oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Homogenic
 
Größeres Bild
 

Homogenic

25. September 1997 | Format: MP3

EUR 6,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:15
30
2
5:07
30
3
3:21
30
4
5:12
30
5
5:53
30
6
4:29
30
7
3:06
30
8
4:19
30
9
3:19
30
10
4:33

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 22. September 1997
  • Erscheinungstermin: 22. September 1997
  • Label: Polydor
  • Copyright: (C) 1997 Bjork Overseas Ltd./One Little Indian Records Ltd.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 43:34
  • Genres:
  • ASIN: B0053NWOS0
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (49 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.718 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. Januar 2006
Format: Audio CD
Innovativität und Expressivität Bjorks musikalischer Werke rechtfertigen es, nur für sie ein eigenes Genre zu eröffnen. Die geballte Ladung Eigenständigkeit manifestiert sich in allen Elementen der Musik und umfängt den Zuhörer mit ungeahnter Intensität.
Bjork beherrscht wie nur wenige heutige Musiker das subtile Spiel zwischen Entspannung und Klimax, vom leisen Flüstern zum gewaltsamen Umschlagen der Stimme - die in vollkomener Natürlichkeit daherkommende, organisch und gleichzeitig artifiziell perfektionistische Performance überzeugt zu jedem Zeitpunkt. Phrasierungen, Wiederholungen, das Spiel mit Atem und Betonung sind derart individuell und gleichzeitig universell, daß man sich - vorausgesetzt, man weiß diese Art der Musik zu verstehen - bald darüber im klaren ist, hier eins der wohl größten musikalischen Talente der heutigen Zeit vor sich zu haben.
Arrangement und Produktion sind über jeden Zweifel erhaben und tragen viel zum überwältigenden Gesamteindruck bei.
Homogenic bildet zusammen mit Vespertine den - bisherigen - Höhepunkt des Schaffens der isländischen Sängerin und verdient uneingeschränkte Empfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Brade am 31. August 2007
Format: Audio CD
Die kleine Isländerin überraschte mich erstmals mit "Post", dann legte ich mir das Debut-Album zu und schließlich musste ich auch "Homogenic" haben.
Also man bestaunt ja immer diese einzigartige Stimme, und das ist ja auch definitiv nachvollziehbar, aber was mich an der Musik von Björk mindestens genauso fasziniert sind die Arrangements der Songs. Dieses Album ist nicht nur für Björk-Fans gedacht sondern für Menschen, die sich generell mit elektronischer Musik beschäftigen. Was hier aus den Boxen sprudelt ist der blanke Wahnsinn. Der Opener "Hunter" beispielsweise ist hervorragend geeignet, um die Qualität der Boxen in Bezug auf Bässe auszutesten, denn der Song wird hauptsächlich vom Drumcomputer getragen (auch das dazugehörige Video ist äußerst sehenswert). Doch das heißt nicht, dass die Songs "hart" wirken - im Gegenteil - durch die Streichereinlagen werden die Tracks zu einem harmonischen Ganzen geformt.
Auch wenn die Mehrzahl der Songs eher ruhig ist, so sind sie nicht so spartanisch und zurückhaltend arrangiert wie bspw. "Vespertine". Außerdem hat man das Gefühl, dass sie trotzdem Power versprühen, nur - sagen wir mal - mit angezogener Handbremse (außer natürlich das brachiale "Pluto"). Man sollte dieses Album auch unbedingt von Anfang bis Ende durchhören und sich diese knappe Stunde tragen lassen und spätestens nach dem 2-3 Hördurchgang schlägt das Album voll durch und entfaltet seine ganze Komplexität und Eingängigkeit. Ich höre das Album immer noch sehr gern und man hört auch immer wieder neue Klänge und Sequenzen heraus. Wenn man behaupten würde, dass "Homogenic" erst 2007 veröffentlicht wurde - man könnte es glatt glauben, denn es klingt selbst heute noch wegweisend und innovativ.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffen 9 am 30. Juni 2005
Format: Audio CD
Björk hat immer neue experimentelle (Pop)Musik, die sich keinesfalls am Mainstream orientiert, produziert und damit kommerziell Erfolg gehabt. Das Probieren verschiedener und wechselder Stile und Experimente der Alben "Debut" und "Post" wird auf "Homogenic" erstaunlich homogen. Es resultiert eine exzellente Symbiose aus Björk's extravagantem Gesang, elektronischem Rhythmus und Background und natürlichen Streichinstrumenten. Die CD ist durchgehend intensiv und spannungsgeladen beginnend vom etwas düsteren "Hunter" bis hin zum aggressiven "Pluto" und endend mit dem schwebenden, fast psychodelischen "All Is Full Of Love". Dazwischen liegen gesangsintensive und auch ruhige Titel wie "Unravel" und "Joga", das fast poppige "Bachelorette" und von elektronischen Klängen dominierten Stücke wie "5 Years" oder "Alarm Call". Insgesamt ist dieses Album sicher eines der innovativsten Veröffentlichungen der 90iger Jahre. Viele Titel sind auch exzellent in Videoclips umgesetzt worden und damals auch regelmäßig bei Musikssendern wie MTV ausgestrahlt worden. Zum Teil kann man sich diese Stücke auf der offiziellen Björk-Homepage anschauen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Momo Falana am 18. Mai 2007
Format: Audio CD
Es ist schwer Homogenic mit einem Wort zu beschreiben, aber extrovertiert trifft es ganz gut. Mal wild, mal ruhig, mal melancholisch und dann doch ganz fröhlich.

Hier eine kurze Beschreibung der Lieder:

1. Hunter: sehr ruhiger aber doch intensiver Start des Albums. Steigert sich langsam, zum Teil sehr bedrohlich, bis hin zum Klimax. Sehr schön.

2. Jòga: Björk schrieb dieses Lied für ihren besten Freund Jòga. Hört sich an wie Island aussieht. Eins der besten Lieder die je gemacht wurden.

3.Unravel: Sehr ruhig, melancholisch. Hört sich ein bisschen an wie ein Herzschlag in Zeitlupe. Toller text, sehr romantisch aber doch zu speziell um es jemanden zu widmen...

4.Bachelorette ist die Fortsetzung von Isobel (Album Post). Isobel kehrt in die Stadt zurück um Liebe mit Liebe zu konfrontieren (so Björk selber über Bachelorette). Sehr intensiv, wenn man genau hinhört dann stellt man fest das Isobel mit dem Zug fährt...

5. All Neon Like: Graues Lied mit weissen Streifen in dem schwarze Steine fallen -> geil

6. 5 Years: es geht um einen Mann der Bindungsangst hat. Die steine von All Neon Like Fallen immer noch aber jetzt im Wald :P

7. Immature: Ruhiges schönes Stück steht sehr im Kontrast zu den beiden Vorgängern. Eingängige Melodie.

8. Alarm Call: leicht deplaziertes aber äußerst geiles Lied, sehr fröhlich.

9. Pluto: Pluto kann man hassen oder Lieben, es gibt nichts dazwischen, ich liebe es. Es geht um Tod und Wiedergeburt, um sich betrinken, sich vernichten noch mal von vorne anfangen. Ein klassisches ich-renne-durch-die-Wohnung-und-mach-alles-kaputt Lied!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden