Homöopathie: Nichts drin - nichts dran? und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Homöopathie: Nichts drin - nichts dran? Broschiert – 27. Mai 2009


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 5,00 EUR 0,08
1 neu ab EUR 5,00 9 gebraucht ab EUR 0,08

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 96 Seiten
  • Verlag: MVS Medizinverlage Stuttgart; Auflage: 1., Aufl. (27. Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3830422830
  • ISBN-13: 978-3830422839
  • Größe und/oder Gewicht: 15,4 x 1,3 x 18,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.164.737 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Klappentext


Humbug oder heilsam? Märchen oder Medizin?

Homöopathie - kaum eine Methode ist so umstritten. Und immer wieder stellt sich die
Frage: "Wie kann es sein, dass Menschen durch Homöopathie geheilt werden,
wenn doch nach Meinung von anderen Menschen nichts drin ist?"

In kurzweiliger Form erläutert dieses Buch alle Fragen rund um die Homöopathie. Im
Frage-und-Antwort-Stil werden Vorurteile, Wahrheiten und Halbwahrheiten
diskutiert und in den Zusammenhang mit der aktuellen Forschung gestellt.

Ein wertvolles Nachschlagewerk für alle, die ihren eigenen Standpunkt in Sachen
Homöopathie finden und vertreten wollen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende


Dr. med. Matthias Wischner ist Allgemeinarzt und praktiziert in einer
Hausarztpraxis in Stade. Schwerpunkte: Ernährungsberatung.
Bewährte Naturheilverfahren, insbesondere Homöopathie und Akupunktur.

Die Medizinjournalistin Iris Hammelmann arbeitet hauptsächlich
zu Themen wie neuen Heilmethoden und -mitteln sowie Wellness.
Sie hat schon zahlreiche Ratgeber zur natürlichen Heilkunde geschrieben.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Utimaus TOP 1000 REZENSENT am 31. Dezember 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Im Vorwort versprechen die Autoren über das Buch "Es zeigt den Stand der Dinge, was Beweise und Studien angeht, redet nichts schön und verschweigt auch nichts." Hätten sich die Autoren an dieses selbstgesteckte Ziel nur gehalten!

Blättert man die wenigen Seiten (ich brauchte zum Lesen des gesamten Buches 4 Stunden, machte mir jedoch umfangreiche Notizen. Ohne Schreibarbeit hat man das Büchlein in weniger als 2 Stunden komplett durch), blättert man die wenigen Seiten durch, dann findet man nur wenige, nichtssagende echte Informationen - die für die Homöopathie unangenehmeren Fakten fehlen ganz. Als Beispiele für verschwiegene Fakten seien genannt:

- Die Schwächen der homöopathischen Arzneimittelprüfungen (alles, was passiert, wird als Folge des Mittels gedeutet, Korrekturen der Arzneimittelbilder finden nie statt und sind im Gedankengebäude der Homöopathie auch nicht vorgesehen) sowie der Fakt, dass diese in verblindeten Studien scheitern.
- dass es sich bei den homöopathischen Komplexmitteln um ein von Hahnemann explizit abgelehntes Verfahren handelt, also definitiv _nicht_ um Homöopathie
- Es wird hemmungslos schöngeredet, bzw. verschwiegen, was das Fehlen eines wissenschaftlichen Nachweises einer über Placebo hinausgehenden Wiksamkeit nach 200 Jahren intensiver Bemühungen um einen solchen _wirklich_ bedeutet.
- Es werden nur einige wenige positive Studien erwähnt. Außer der Shang-Studie werden keine Studien mit für die Homöopathie negativen Ergebnissen erwähnt, obwohl diese zahlreich vorhanden sind.
- Die Erstreaktion wird auf eine Wirkung des Homöopathikums zurückgeführt.
Lesen Sie weiter... ›
14 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Straßburger, Ulf am 7. November 2013
Format: Broschiert
Ein medizinischer Doktor und eine naturheilkundliche Interessierte haben zusammen ein Frage-Antwort-Buch zur Homöopathie verfasst. Dabei gehen sie auf eine Menge Bereiche ein, die dem Laien und Hobby-Interessierten bei „Diskussionen“ begegnen werden:

- Einführung in das Thema: z.B. Begriffsdefinition und Abgrenzung zu anderen naturheilkundlichen Methoden
- Zur Herstellung der Mittel: z.B. über Potenzen, was ist (nicht) drin, welche Substanzen werden verarbeitet
- Grundsätzliche Wirkung und Anwendung: z.B. Placebo oder Glaubenssache? Risiken und Nebenwirkungen, Anamnese, Studien
- Geschichte und Ansehen: z.B. über Hahnemann und seine Experimente, Homöopathie im 3. Reich, Wissenschaft und Forschung

Das Büchlein ist leicht und zügig zu lesen, hat ein ausführliches Inhaltsverzeichnis, aber keinen Index (was hier aber auch nicht unbedingt fehlt).
Die Fragen bzw. Antworten sind nicht unbedingt klar den o.g. Themenbereichen zugeordnet - das geht mitunter recht bunt durcheinander, sodass die Übersichtlichkeit beim Suchen spezieller Themenbereiche nicht so einfach ist.

Wer hier etwas über einzelne Mittel zu lesen erwartet oder konkrete Anwendungshinweise, der wird nicht auf seine Kosten kommen - das ist ja auch nicht Thema dieser knapp 100 Seiten mit eher verschwenderischem und durch farbige Illustrationen aufgelockertem Schriftsatz. Letztlich wird (und kann, zumindest aus klassisch-wissenschaftlicher Sicht) die Wirkung auch nicht bewiesen und konkret beschrieben werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Buecherjunkie am 12. August 2011
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Damit man auf Fragen von Kritikern oder auch Patienten antworten kann, halte ich dieses preislich gute Buch für eine Kaufempfehlung. Hardcore-Kritiker der Homöopathie werden aber danach sicher immer noch Argumente für die Nichtwirkung der Homöopathie finden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen