Believe.

Ebenfalls dabei zwei "klassiker" Sean Paul mit Gimme The Light und Eric Sermon mit React. Missy ist auch vertreten und hat im Film auch eine kleine Nebenrolle. Ginuwine's song ist leider nicht auf diesem Soundtrack. Tweet ist wie gewohnt mit Hammerstimme und einem geilen Song vertreten.
Alles in allem eine Super CD auch zum Cruisen im Auto für den hoffentlich bald zurückkehrenden Sommer. Wer Rap, R'n'B und Hip Hop mag sollte auf jedenfall zugreifen und seinem CD-Player was gutes tun
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. März 2004
Format: Audio CD
Der Soundtrack zu Honey ist eine reine Hip-Hop-Scheibe. Wenn man darauf steht, ist die CD sicher empfehlenswert.
Und wenn man den Film "Honey" gesehen hat, sind die Lieder auch besser. Viele leben von den Filmbildern, die einem in den Kopf kommen, wenn man das Lied hört. Für sich allein gesehen sind die Songs nur mittelmäßig, abgesehen von zweien.
Im Vergleich zu Soundtracks anderer Filme desselben Genres schneidet er nur mittelmäßig ab. Die CD zu "Save the last dance" ist um Längen besser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Oehri HALL OF FAME REZENSENT am 14. Januar 2004
Format: Audio CD
Ein Teenager-Movie, der auf den Spuren von "Dirty Dancing" und "Save The Last Dance" wandelt.
Diese ist jedoch eine miserabel umgesetzte Geschichte um eine gute Seele in einem Schwarzen-Ghetto, die nur durch die Performance von Jessica Alba sowie dem Soundtrack zu diesem Film hervor sticht. Denn wie immer sind die besten Zusammenstellungen zeitgenössischer schwarzer Musik zwischen R`n`B und HipHop, die bei uns erhältlich sind, Soundtracks.
Von der fabelhaften Missy Elliot mit "Hurt Sumthing" über das bei uns schon als Single veröffentlichte "Ooh Wee" von Mark Ronson, dem Smash - Hit von Fabolous "Now Ride" (das Sahnestück auf diesem Album) bis zu Nate Dogg, Sean Paul oder Tweet wird hier tanzbarer Urban Style geboten. Natürlich kommt bei einem solchen Film auch die gefühlige Seite nicht zu kurz - dieser wird mit den Balladen von Goapele, Amerie und Yolanda Adams gehuldigt. Eine superbe Zusammenstellung mit den hippen Acts von 2003, die dem schwachen Film eine positive Seite abgewinnt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen