EUR 12,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Hochbeete - einfach, prei... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Hochbeete - einfach, preiswert, ertragreich: Unkonventionelle Wege zum Gartenglück Broschiert – 16. April 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,90
EUR 12,90 EUR 11,76
37 neu ab EUR 12,90 2 gebraucht ab EUR 11,76

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Hochbeete - einfach, preiswert, ertragreich: Unkonventionelle Wege zum Gartenglück + Mein Selbstversorger-Garten Monat für Monat: Pflanzen, Pflegen, Ernten + Selbstversorgt!: Gemüse, Kräuter und Beeren aus dem eigenen Garten
Preis für alle drei: EUR 47,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 104 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (16. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3842346190
  • ISBN-13: 978-3842346192
  • Größe und/oder Gewicht: 17,2 x 0,7 x 22 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.220 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rita Linhart: Rita Linhart wurde in Lauingen an der Donau geboren und hat in Germersheim/Mainz und Rom studiert. Sie arbeitet als Übersetzerin und Hochschuldozentin.

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Teil 1 - Planung und Bau
Welche Vorteile hat ein Hochbeet?
Das Beet kann auf einem Untergrund errichtet werden, der sich sonst nicht für den Gemüseanbau eignen würde, wie z.B. in der Nähe von Bäumen, deren Wurzeln sich im Erdreich befinden und auf nährstoffarmen und nicht tiefgründigen Böden.
Durch den Verrottungsprozess der Erdschichten und die Sonnenbestrahlung der Seitenflächen entsteht Wärme, die das Wachstum der Pflanzen begünstigt. Gemüse in Hochbeeten kann zwei bis drei Wochen früher geerntet werden als konventionell angebautes. Die Erträge sind höher.
Die Gefahr von Staunässe entfällt, da überschüssiges Wasser abfließen kann. Die bessere Sauerstoffversorgung des Untergrunds verhindert Pflanzenkrankheiten.
Für Schnecken ist es sehr viel schwerer, wenn nicht sogar unmöglich, an das begehrte Grün zu gelangen.
Gießen ist einfacher und ergiebiger, da die Beete regelrecht geflutet werden können.
Unkraut kann leichter in Schach gehalten werden.
Grünabfälle aus Haus und Garten können zyklusgerecht recycelt werden.
Sie müssen sich nicht mehr so tief bücken.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

81 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gartenfreund am 5. Juni 2011
Format: Broschiert
der Laie staunt, und der Fachmann wundert sich - so sagt der Volksmund, und ich (von Beruf Gärtner) wundere mich wirklich darüber, daß mir erst Frau Linhart solch einen einfachen, preisgünstigen und - und daran habe ich keinen Zweifel - erfolgreichen Weg des Gemüseanbaus in Hochbeeten aufzeigen muß. In ihrem Buch, das ich mir aus purer Neugierde gekauft habe (BOD? - normalerweise verlegen Ulmer und dergleichen die Fachbücher) informiert sie nicht nur über eine günstige Variante von Hochbeeten, sondern lässt den interessierten Leser auch an ihrer wohl jahrelangen praxisnahen Erfahrung als ambitionierte Hobbygärtnerin (daß sie keine "Fachidiotin" ist, merkt man sofort) teilhaben und überzeugt mit solidem Fachwissen. Die eher "hausbackenen" Fotos finde ich sehr passend, denn dies ist ein Buch zum anpacken und nicht zum anschauen. Ich würde mir wünschen, daß besonders Schulleiter dieses Buch kaufen, denn ich habe schon viele von Steuergeldern teuer gestaltete Schulgärten gesehen, die nach 2-3 Jahren dem Erdboden gleich gemacht wurden. Meine Hochbeete werde ich farbig lasieren, denn in meinem Garten geht es bunt zu.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
57 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Renata am 13. April 2011
Format: Broschiert
Für mich als nicht gerade mit einem grünen Daumen ausgerüstete Gartenbesitzerin ist dies eine tolle Anleitung, sowohl für das Erstellen eines Hochbeetes, als auch für die Bepflanzung. Vom Einkauf bis zur Fertigstellung des Hochbeetes ist alles genau beschrieben und gut nachvollziehbar. Von der Pflanzenkunde bis hin zur Verarbeitung der Erträge ist alles perfekt und auch noch unterhaltsam dargestellt. Die Fotos regen dazu an gleich loszufahren und einzukaufen und den Spaten in die Hand zu nehmen. Selbst ich würde mir das zutrauen, obwohl mein Daumen eher blass ist, aber ich glaube mit diesem Buch wird er grün, ich glaube sogar er wird mit dem Buch mitgeliefert.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ninfea am 18. Mai 2011
Format: Broschiert
Die Idee, aus dem Bretterset eines handelsüblichen Holzkomposters Hochbeete zu bauen, ist so einfach wie genial. Hinter diesem Buch steckt bestimmt keine Sponsor-Hochbeetfirma, kein Samenversandhaus oder Gartendekoversand, sondern einfach nur eine gehörige Portion an Kreativität und Experimentierlust, Erfahrung und eine unbändige Lust am Gärtnern.
Die Autorin gibt in ihrem 104 Seiten umfassenden Werk alle Erfahrungen wieder, die sie in den letzten 8-9 Jahren mit ihren 21 Hochbeeten gemacht hat. Nichts wird geschönt oder koloriert, unverblümt wird geschrieben und abgebildet, was Tatsache ist. Das unterscheidet diesen Ratgeber von vielen anderen, die auf dem Markt sind. Kaufen Sie das Buch nicht, wenn Sie einen Designergarten haben oder zwischen den Seiten in schönen Abbildungen schwelgen möchten.
Wenn Sie allerdings mit wenig Geld eine andere Art des Gemüseanbaus ausprobieren wollen, Ihre Erträge steigern und Ihren Aufwand minimieren wollen, wenn Sie die Schneckenplage und das Bücken leid sind, dann sind Sie mit diesem Ratgeber optimal beraten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sigrid am 2. Dezember 2012
Format: Broschiert
...nachdem nun alle Vorbereitungen für den Winter im Garten abgeschlossen sind, finde ich nun endlich Zeit ein Lob auf dieses wirklich außerordentliche Buch zu schreiben.
Selbst wenn man vorher keinen "Grünen Daumen" gehabt haben sollte, mit dieser Methodik von Frau Linhart klappt es bestimmt! Ich war begeistert von der einfachen und praxisnahen Beschreibung wie die Hochbeete zu bauen sind. Ich habe dies selbst mit meinem Mann ausprobiert und es hat auf Anhieb geklappt.
Wenn man aber erst einmal erlebt hat, welche Ernteerträge man hiermit erzielen kann! Ich selbst hätte es vorher nicht geglaubt. Wir hatten so viel Überschuß, dass wir sogar noch ein paar guten Nachbarn und Bekannten, etwas davon abgegeben haben.
Ich kann daher das Buch nur wärmstens empfehlen! Alles klar gegliedert, einfach und wenn man die Ergebnisse bedenkt, auch preislich ein echtes Schnäppchen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spottdrossel am 21. Februar 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Positiv an diesem Buch finde ich die Vorschläge, wie man mit den Beeten im Laufe der Zeit arbeitet - also z.B., ob Beete auch als Frühbeet genutzt werden, "4 neue Beete pro Jahr", die "Mitwachsreserve" bei der Folie und die Variante, 1 Gestell erst als Kompostsammler und im nächsten Jahr als Beet zu nutzen. Auch gut: endlich mal keine gepimpten Hochbeetfotos wie in den Gartenzeitungen, wo man sich fragt, wie das bitte alles auf der kleinen Fläche gewachsen sein soll. Auch wird ehrlich gesagt, wo die Grenzen bei dieser Hochbeet-Version sind.
Negativ fiel mir auf: die schon öfters bemängelte (Billigst)Blumenerde-Empfehlung - im Jahr 2011 müßte die Torfproblematik eigentlich hinreichend bekannt sein, abgesehen davon braucht kaum ein Gemüse sauren Torfboden.
Auch wurde beim Thema "Bodenverbesserung" vergessen, daß es nicht nur Probleme mit schweren Böden gibt, sondern daß sandige Böden im Hochbeet vielleicht noch schneller austrocknen. Darauf wurde nicht eingegangen.
Ansonsten ist in diesem Buch für den Neueinsteiger alles drin, was er braucht, um gleich loszulegen - Fruchtfolge, empfohlene Gemüsesorten mit Pflegehinweisen und sogar einem Rezept je Sorte. Spart das Nachschlagen in verschiedenen Büchern.
Wer sich damit schon auskennt, findet natürlich außer der Bauanleitung wenig Neues.
Da mir dieses Buch aber die Arbeit abnimmt, selber eine preisgünstige Hochbeetlösung zu entwickeln (und evtl. Lehrgeld zu zahlen), ist es mir die 12,90 € auf jeden Fall wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden