newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Buch Hitler (Geschich... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: The book has been read, but is in excellent condition. Pages are intact and not marred by notes or highlighting. The spine remains undamaged.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Buch Hitler (Geschichte. Bastei Lübbe Taschenbücher) Taschenbuch – 12. Dezember 2006

16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 12. Dezember 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 3,05
33 neu ab EUR 9,99 20 gebraucht ab EUR 3,05

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Buch Hitler (Geschichte. Bastei Lübbe Taschenbücher)
  • +
  • Der letzte Zeuge: Ich war Hitlers Telefonist, Kurier und Leibwächter<BR>Unter Mitarbeit von Sandra Zarrinbal und Burkhard Nachtigall
  • +
  • Bis zur letzten Stunde: Hitlers Sekretärin erzählt ihr Leben
Gesamtpreis: EUR 30,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 688 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 10. Aufl. 2015 (12. Dezember 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404642198
  • ISBN-13: 978-3404642199
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 4,4 x 18,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 51.606 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Michael Folle am 12. Oktober 2014
Verifizierter Kauf
Sehr einfach formulierte Wiedergabe der Aussagen Linges und Günsches.

Wer schon einiges zu diesem Thema gelesen hat, wird vielleicht ein wenig
enttäuscht sein, denn grundlegend neue Erkenntnisse oder gar Sensationelles
lässt sich nicht finden.

Es sind die kleinen Facetten, die von bisherigen Schilderungen abweichen
und nur für den Leser wirklich interessant sind, der eigentlich schon fast alles kennt
und sich darüber freut, seinen Wissenstand wieder um ein halbes Prozent verbessert zu haben.

Auch für Neulinge der Materie gut geeignet, wenn auch die große Menge an Namen, Schauplätzen und
Handlungssträngen ein gewisse Überforderung provoziert, ohne die man sich diesem so komplexen
Thema aber ohnehin kaum nähern kann.

Erstaunlich, dass den Russen trotz aller Akribie einige grobe Fehler unterlaufen sind,
die von anderen Autoren zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Buches schon korrigiert worden waren.
Allerdings mußte man sich auf das verlassen, was Günsche u. Linge ausgeplaudert haben
und das deckt sich nicht in allen Punkten mit den später erschienenen Schilderungen in ihren eigenen Büchern.

Insgesamt aber durchaus empfehlenswert, insbesondere das Namensregister hilft, um alles etwas besser
einordnen zu können.

Wer wirklich in Hitlers tiefste Psyche hineinsteigen möchte und nach Hilfe zum Verständnis seines Handelns ringt, sollte
sich das gnadenlos und messerscharf entlarvende, psychoanalytisch sezierende Buch von Sebastian Haffner zulegen:
" Anmerkungen zu Hitler".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Fleischmann am 26. Juli 2010
Ich war über das Buch sehr erstaunt, da es doch interessante und ungewohnte einblicke in das Privatleben von Adolf Hitler gewährt.
Man darf allerdings nicht vergessen dass, das Buch vom NKWD für Stalin angefertigt wurde und so doch einige Lücken und "falsche angaben" bzw. Umschreibungen eine das ganze Buch durch verflogen (z.B. der Berghof wird als Schloss bezeichnet).
Die Herausgeber haben sehr gute arbeit geleistet sie haben kleine oder große Fehler in der Fußzeile vermerkt und korrigiert. Wer allerdings eine richtige Biografie über Hitler lesen will der muss diese von Ian Kershaw erwerben.
Das Nachwort der Herausgeber ist auch sehr interessant und informativ. Ebenso wie die kleinen Lebensläufe zum Schluss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Molinos am 2. Januar 2007
Dieses Buch lässt die vielschichtige Person Adolf Hitlers aus Sicht von zwei seiner engsten Mitarbeitern beschreiben. Otto Günsche und Thomas Linge hielten sich während vieler Jahre und bis zum Ende in der nächsten Nähe des Führers auf und beschreiben, im auftrag von Josef Stalin in der Gefangenschaft, nicht nur die verschiedenen Facetten des Führers, der in diversen Situationen auch Reaktionen der Euforie, Zorn, Wut, aber auch Humor und banaler Unterhaltung aufzeigt. Auch die permanente medikamentöse Behandlung mit Aufputschmitteln und seine sich immer stärker verschlechternde Verfassung wird sehr anschaulich und glaubhaft beschrieben. Ebenfalls wird die Entourage rund um Hitler mit ihren heuchlerischen und hündischen Art sehr gut beschrieben, die dem Führer nur nach dem Mund redeten und nur den eigenen Vorteil im Sinn hatte. Sehr eindrückliche und teilweise auch zum Kopfschütteln anregende Beschreibungen mit vielen Anmerkungen und Berichtigungen in den Fusszeilen. Wer die Person Hitler versucht zu verstehen (wenn dies überhaupt möglich ist) eine unbedingte Pflichtlektüre. PS: Besonders wenn man den Film "Der Untergang" gesehen hat, kommen immer wieder bekannte Szenen und Aha- Erlebnisse.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ibn Chaldun am 9. Dezember 2007
Ein ungemein interessantes und sogar amüsantes Buch!
Dieses Buch wurde eigens für Stalin angefertigt und ihm 1949 übergeben.
Die Quellen sind die Creme der Augenzeugen von Hitlers Aufstieg und Fall, in sowjetischen Gefängnissen jahrelang ausgequetscht bis zum letzten Detail. Dadurch fliessen sehr viele persönliche Beobachtungen ein, die sonst kaum zu finden sind. Etwa die privaten-netten und weniger netten-Bemerkungen Hitlers zu diesem oder jenem hohen Besuch, sobald sich die Türen hinter ihm geschlossen hatten. Und sofern dies am Obersalzberg war, liefen nach der Abfahrt des Staatsgastes die Damen wieder halbnackt durch Flure und Zimmer "ohne sich zu genieren". Oder, bei der Ankunft in Rom instruierte Hitler seine Begleitung gut aufzupassen, denn der da auf den Knien daherkommt und viel Gold an der Uniform hat ist der (kleingewachsene) italienische König.
Dabei ist das Buch historisch korrekt. Man musste bei uns bis auf die Bücher von Fest und Traudl Junge warten um auf den millieu-bezogenen Informationsstandard zu kommen, den dieses Buch bereits 1949 liefert (wenn auch noch nicht für die Öffentlichkeit.)
Die Autoren erbrachten eine sehr interessante Leistung.Sie erstellten in den Fakten einen zutreffenden Bericht , zollten aber zugleich Stalins Eitelkeit und der sowjetischen Diktion auf jeder Seite Tribut. Das verbaute Landhaus am Obersalzberg avanciert zum "Schloss". Hinter Hitlers Krieg standen stets die "Monopolherren",die er mit Aussicht auf "ungeheure Profite" bei der Stange hielt. Schuschnigg wehrte sich deshalb gegen den Anschluss Österreichs, weil die Monopolherren die deutsche Konkurrenz fürchteten, und bei Hitlers Einzug in Wien im schwarzen Anzug sofort zur Stelle waren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen