summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More blogger Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Hitlers Krieger 1 Staffel 1998

Amazon Instant Video

Staffel 1
(1)

1. Rommel - Das Idol AGES_12_AND_OVER

Die NS-Propaganda stilisierte ihn zu einem Mythos, der langlebiger war, als das Reich, dem er zeit seines Lebens zu dienen glaubte. Die Legende vom ?Wüstenfuchs", vom genialen Feldherrn des ?Afrika-Korps", findet bis heute Anhänger bei Freund ?

Laufzeit:
42 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 1

Details zu diesem Titel

Genre Dokumentation
Staffel-Jahr 1998
Studio ZDF
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Julia Schneider am 17. Juli 2015
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
Ich habe mir überlegt, diese Bewertung zu wählen, weil sie mir von Amazon.de zugesendet worden ist.
Besonders gefallen hat mir, dass das Nationalsozialistische Regim von den Aliierten Mächten bezwungen worden ist und das wir heute alle in Freiheit leben können.
Die Eigenschaften der Herren Generalfeldmarschalkl Rommel, Generalfeldmarschall und Chef des OKW Wilhelm Keitel, Gnerlaobertst WErich von Manstein, Generlafeldmarschall Friedrich Paulus, Reichsfliegerzeugmeister Ernst Udet und Kapitänleutnant Wilhelm Canaris sind recht komplex:
Erwin Rommel wurde vom Führer genötigt Suizid zu begehen, was auf eine soizidale Persöhnlichkeit schießen lässt.
Wilhelm Keitel wart ein Mann, der kaum über selbstvertrauen verfügte und daher mit hoher Wahrscheinlichkeit an Minderwertigkeitskomplexxen litt.
Generaloberst Erich von Manstein, war eine sehr gefesstligte Persöhnlichkeit und daher auch während des Kriges kaum in Kriegsverbrechen Verstrickt.
Friedrich Paulus war eine sehr komplexe Persöhnlickheit, da er sowohl zu eigenmächtigem Handeln neigte als auch zu willenloser Befehlsaudsführung. Sein umzug nach dem Krieg in die Deitsczhe Demonkratische Republik, zeigt akllerdings, dass er über keine fesste Meinung verfügte und sich politisch wie auch privat ständig wanddelte.
Ernst Udet war eine schzuidale Persöhnlichkeit mit einem großen Hang zum Selbstmord, da er auch ende 1941 Suizid beging.
Wilhelm Kanaris ist wiederum eine einerseits kaltblütige als auch sehr hilfsbereite Persöhnlichkeit gewesen, da er bedrängten Juden es ermöglicht hatte in die neutralen ausländer zu fliehen um dort vor der nationalsozialistischen Herrschaft in sicherheit zu seien.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen