Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 3,60 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Holy Flying Circus - Voll verscherzt [Blu-ray]


Preis: EUR 12,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
61 neu ab EUR 6,42

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Holy Flying Circus - Voll verscherzt [Blu-ray] + A Liar's Autobiography: The Untrue Story of Monty Python's Graham Chapman [Blu-ray + Blu-ray 3D] [UK Import] + Der Sinn des Lebens - 30th Anniversary Edition [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 32,53

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Stephen Fry, Tom Fisher, Darren Boyd, Charles Edwards, Phil Nichol
  • Regisseur(e): Harris Owen
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Polyband/WVG
  • Erscheinungstermin: 29. November 2013
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00DQJP4Y4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.530 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Die berühmt-berüchtigten Monty Python um ihre Gründungsmitglieder John Cleese (Darren Boyd), Eric Idle (Steve Punt) und Terry Jones (Rufus Jones) kämpfen nach den Dreharbeiten ihres Skandal-Films „Das Leben des Brian“ gegen Sittenwächter, religiöse Gruppen, öffentliche Zensur und selbst ernannte Moralapostel. Die Kontroversen um die Veröffentlichung des Films finden ihren Höhepunkt beim legendären BBC-Interview, das John Cleese und Michael Palin am 9. November 1979 in der Sendung „Friday Night, Saturday Morning“ mit einem Bischof und einem christlichen Autor führten. - Nach einer wahren Begebenheit!


Pressezitate:
"Brillant!" (Terry Jones)
"Diesen Film als bahnbrechend zu beschreiben, ist eine Untertreibung." (Greg Barbrick)
"Darren Boyd ist genauso einschlagend wie Cleese." (The Guardian)
"Eine der vielen Freuden sind die Karikaturen der einzelnen Mitglieder der Pythons." (The Telegraph)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT am 1. Dezember 2013
Format: Blu-ray
"Das Leben des Brian" ist für die meisten Fans Monty Pythons bester Film. Ich schließe mich dem ohne wenn und aber an. Und die Geschichte, wie dieser Film in die Kinos kam (bzw. in England eben nicht in die Kinos kam), diese Geschichte ist ausgesprochen spannend. Ein Lehrstück in religiöser Intoleranz und Engstirnigkeit. Und wie man sie überwindet.

"Holy Flying Circus" ist eine satirische Wiederaufnahme des Geschehens aus dem Jahr 1979, ein Spielfilm über die Pythons und ihren steinigen Weg zum Erfolg, der sich zwar nicht in allen Details an die Fakten hält, aber die Ereignisse im Wesentlichen richtig darstellt. Die Besetzung ist einfach göttlich. Ich habe mir die Augen gerieben, so ähnlich sind die Schauspieler ihren Vorbildern. Nicht nur äußerlich (vor allem Darren Boyd als "John Cleese" und Charles Edwards als "Michael Palin"), sondern auch in Gestik und Mimik. Wie die Klone.

Das Drehbuch stammt übrigens nicht aus der Feder der Pythons, noch hat irgendeiner von ihnen an der Produktion mitgewirkt, aber der Autor kennt sich sehr, sehr gut im Monty Python Universum aus. Und mit den vermeintlichen Charaktereigenschaften der Originale. Die Witze gehen nicht nur auf Kosten der Kirche und der BBC, sondern John, Michael, Graham, Eric und Terry (2x) bekommen auch reichlich ihr Fett weg. Das Drehbuch spielt mit ihren Charakterschwächen, bringt jede Menge Insidergags (sowohl aus dem "Brian" als auch aus dem Flying Circus) und glänzt mit geschliffenen Dialogen, die teilweise zum Brüllen komisch sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Papercrafter am 26. September 2014
Format: Blu-ray
Der Film ist ein bisschen Biografie und ein bisschen Komödie. Und irgendwie fühlt man sich auch irgendwie dazwischen.
Zunächst mal sind die Python-Charakter absolut genial "wiedererschaffen" worden. Mit dieser Truppe könnte man sogar den "Flying Circus" wieder neu beleben lassen. Gerade Michael Palin ist wie aus dem Ei gepellt. Aber auch der Rest der Truppe absolut erkennbar.
Wer sich auch ein wenig auskennt in dem Python-Universum wird auch einige Seitenhiebe auf die Filme und Serie wiederfinden.

Allerdings funktioniert das teilweise überhaupt nicht. Der Film möchte die Geschichte erzählen, wie die Pythons damals den "Life of Brian" in die Kinos bringen wollten. Da schon am Anfang darauf hingewiesen wird, dass das nun kommende "so" nie passiert ist, ist man als Zuschauer erstmal verwirrt, was man nun glauben soll und was nicht (Wikipedia hilft dabei).
Einige Gags sind durchaus lustig. Kommen aber im Ganzen vielleicht auf die selben Lacher wie bei "Life of Brian" in 10 Minuten schafft. Gerade am Anfang ist der Film recht langatmig und springt von einer Ecke in die nächste. Das Interview am Schluss ist dabei wieder etwas spannend.
Wer vor allen Dingen "Life of Brian" und Monty Python nicht kennt (Stichwort "Den fand ich immer gut"), kann mit diesem Film absolut gar nichts anfangen, denn die Gags sind meistens für Fans "zurechtgeschrieben worden" und die Handlung ist als Nicht-Wissender völlig uninteressant und Belanglos.
Für Python-Fans daher interessant, aber sicher kein Film, den ich mir ein zweites Mal anschauen wollte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Stefan Rieck am 6. Januar 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Eine tolle, kleine Komödienfarce über die Komikertruppe. Zurück in die 70er auf Fernsehformat, auch das kann Spaß machen und wenn man sieht, wieviel Mühe man sich mit der Besetzung gemacht hat ist es eine helle Freude.
Die Blu Ray kann sich mehr als sehen lassen und sogar die deutsche Synchro ist besser ausgefallen als erwartet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von L. Besten am 10. Dezember 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Als ich zum ersten Mal von „Holy Flying Circus“ gehört habe, war ich sofort fasziniert von der Idee, die Mitglieder der Monty Pythons von anderen Schauspielern gespielt zu sehen. Dann trudelten die ersten Kritiken ein und es zeichnete sich ein recht bipolares Meinungsbild ab. Die einen fanden es total super, die anderen ziemlich schlecht. Ich finde mich irgendwo in der Mitte ein. Das größte Problem des Filmes ist, dass er krampfhaft versucht komisch zu sein und schlimmer noch, den Humor der Pythons zu kopieren, woran er zu weiten Teilen grandios scheitert!
Ich sag mal so: Der Film beginnt mit unlustigen lustigen Texttafeln (müssen rein, wie bei Holy Grail! Das ist sowas von Python!) und einem furzenden Jesus. Das ist für mich genau das Gegenteil von dem, was den Humor der Briten ausgemacht hat. Es gibt einen Haufen bizarrer Fantasie-Sequenzen, die genauso wenig zünden. Auch die Idee, dass Michael Palins Frau python-like von einem Mann (dem selben Schauspieler, der auch Terry Jones darstellt) gespielt wird, fühlt sich spätestens nach der dritten gemeinsamen Szene extrem lahm an. Einzig in den Wortgefechten zwischen den einzelnen Mitgliedern blitzt es manchmal treffsicher auf. Des weiteren negativ aufgefallen ist mir der Produzent der Fernseh-Show, der ein müder Abklatsch vom Chef der „IT-Crowd“ zu sein scheint.
Doch kommen wir nun zu den positiven Aspekten. Wie anfangs erwähnt war ich besonders darauf gespannt, wie ein Trupp junger Akteure einen Trupp weltberühmter durchgeknallter Komiker darstellen würde. Die Antwort: über weite Strecken verblüffend brillant.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden