Homefront 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Bereits LOVEFiLM-Kunde? Jetzt Konto wechseln

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Homefront sofort ab EUR 3,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(121)
LOVEFiLM DVD Verleih

Zwei Jahre nach dem letzten verdeckten Einsatz als DEA-Agent wagt Phil Broker mit Tochter Maddy im ländlichen Louisiana einen Neuanfang. Doch ein Streit in der Schule, bei dem Maddy einen jungen Angreifer schmerzhaft diszipliniert, ruft dessen Onkel auf den Plan. Gator Bodine, ein skrupelloser Crystal-Meth-Dealer, versucht Broker mit Gewalt einzuschüchtern, beißt aber auf Granit. Erst eine Entdeckung spielt ihm eine gefährliche Waffe in die Hand, ermöglicht es ihm, Brokers Todfeinde, eine Bikergang, für seine Ziele einzusetzen.

Darsteller:
Jason Statham, James Franco
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Homefront

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 36 Minuten
Darsteller Jason Statham, James Franco, Kate Bosworth, Winona Ryder, Frank Grillo
Regisseur Gary Fleder
Studio Universum Film
Veröffentlichungsdatum 4. Juni 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 36 Minuten
Darsteller Jason Statham, James Franco, Kate Bosworth, Winona Ryder, Frank Grillo
Regisseur Gary Fleder
Studio Universum Film
Veröffentlichungsdatum 4. Juni 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von High-Tech TOP 1000 REZENSENT auf 7. Juni 2014
Format: Blu-ray
Die Geschichte des Filmes hat man in ähnlicher Weiße sicherlich schon häufiger gesehen. Homefront erfindet das Rad nicht neu, ist aber ein richtig guter klassischer Actionfilm, der mich persönlich von Anfang bis Ende richtig gut gepackt hat. Jason Statham ist absolut perfekt gewählt und spielt seine Rolle hervorragend. Gut finde ich, dass der Film sehr schnell in Fahrt kommt, mich von Anfang bis Ende gepackt hat und den Spannungsbogen permanent hoch gehalten hat. Durch die Beziehung zu seiner Tochter hat der Film eine gewisse Dramatik, man hat einfach auch ein Mitgefühl mit Statham, was dem Film einen gewissen "Tiefgang" beschert. Die Tocher spielt ihre Rolle hervorragend und passt auch richtig gut in den Film. Die Action ist rasant, Kämpfe sowie Schießgefächte sehen richtig gut und vor allem auch glaubwürdig aus.

Bei Homefront darf man nichts "neues" erwarten, wer aber Wert auf einen klassischen Actionfilm wert legt für den dürfte Homefront perfekt sein. Mich hat er gut unterhalten und kann ihn defenitiv weiterempfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT auf 21. Juni 2014
Format: Blu-ray
2 Jahre nachdem er dank eines intensiven Undercover-Einsatzes die Anführer der Motorrad-Gang "Outcasts" zur Strecke gebracht hat zieht sich DEA-Agent Phil Broker nebst 9 jähriger Tochter Maddy nach Louisiana in eine kleine Stadt zurück.
Aber der Ärger scheint ihn zu verfolgen.
Nachdem Maddy sich gegen einen Jungen zur Wehr gesetzt hat eckt Broker mit den Eltern an was sich als Fatal herausstellen soll.
Der Bruder der Mutter ist Gator Bodine, ein örtlicher Crystal Meth Baron, der die Gegend unter seiner Kontrolle hat.
Dieser beginnt Broker und Tochter nun zu stalken und schickt sogar Schläger die den allein erziehenden Vater aus der Gegend vertreiben sollen.
Da dieser aber diverse Kampftechniken beherrscht ist dies ein sinnloses Unterfangen.
Mehr Erfolg verspricht da die Taktik die Outcasts wieder auf die Spur Broker's zu bringen, den die wollen Rache.
Da nun aber Maddy extrem gefährdet ist läuft Broker zur Höchstform auf und stellt sich dem Heer der Angreifer...

Joa....das ist mal ein Pfund.
Homefront ist ein Actioner im Oldschool-Gewand der so auch in den 80ern gedreht hätte werden können....Drehbuchschreiber Stallone ist da wohl nicht ganz Unschuldig dran.
Dieser Mix aus Thriller und Action besticht in erster Linie durch seine furiosen Fights, die Settings und die Atmosphäre.
Die Actionszenen an sich sind etwas spärlich aber das passt ganz gut zur stimmigen Story die sich langsam aber effektiv aufbaut.
Kein Schnick-Schnack, keine tieferen Charakter-ebenen keine Oscar-reifen Dialoge, dafür gradliniger Thrill und knallharte Fights nebst einige ruppigen Shoot-Outs.
So muss das sein in diesem Genre.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von peer.gynt TOP 1000 REZENSENT auf 21. Juni 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich war schon etwas irritiert, als Sylvester Stallone als Drehbuchautor im Vorspann erschien, somit lies sich aber auch der geradlinige und unkomplizierte Handlungsverlauf erklären.
Eine Stunde lang werden die Akteure sowie die Ausgangslage entwickelt, dabei kommt es drei mal zu "Ausschreitungen". Dann kommt langsam Fahrt in den Plot.

Als Thriller würde ich den Film nicht bezeichnen wollen, da zu keinem Zeitpunkt ein Schauer zu spüren ist. Keine Entwicklung war überraschend sondern jederzeit vorhersehbar, z.B. gleich zu Beginn greift der Sohn des Widersachers, als er von einem Dutzend Gewehrläufen der Polizei ins Visier genommen wird, in seine Weste (ok, er ist nicht der Klügste). Und natürlich wird er sofort von 45 letalen Schüssen durchsiebt, noch bevor er die Hand wieder zum Vorschein bringt (ok, auch die Polizisten sind nicht die Klügsten).
Wer genau das erwartet und auch genau so sehen will, der wird auch in der letzten halben Stunde seine wahre Freude haben.

Am Bemerkenswertesten fand ich noch die Leistung von James Franco als "Gator", der als (fast psychopathischer) Bösewicht die ganze Situation eskalieren lässt.

Die Bild- und Tonqualität ist sehr gut, die Bildsprache ist passend und trägt die Stimmung des gewählten Südstaaten-Sets in teilweise sehr schönen Bildern. Auch die "dunklen Momente" werden sehr stimmig und stimmungsvoll umgesetzt. Filmisch ist "Homefront" auf dem Stand der Zeit.

Der Film ist eine gute kurzweilige Ergänzung zu Chips, Nachos oder Popcorn. Mit einem Sixpack kann man sich noch besser in die Südstaaten-Redneck-Szenerie versetzen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Blu-ray
Eigentlich erwartet man in einer Sneak immer einen Film der erst in weiter Ferne anläuft und mit dem man überhaupt nicht rechnet. Dementsprechend überrascht war ich als vergangenen Montag im Cinemaxx Homefront in der Sneak lief, welcher heute und somit vier Tage später anläuft. Insgesamt ist Homefront ein Film voller Überraschungen, jedenfalls wenn man von dem typischen Jason Statham Action-Schlachten absieht, die natürlich auch dieser Film wieder bietet. Die erste Überraschung ist Gary Fiedler, dessen Namen nur wenigen Leuten etwas sagen dürfte, denn er zeichnet sich zwar für Filmperlen wie "...denn zum Küssen sind sie da" aus, hat sich aber in den letzen Jahren eher im Serien-Bereich durchgeschlagen.

Die zweite ist das Drehbuch, welches von Sylvester Stallone stammt, der eigentlich so gut wie nie ein Drehbuch schreibt, bei dem er nicht selbst auch im Film mitwirkt. Vielleicht erinnert der Film aus diesem Grund besonders stark an bereits vergangene Action-Zeiten und den darin vorgefundenen typischen Action-Film-Humor. Doch an vergangene Zeiten erinnern auch die Darstellerinnen Kate Bothwort und Winona Ryder, die beide rollengemäß erschreckend aussehen. Vor allem Bothwort scheint Ihre Rolle in Homefront sehr ernst zunehmen, von der einst ansehnlichen Frau war nur noch ein Häufchen Elend und Knochen übrig. Doch kommen wir noch einmal zur Story, denn dank Stallones Drehbuch, welches auf der hierzulande eher unbekannten Buchserie des Autors Chuck Logan basiert, läuft der Film nicht im typischen Jason Statham Schema ab, bei dem in 90% der Fällen Statham einen im Grunde guten Kriminellen spielt, der besondere feste Regeln hat, die nicht gebrochen werden dürfen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen