Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 21,30 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Homeland Season 3 [4 DVDs]


Preis: EUR 32,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
51 neu ab EUR 29,99 5 gebraucht ab EUR 26,60

LOVEFiLM DVD Verleih



Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 9 Tage Schnäppchenfinale.

  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Homeland Season 3 [4 DVDs] + Homeland - Die komplette Season 2 [4 DVDs] + Homeland - Die komplette Season 1 [4 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 70,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Claire Danes, Damian Lewis, Rupert Friend, Mandy Patinkin, Morena Baccarin
  • Regisseur(e): Lesli Linka Glatter, Clark Johnson, David Nutter, Carl Franklin, Seith Mann
  • Künstler: Alex Gansa, Howard Gordon, Gideon Raff
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 4
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: 20th Century Fox Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 19. September 2014
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 540 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (42 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00H8NWT2E
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 323 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Nach dem verheerenden Bombenanschlag auf die CIA-Zentrale suchen Carrie (Ciaire Danes) und Saul (Mandy Patinkin) nicht nur nach der Wahrheit über das Attentat, sondern müssen auch ihre Karrieren und ihr Privatleben retten. Brody (Damian Lewis) wird mit Carries Hilfe erneut für eine gefährliche Mission rekrutiert und hofft damit seine Ehre zu retten. Der Plan geht jedoch nicht auf und Brody wird mitten im Iran zur Zielscheibe ...

Episoden:
Disc 1:
01 Sechs oder keiner
02 Die Spur des Geldes
03 Endstation Caracas

Disc 2:
04 Das Risiko
05 Das Yoga-Spiel
06 Machtwechsel

Disc 3:
07 Der Fluch alter Männer
08 Phase zwei
09 Jetzt oder nie

Disc 4:
10 Der Passagier
11 Unser Mann in Teheran
12 Der Stern

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Max Power am 24. September 2014
Format: DVD
Die Serie setzt wenige Monate nach dem Ende der zweiten Staffel an. Die CIA-Agentin Carrie Mathison wird von einem
Untersuchungsausschuss zu den vorangegangenen Ereignissen befragt. Hier wird einem schnell klar:
Wer die ersten Staffeln nicht gesehen hat, wird nur schwerlich ins Geschehen hineinfinden.

Für alle anderen kommt schnell Altbekanntes zum Vorschein. Es ist Minuten sechs,
Carrie bekommt eine zittrige Stimme und fängt an zu weinen. Und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein.

Die Protagonistin leidet wie zuvor an einer manischen Depression, einer so genannten bipolaren Störung und kommt mit ihrem
Leben und ihren Aufgaben bei der CIA nicht mehr zurecht. Das ist gut und stimmig gespielt und man kann richtig Mitgefühl mit
der armen Carrie entwickeln. Kann man, muss man aber nicht.
Auch wenn diese psychischen Ausnahmesituationen und das daraus folgende Verhalten der Protagonistin überzeugend wirken,
so kann einem das regelmäßige Geheule ordentlich auf die Nerven gehen. Aber das ist wohl Geschmackssache.

Die anderen Figuren sind meiner Meinung nach stimmiger. Saul Berenson, vorerst kommissarischer Leiter der CIA,
der „Analyst“ Peter Quinn, die Neue bei der CIA Fara Sherazi sowie die bekannten und zunächst unbekannten Antagonisten
passen wunderbar in das erneut gut gestrickte Intrigenspiel der international agierenden Nachrichtendienste. Nebencharakter
um Dana Brody bekommen - insbesondere zu Beginn der Staffel - längere Spielzeiten gewidmet, in denen sie die Folgen der
vorangegangenen Staffel verarbeiten.
Das vertieft die Charaktere und wirkt glaubwürdig, lenkt aber teils von der Haupthandlung ab.

Apropos Haupthandlung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Watzmann am 25. September 2014
Format: DVD
mit den ersten beiden Staffeln hat sich Homeland für mich in die Top 3 der aktuellen Serien gespielt. Mit der 3. Staffel gerät diese Einschätzung deutlich ins Wanken. Vieles wirkt mühsam konstruiert und aufgesetzt. (Entwicklung der Tochter, Brodys Zeit in Caracas)
Den real existierenden "David's-Tower" wollte wohl jemand unbedingt im Plot haben, also wird eine einigermassen abstruse Geschichte drumherum gewoben. Und last but not least: Wenn das Ende dieser Staffel das ist, was es scheint, dann sollte die Serie damit beendet sein, denn der Spannungsbogen der Geschichte schliesst sich ultimativ. Alles andere würde nach "never ending story" schmecken.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Gladigau am 4. Oktober 2014
Format: DVD
Nach wirklich spannenden und hochaktuellen Staffeln 1 und 2 endet Staffel 3 völlig unsinnig.Nicht
nur werden die Iraner als etwas dümmliche Kreaturen hingestellt,wobei sich ein Mitglied des
Führungskaders genüßlich im eigenen Büro mit einem Kissen ersticken läßt,ohne daß es jemand
merkt,sondern als Krönung des Ganzen opfert sich auch noch der tapfere Marine für sein undankbares
Vaterland.Schluchz!!!Wie soll das Ganze denn nur weitergehen,etwa weiter so blödsinnig?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JohnSpartan TOP 500 REZENSENT am 27. September 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Von den beiden ersten Staffeln war und bin ich immer noch begeistert; insbesondere unter dem Aspekt eines überlangen Spielfilms, in dem die Dinge mit Zeitversatz aufeinander zu arbeiten und ein schlüssiges Gesamtbild ergeben. Ruhigere Phasen machte es eher noch realistischer, weil selbst der Schrecken keine 24/7 Sache ist.

In der Hauptsache lebten die beiden Staffeln von der Spannung zwischen dem eigentlich nicht bösen/schlechten Marine und der psychisch total indisponierten CIA-Agentin. Claire Danes und Damien Lewis spielten das auf höchstem Niveau

Als zu Anfang der 3.Staffel ein Hauptdarsteller "Pause hatte", fand ich das zwar suboptimal, hoffte jedoch, dass es sich im Verlauf wieder einpassen würde. Jedoch mit jeder weiteren Folge gewann ich den Eindruck, dass die Staffel irgendwie mit der heissen Nadel gestrickt zu sein schien und es den Verantwortlichen Mühe bereitete, noch eine und noch eine Folge zu kreieren, um die Staffel endlich zu einem Abschluss zu bringen.

Es sah für mich nicht so aus, als hätte es bei Drehbeginn einen fertigen Plan bis zum Ende gegeben. Oder hatten die Verantwortlichen der beiden ersten Staffeln gerade ein Sabbatjahr genommen zur Selbstfindung und die Arbeit an Praktikanten übertragen?

Homeland enthält (insbesondere wegen der aktuellen Lage) immer noch wichtige politische Fragen zu Patriotismus, Ehre, Pflicht(bewusstsein) und Paranoia, aber die Handlungsstränge irren herum. Am Ende meint man zu spüren, dass sich die Serie von Altlasten befreien will, was ja auch gelingt.

Aber wie soll es dann in der 4.Staffel am 05.10.2014 zu einem Neustart kommen und in welche Richtung?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von derruckersfelder TOP 500 REZENSENT am 19. September 2014
Format: DVD
Nach zwei sehr spannenden Staffeln fällt Staffel 3 von Homeland demgegenüber ziemlich ab. Das liegt vor allem daran (Spoiler!!!), dass Hauptdarsteller Damian Lewis in den ersten Folgen so gut wie überhaupt nicht vorkommt (nur in Episode 3 und dann erst wesentlich später wieder).
In diesen Folgen muss man sich mit einer depressiven Carrie in der geschlossenen Abteilung durch eine Geschichte quälen bei der man nicht richtig weiß worauf sie hinaus will.
Die katastrophale Auflösung des Handlungsstrangs um den Aufenthalt in der geschlossenen Abteilung hat mich regelrecht wütend gemacht. Da fühlt man sich an der Nase herumgeführt. Um es mit Hitchcock zu halten: Wenn man nicht unbedingt auf einen schnellen Schockeffekt abzielen will, muss das Publikum eingeweiht sein um Spannung zu erzeugen, sonst fühlt es sich betrogen.
Ganz nervig ist der Handlungstrang um Brodys Familie und speziell dessen Tochter in der ersten Hälfte der Staffel, der einem fast wie eine Seifenoper vorkommt. Was so etwas in dieser Serie zu suchen hat in der es eigentlich um die Gefahr von Terroristen geht, ist mir ein Rätsel. Zum Glück wird die Familie dann in der restlichen Staffel fast komplett aus der Handlung befördert.

Staffel 3 wirkt insgesamt ziemlich konzeptlos, so als habe man sie nicht im Vorhinein als Ganzes sondern von Folge zu Folge geplant.
Lag über den ersten beiden Staffeln bezüglich der Einstellung und des weiteren Handelns von Brody immer eine andauernde Ungewissheit und Spannung in der Luft, fehlt dies jetzt fast komplett. Erst gegen Schluss nimmt man so etwas wie eine Bedrohung war, die über die beiden ersten Staffeln immer schwebte.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen