oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Holy Smoke!

Kate Winslet , Harvey Keitel    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 25. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Amazon Instant Video

Holy Smoke! sofort ab EUR 3,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Holy Smoke! + Little Children
Preis für beide: EUR 15,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Little Children EUR 4,97

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kate Winslet, Harvey Keitel, Julie Hamilton, Sophie Lee, Daniel Wyllie
  • Komponist: Angelo Badalamenti
  • Künstler: Janet Patterson, Ben Osmo, Veronika Jenet, Dion Beebe, Jan Chapman, Bob Weinstein, Catherine Bishop, Anna Campion, Tony Campbell, Jane Campion, Harvey Weinstein, Julie Goldstein
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Ufa/DVD
  • Erscheinungstermin: 10. Juli 2006
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 110 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000FSLLWS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.112 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die Junge, bildschöne Australierin Ruth (Kate Winslet) gerät auf einer Indienreise in die Fänge eines Gurus, worauf ihre Freundin und Reisebegleiterin Prue (Samantha Murray) vor Schreck die Flucht ergreift und überstürzt nach Australien zurückkehrt.
Daraufhin wird Ruth von ihrer Mutter unter der Vorspiegelung, der Vater sei sterbenskrank, heimgeholt. Zu Hause wartet der teure Sektenspezialist PJ (Harvey Keitel) aus Amerika, den die besorgte Familie beauftragt hat, Ruth zu therapieren. Auf einer abgelegenen Ranch sind beide auf sich gestellt. Nach ersten Konfrontationen verführt die widerspenstige Ruth ihren vermeintlichen Heiler PJ. Der verliert Kopf, Contenance und Professionalität. Das Machtspiel läuft ihm sukzessive aus dem Ruder...

Produktbeschreibungen

Universum Film Holy Smoke!, USK/FSK: 12+ VÃ--Datum: 10.07.06

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feine Ironie mit Herz aus Down Under ... 14. Juni 2008
Format:DVD
... schwappt hier in einem wilden Mix aus psychischer Gewalt, exotischen Bildern, geschickt gewählten Musiktiteln und erotischen Obsessionen von der südlichen Hälfte des Globus in unsere DVD-Player ... Ein Erlebnis, das nachhaltig berühren und auch belustigen kann, wenn man in der Lage ist, die teils verwirrenden Bilder und Handlungsstränge der Regisseurin und (gemeinsam mit ihrer Schwester Anna) Autorin Jane Campion ("Das Piano") zu deuten, die allerdings mit einer FSK16 passender bewertet wären, ist doch sehr viel nackte Haut und Sex zu sehen.

Mutig gespielt wird die Geschichte von Kate Winslet ("Finding Neverland") als sinnsuchender australischer Twen Ruth (deren Familie ironischer Weise in einer Siedlung namens "Sans Souci" lebt) und Harvey Keitel ("Bad Lieutenant") als alternder sich die Haare färbender Macho-Deprogrammierer PJ, der eigens von der besorgten Mutter aus dem USA eingeflogen wird, um die Tochter "aus der Sekte" zu befreien. Tatsächlich wirkt Ruth nach ihrer spirituellen Erfahrung mit Baba im Vergleich zu ihrer paranoiden asthmatischen Mutter extrem natürlich und wach. Eben gar nicht "auf Droge" oder fremdbestimmt, sondern einfach aus dem Herzen lebend. Das macht ja westlich konditionierten Menschen oftmals eine entsetzliche Angst, die auch gut dargestellt wird.

Ruth wird von der Mutter unter falschen Behauptungen (der Vater habe einen Schlaganfall gehabt und liege im Sterben ...) aus Indien zurück nach Australien gelockt, um sie "aus der Sekte zu retten". Dort wird sie von ihrer Familie genötigt, Zeit mit PJ, dem Star der internationalen Deprogrammierer zu verbringen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Holy Moly! 14. Mai 2014
Von zopmar
Format:DVD
Das indische Sektenthema hatte in den 70er und 80er Jahren schon Konjunktur. Jane Campion hat es 1999 nochmals aufgegriffen. PG Waters (Harvey Keitel) wird von der Familie angeheuert, um Ausreißerin Ruth (Kate Winslet) in drei Tagen ‘zurückzuholen‘. Das lässt sich alles sehr gut an: die Dialoge sind geschliffen, die Darsteller großartig und die Therapie scheint von Erfolg gekrönt. Doch schon bald schleicht sich Ironie durchs Hintertürchen rein, nicht nur der Gegensatz wildes Land und geordnete Großstadtsiedlung. PGs Gehilfen sind zwei Trottel und die Gags gehen in Richtung Slapstick. (Tante breitet die Arme aus, um einen Bub zu fangen, geht aber vorher weg. Bub springt in Leere.) Die Ernsthaftigkeit gerät in Gefahr. Aber das Streitgespräch bleibt niveauvoll und PG scheint erfolgreich zu sein. Bis das notgeile Schwesterchen von Ruth - man traut seinen Augen kaum - PG mit einem Blowjob erfreut. Als der dann auch noch über Ruth herfällt geht alles steil bergab. Sogenannter Therapeut vernascht Schutzbefohlene. Die Handlung läuft jetzt aus dem Ruder. Nicht grotesk, sondern einfach dämlich in ihrer vielfachen Beliebigkeit. In der letzten halben Stunde überschlagen sich die Ereignisse und der Zuschauer wird mit einem Mix aus FFE, will sagen alles zurück auf Anfang, erschlagen. Das ist aber keine Ironie. Auch wenn Ruth am Ende als strahlende indische Göttin erscheint.
Als Abrechnung mit den Sekten ist der Ausgang zu flach. Für eine kritische Betrachtung einer Psychoanalyse ist er zu unbefriedigend. Am Ende ist einfach Schluss.
Man schaut mit Walter Matthau zum Himmel und variiert den Titel: ‘Holy Moly!‘
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Wunder von einem Film 31. Juli 2006
Von Jonas
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Warum der Film hier in Deutschland nicht aufgeführt wurde, ist für mich vollkommen unverständlich. Die Kritiken auf diversen Internetseiten waren überschäumend vor Begeisterung. Und mit Kate Winslet, Harvey Keitel und Jane Campion (Regie) gab es außerdem 3 gewichtige Gründe für Sehenswertes. Der Film liegt mir jetzt schon zu sehr am Herzen. Die 20jährige Ruth, gespielt von Kate Winslet (zusammen mit ihrem Part in "Vergiss mein nicht" ihre beste Rolle und in keinem anderen Film sah sie besser aus) ist in die Fänge eines Gurus geraten, während sie in Indien Urlaub macht. Ihre Freundin kann sich von der Sekte lösen und fliegt zurück in die Heimat, nach Australien, wo sie Ruths Eltern über ihre Tochter aufklärt. Sofort fliegt die Mutter zu ihr und schafft es unter dem gespielten Vorwand, dass ihr Vater zuhause im Sterben liegt, sie zum Rückflug zu überreden. Ruth will sich nur kurz von ihm verabschieden und dann zurückfliegen. Sie erfährt, dass ihr Vater bei bester Gesundheit ist. Von ihrer Familie und ihren Freunden wird sie festgehalten und in die Hände eines mehr als lässigen, scheinbar überlegenen, Macho mäßigen Spezialisten (Harvey Keitel) übergeben. Er soll ihr den falschen Glauben austreiben und hat dafür ein 3tägiges Programm ausgearbeitet. In einer australischen Einöde, auf einer kleinen Farm, fernab jeglicher Zivilisation muss Ruth mit ihm leben. Eine Geschlechterbeziehung unter sehr emotionalen Gesichtspunkten nimmt langsam aber sicher ihren Lauf. In den ersten 2 Tagen scheint noch alles gut zu gehen, P.J. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Eine Geschichte um spirituelle Suche in Indien und was Otto...
Auch die Campions haben nicht wirklich verstanden, doch hat Anna vielleicht Erfahrungen mit dem "Gurutrip" gemacht. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Filmaddict veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Gute Schauspieler machen noch keinen guten Film
Die Story hat mich neugierig gemacht und mit Kate Winslet und Harvey Keitel kann man auch nichts falsch machen - dachte ich. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von ina veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Tolle Schauspieler, super Regie, tolle Bilder… ABER
Tolle Schauspieler, super Regie, tolle Bilder, aber die Handlung ist leider so unglaublich schwachsinnig, dass auch eine glänzende Kate Winslet nicht retten kann. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Manfred veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Matt Lauer looks a lot better in drag then Harvey Keitel.
Ruth Barron (Kate Winslet) is traveling through India and looking at the sights. Circumstance has it that she encounters a guru with the ability to change her life. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von bernie veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Jane Campion - man/frau muss sie erst mal verstehen, und ihre Message...
Ein typischer Campion-Film, den ich nirgendwo einordnen mag; weder in ein bestimmtes Genre, noch in das Genre "Genremix", weder als perfektes Kunstwerk noch als Trashfilm... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Ramona veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Guter Film
Der Film ist gut bei mir angekommen und was soll ich noch alles sagen, um die 13 erforderlichen Worte aufzubrauchen?
Vor 17 Monaten von Julien Gruendisch veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Hollywoodquatsch in Australien
Komplett daneben! Wusste den Film über nicht wen ich dämlicher finden sollte...die Verhexte oder den Teufelsaustreiber. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Januar 2012 von t.g.
2.0 von 5 Sternen Nicht funktionierender Genremix
In dem Film geht es um die junge Australierin Ruth (Kate Winslet), die auf einer Indienreise einem Guru verfällt und Mitglied seiner Sekte werden will. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. August 2010 von Grüner Baum
3.0 von 5 Sternen Holy Smoke
Dieser Film lässt mich doch etwas ratlos zurück,was wohl daran liegt,dass die Geschichte,die er erzählt,für mich nicht sonderlich interresant war. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Juni 2010 von ulrich schreiber
1.0 von 5 Sternen Viel Rauch um Nichts
Der Film beginnt verheißungsvoll mit stimmungsvollen Szenen in Indien und mit dem Neil-Diamond-Song "Holly Holy" sowie einem urkomischen Aufeinandertreffen der ebenso... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. September 2007 von Mathias Tietke
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar