oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,85 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Holunder, Dost und Gänseblümchen: Vegetarische Rezepte mit wilden Kräutern und Früchten [Gebundene Ausgabe]

Heide Hasskerl
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 30. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 14,00  

Kurzbeschreibung

10. Dezember 2008
Die Natur hat eine immense Vielfalt an wertvollen Pflanzen zu bieten, die heilkräftige Eigenschaften besitzen und überdies lecker schmecken. Alte Kochbücher zeugen von der Selbstverständlichkeit, mit der Wildkräuter und -früchte früher in der Küche verwendet wurden. Zu den bekannteren Vertretern gehören Brennnessel und Löwenzahn, doch wussten Sie, dass junge Triebe der Klette zart nach Schwarzwurzeln schmecken und Gänseblümchenknospen in Essig an Kapern erinnern? Heide Hasskerl gibt in diesem Buch Tipps zum Bestimmen und Sammeln von Wildpflanzen. Sie beschreibt erprobte Rezepte der Marmeladen- und Geleebereitung und erläutert die Methoden der Teefermentation und der Hausweinbereitung. Über 30 heimische Wildkräuter und -beeren werden in Porträts vorgestellt, von Bärlauch über Hagebutte, Löwenzahn und Quendel bis zu Waldhimbeere und Zitronenmelisse. Zu jedem Porträt gibt es ungewöhnliche und vielversprechende vegetarische Rezeptideen. Die Auswahl reicht von deftigen Suppen und luftig lockeren Gratins, Aufläufen und Omeletts über zarte Kuchen und Desserts bis hin zu Wein, Likör, Marmeladen, Gelees und Sirup. Salbeispätzle, gebackene Holunderblüten, Brennnesselpudding, Walderdbeersuppe oder Wiesenbocksbartauflauf deuten nur an, was die Natur unserem Kochtopf an Köstlichkeiten zu bieten hat. Wer neugierig ist, was die Natur für unseren Kochtopf alles zu bieten hat, darf sich von diesem Buch inspirieren lassen.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Holunder, Dost und Gänseblümchen: Vegetarische Rezepte mit wilden Kräutern und Früchten + Essbare Wildpflanzen: 200 Arten bestimmen und verwenden
Preis für beide: EUR 31,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
  • Verlag: pala-verlag; Auflage: 4., Aufl. 2010 (10. Dezember 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3895662534
  • ISBN-13: 978-3895662539
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 14,2 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 324.895 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Heide Hasskerl wurde 1960 in Mühlhausen/Thüringen geboren. Nach einer Metzgerlehre machte sie eine landwirtschaftliche Ausbildung, an die sich ein umweltpädagogisches Studium anschloss. Von 1985 bis 1995 arbeitete sie in umweltpädagogischen Projekten. Viele Jahre lebte sie auf ihrem ökologisch bewirtschaften, zehn Hektar großen Bauernhof in Nordhessen, bis dieser 2005 einem konventionell organisierten landwirtschaftlichen Kulturraum zum Opfer fiel - wie die zahlreichen herrlichen Wildpflanzen, die dort gediehen. Mit dem massenhaften Verschwinden dieser Gewächse zog die Autorin aus, die Orte zu suchen, an denen die Natur noch natürlicher ist. Heute sammelt Heide Hasskerl Wildgemüse und Heilpflanzen inmitten der sauberen, reich bestückten Natur Lettlands, Irlands und Frankreichs. Sie organisiert Sammel-Gruppenreisen, hält Workshops und referiert zum richtigen Umgang mit den Wildpflanzen. Heide Hasskerl ist als freiberufliche Schriftstellerin tätig. Neben Natur-, Garten- und Kochbüchern schreibt sie Erzählungen/Novellen und Kurzgeschichten für große und kleine Leser, für die sie bereits mehrfach literarische Preise und Stipendien erhielt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kulinarisches vom Wegesrand 29. August 2010
Von Bijou TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Zu Beginn gibt es einige gute Ratschläge der erfahrenen Bio-Bäuerin und Umweltpädagogin. Dann folgen übersichtliche Tipps zum Bestimmen, Sammeln, Konservieren und Zubereiten der Pflanzenteile, von Blättern bis Früchten. Jeder Wildpflanze ist ein Porträt vorangestellt, dem mehrere (vegetarische) Rezepte folgen.
Unerfahrene sollten jedoch immer noch ein Bestimmungsbuch (am Besten eines, das auch giftige Doppelgänger nennt) mit Fotos und Zeichnungen zu Rate ziehen, denn die schwarz-weiß-Grafiken der Pflanzen reichen nicht zum sicheren Bestimmen aus.
Das Buch (ein Dauerbrenner seit dem Jahr 2000) gibt viele gute und einfach nachvollziehbare Anregungen, wie man vergessene kulinarische Schätze aus der Umgebung in der Küche verwenden kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Durch einen Fernsehbeitrag wurde ich auf das Buch aufmerksam und ich muss sagen: ein tolles Buch als umfassende Einführung in die Wildkräuterkunde. Meine Familie und Gäste sind überrascht, was man alles essen kann und vor allem, wie gut vermeintliches Unkraut" schmecken kann! Mal was ganz anderes auf den Tisch bringen, was nicht nur lecker, sondern obendrein auch noch gesund und kostenlos ist, ist schon toll. Hinzu kommt, dass die gemeinsame Kräutersuche mit der Familie auch noch richtig Spaß macht.

Von Tipps zur richtigen Bestimmung essbarer Pflanzen und zum Sammeln der Kräuter, über Zubereitung und Konservierungsmethoden bis hin zu leckereren Rezepten bietet das Buch viele Infos, die sehr übersichtlich präsentiert werden. Toll fand ich auch den Sammelkalender, der eine gute Übersicht gibt, wann man welche Kräuter am besten ernten kann. Darum: 5 Sterne und eine uneingeschränkte Empfehlung von mir!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Naturwissen 7. September 2010
Von Christa
Format:Gebundene Ausgabe
Dinge, die "Großmama" noch wußte - wertvolles Wissen, das nützt, wenn man Freude an Wildkräutern hat. Leicht verständlich, mit Anwendungsmöglichkeiten für jeden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen liebevoll gestaltetes Buch 13. September 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Tolles, liebevoll gestaltetes Buch, ab und zu fehlen die Bilder, dafür ist das Buch auf umweltfreundlichem Papier gedruckt. Interessante Rezpte einfach gehalten - für Vegetarier wirklich zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen nur für komplette laien! 14. Juni 2013
Von chicchan
Format:Gebundene Ausgabe
zwar sehr nett aufgemachtes büchlein, dafür sind aber zu den einzelnen kräutern - welche auch noch unzureichend beschrieben werden - zwischen 2 und 4 "rezepte" wie zb topfen und salate, maximal ein einfaches süppchen. nichts, worauf man nicht selber auch kommt. also wirklich nur für totale anfänger. woraus die vorangegangenen rezensionen entstanden sind, bleibt mir ein rätsel!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar