In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Homo sapiens Berliner Art auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Homo sapiens Berliner Art
 
 

Homo sapiens Berliner Art [Kindle Edition]

Albrecht Behmel
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 3,08 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 3,08  
Broschiert --  

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Szene-Roman aus dem Berliner Künstler-Milieu
Im Berliner Single- und Künstler-Milieu treffen liebenswertschräge Archetypen des Großstadtlebens aufeinander, die sich gegenseitig das Leben schwer machen, reich, arm, schnell, langsam, dick und dünn.

Nach der Trennung von seiner beruflich zu erfolgreichen Freundin muss ein junger Koch ein neues Leben anfangen, denn die Ex hat ihm komplett die Wohnung leer räumen lassen – jedenfalls fast! Außer einem Löffel ist kein einziges Möbelstück mehr da. Doch nach und nach nehmen seine Freunde, Bekannte und Verwandte die große, leere Wohnung in Beschlag, werden Mitbewohner oder Gäste und missbrauchen die Wohnung sonstwie für ihre jeweiligen Zwecke, so dass eine WG wider Willen entsteht, die zur Bühne für Kollisionen, Romanzen, Experimente, Siege und Niederlagen wird.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Albrecht Behmel, geboren 1971 lebt und arbeitet in Berlin. Er schreibt für Film, TV, Print und Radio.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1359 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 229 Seiten
  • Verlag: Schenk Verlag GmbH (8. Mai 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0081UKWMW
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #311.050 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Albrecht Behmel hat in Heidelberg und Berlin Geschichte, Philosophie und Politik studiert. Seit 1999 ist er freiberuflicher Autor für Film, Print, Radio und TV, unter anderem für SR, ARTE, Pro7Sat1 und den RBB. Er lebt seit 2012 mit seiner Frau Afraa und seinem Sohn Wieland im Schwarzwald.

In einigen wissenschaftlichen Arbeiten befasst Albrecht sich mit Themen der Geistesgeschichte, aber auch mit der griechischen Antike, sozialen Mythen aus der jüngeren deutsch-europäischen Vergangenheit und mit den Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens. Albrecht ist überzeugt davon, dass es eigentlich keinen Unterschied zwischen wissenschaftlicher Literatur und Unterhaltungsliteratur gibt, wenn sie nur gut geschrieben und recherchiert sind.

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen besser als ein iPad 16. Dezember 2010
Von Aragon
Format:Broschiert
Ein Buch,
welches sich quasi von allein liest.
Braucht man nur mitzunehmen,
setzt sich in Mitte
(das muss auch nicht Mitte sein, funktioniert sogar in Stuttgart)
in ein Cafe/Bar/Kneipe
und ist voll hip.
Wenn man dann trotzdem noch nicht
von seinem Traumpartner an der Spree angesprochen wird,
kann man ja noch immer das Buch lesen.
Das Ergebnis ist ohnehin gleich.

Sprachlich versetzt es einen (das Buch)
in genau die richtigen Regionen,
die Mann/Frau benötigt,
um möglichst wortgewandt
einen verbalen Opener ins Tor zu treten.

Für mich ist Albrecht eher eine Identifikationsfigur,
als ein Loser,
aber das
liegt vielleicht an meinen Standards.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlich erfrischend 6. Dezember 2010
Format:Broschiert
Eine wunderbare Geschichte! Sobald man sich in die Geschichte eingelesen hat (was sehr schnell passiert) wartet man nur noch auf die nächste Katastrophe :-)! Herrlich all die wunderbaren Charaktere, die sich um Hauptakteur Albrecht versammeln. Zur leichten Unterhaltung mit hohem Lach-Faktor einfach ideal! Einfach grandios geschrieben!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch weckt Erinnerungen und ist einfach lustig! 11. Oktober 2010
Format:Broschiert
Die Geschichte spielt in Berlin Mitte - jeder der sich dort etwas auskennt wird sich schnell an bekannten Orten, und in Gesellschaft von bekannten Gestalten wiederfinden. Die Charaktere sind feinfühlig gezeichnet und bedienen verschiedene berlintypische Klischees. Der Autor schafft es, den Leser durch Wortwitz und die skurrilen Gedanken des Hauptprotagonisten zum Lachen zu bringen. Das Buch ist mit Sicherheit eine schöne Unterhaltung für alle, die sich einmal mit dem WG-Leben, einer großen Schwester, oder Freunden die irgendwie komisch sind auseinandergesetzt haben. Für alle Wahl-Berliner ist dises Buch ein must-have!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen geistreich, herzerwärmend und wunderbar respektlos 9. Oktober 2010
Format:Broschiert
Von der Freundin verlassen, in Geldnot, den Erwartungen seiner Familie nicht gewachsen, die Wohnung von seinen chaotischen Bekannten und Freunden belagert, unübersichtliche Frauenbeziehungen - Hauptperson und ich-Erzähler Albrecht ist ein Berliner Nichtsnutz. Charmant, aber eben ein Nichtsnutz. Er lässt sich treiben, probiert mal dies mal das. Nicht die besten Voraussetzungen, um es unter den vielen "Ich-wär-gern-wer"s in Berlin zu was zu bringen. Seine Ziele sind der Highscore bei seinem Lieblings-Computerspiel und, natürlich, die Frauen. Um bei denen Eindruck zu schinden versucht er sich schließlich als Künstler. Nennenswerte Probleme hat er keine, aber um seinen Kampf gegen die vielen kleinen Widrigkeiten des Lebens macht er viel Aufhebens. Wie es sich für die Helden in der Unterhaltungsliteratur schon immer gehört hat, muss auch Albrecht sich Herausforderungen stellen, die alltäglich und harmlos scheinen, aber alle Pläne, die er für sich hat, durchkreuzen und ihn gehörig durcheinanderbringen: Noch mitten in der Trauerphase um die Ex zieht seine frühere Off-On Freundin Jenny bei ihm ein, er vergisst den Geburtstag von Erbonkel Georg, seine Familie drückt ihm Neffe Bernhard zur Beaufsichtigung aufs Auge, dass er versehentlich als Künstler Erfolg hat, ist mit lästigen Verpflichtungen verbunden, er muss sich um den Hund der Schwester kümmern, wo er es doch kaum schafft, sich um sich selbst zu kümmern, und eigentlich läuft immer alles schief, so dass sich Albrecht von einer spaßigen Verwicklung immer gleich in die nächste hineinmanövriert...
Trotzdem, oberflächlich oder seicht wird die Geschichte nie.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden