Kundenrezensionen

3
4,0 von 5 Sternen
Historical Band 295
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:4,49 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Northumbria 867:
Als nach dem Tod ihres Vaters auch ihr Bruder stirbt, weiß Elgiva, dass sie um sich und ihre Leute von Ravenswood nicht alleine schützen kann. Sie braucht einen starken Beschützer, denn das Land ist von Unsicherheiten und Kämpfen geschwächt. Schweren Herzens nimmt sie den Heiratsantrag von Lord Aylwin an, einem Nachbarn und Freund ihres Vaters, um ihrem Volk einen Lord zu geben, auch wenn ihr Herz ihr etwas anderes sagt. Doch zur Hochzeit kommt es gar nicht mehr, denn Ravenwood wird von dänischen Wikingern überfallen. Viele Männer werden getötet oder versklavt und nur wenige können fliehen.

Nach dem Tod ihres Anführers Ragnar, der Wulfrum nach dem Tod seiner Eltern wie einen Sohn aufzog, schwören Wulfrum und seine Waffenbrüder Rache an den Angelsachsen. Die wilde Horde greift die Feinde an und wie ein Orkan fegen sie über das Land. Als sie Ravenwood einnehmen, beansprucht Wulfrum das Land und die schöne Elgiva für sich. Er heiratet die widerspenstige Frau und er will Ravenwood wieder aufbauen und sich hier niederlassen. Der starke und dominante Krieger wird bald von vielen Einwohnern von Ravenwood als Anführer akzeptiert, doch seine stolze Ehefrau bietet ihm immer wieder die Stirn. Elgiva hat sich geschworen, sich nie ihrem Mann zu unterwerfen...

Joanna Fulford hat einen starken historischen Liebesroman geschrieben, der zur Zeit der Wikinger spielt. Der Roman punktet durch ein sehr starkes Heldenpaar, einer sehr spannenden Geschichte und einem flüssigen Schreibstil. Das Setting wird zeitgemäß dargestellt und die Autorin traut sich auch zu zeigen, dass die Zeiten damals sehr hart waren. Der Held ist ein starker und auch sehr dominanter Wikinger und anders als in manch anderen Romanen wird der Held nicht verweichelt dargestellt, sondern er ist ein harter Mann. Allerdings verbringt sich in seinem Inneren ein barherziger und gerechter Mann, der nicht kopflos handelt sondern auch nachdenkt. Elgiva ist eine starke Heldin, die in einer Zeit lebt, in der Frauen kaum Rechte haben und sich ihrem Ehemann unterordnen müssen. Im Laufe des Buches kommt sich das Heldenpaar immer näher und eine romantische Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Northumbria 865 n.Chr. :
Nach dem Tod ihres Vaters und Bruders muss Elgiva sich einen starken Mann und Beschützer suchen, denn die Zeiten sind mehr als unruhig. Sie nimmt daher das Angebot eines Nachbarn und Freundes ihres verstorbenen Vaters an. Doch möchte sie die geplante Hochzeit am liebsten aufschieben, da sie ihrem Bräutigam in spe keine tiefen Gefühle entgegenbringt. Einen Tag nach der Verlobungsfeier wird Ravenswood, Elgivas Land und Besitz von einer Horde von Wikingern überfallen. Sie befinden sich, da der Sachsenkönig ihren Anführer grausam hinrichten ließ, auf einem Rachefeldzug und wollen Nordumbrien erobern.
Einer von ihnen, der auch Elgivas Verlobten und seine Mannen vernichtend schlägt und den alle Wulfrum nennen, beansprucht Elgiva schließlich für sich, da er von ihrer Schönheit und ihrem Mut wie bezaubert ist. Doch Elgiva weigert sich zunächst Wulfrums angebliche Rechte anzuerkennen und macht ihm selbst nach der Hochzeit noch das Leben schwer. Wird sich das Ehepaar am Ende zusammenraufen können?

Meine Einschätzung:

„Die sinnliche Sklavin des Wikingers“ ist mein erster Historical der Autorin und eigentlich war meine Erwartungshaltung zuvor gar nicht so hoch, weil ich den Romantitel ehrlich gesagt eher gruselig fand. Da ich aber an einer Wikingerromance nicht vorbeigehen kann, wollte ich der Autorin unbedingt eine Chance geben. Und nun bin ich im Nachhinein auch froh darüber, denn Joanna Fulfords Historical erinnerte mich was Schreibstil und Art der Story angeht, stark an die MacEgan Romane von Michelle Willingham, was ich ganz prima fand.

Joanna Fulford drückt sich zeitgemäß aus und hat für ihren Roman ein interessantes Heldenpaar geschaffen, das sympathisch wirkt, auch wenn die Zeitepoche in der die Story spielt, eigentlich nicht viel Spielraum überlässt für einen Helden der mit einem weichen Kern ausgestattet ist. Es ist eine Art Spagat den die Autorin vollbringt zwischen einem Anführer der Dominanz ausstrahlt und absoluten Gehorsam von seinen Untergebenen und Sklaven einfordert und einem Mann der sein Herz dennoch auf dem rechten Fleck trägt. Zugegeben, die Art und Weise wie er Elgiva zwingt ihn zu heiraten, mag vielleicht nicht ganz so das Gelbe vom Ei sein; man muss sich aber dabei immer im Klaren darüber sein, dass es in der Zeit in der der Roman spielt völlig normal war, dass eine Frau so wenig Rechte besaß und als Besiegte blieben ihr halt auch nicht so viele andere Möglichkeiten offen.

Ab und an stößt man beim Lesen dann auf angesprochene Szenen, in denen Wulfrum versucht Elgiva zu dominieren, doch gottlob hat die Autorin mit Elgiva eine weibliche Heldin geschaffen, die sich einfach nicht dominieren lässt und zu ihren Meinungen und Entscheidungen steht und Joanna Fulford lässt ihren Helden dann auch stets nachdenken, bevor er handelt. ;-)
Die sich langsam entwickelnde Liebesgeschichte zwischen den Beiden ist dann auch sehr romantisch beschrieben und es ist einfach wunderbar mitzulesen, wie aus Vertrauen und Zuneigung dann am Ende Liebe wird. Natürlich wird es auch noch mal spannend, wenn Elgivas Landsmänner und ihr ehemaliger Verlobter versuchen die Wikinger von Ravenswood zu vertreiben….

Fazit: „Die sinnliche Sklavin des Wikingers“ ist ein unterhaltsamer und romantischer Medieval, der mit einem „wilden Wikinger“ und einer unerschrockenen Heldin aufwartet. 4.5 von 5 Punkten. Eine Rezension von Happy End Bücher.de (NG)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Leicht zu lesen gute Geschichte habe es schon weiter empfohlen.
Freue mich schon auf den nächsten Roman von ihr.
Creativfeexenia
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Historical Collection Band 4
Historical Collection Band 4 von Michelle Willingham
EUR 4,99

Historical Exklusiv Band 49
Historical Exklusiv Band 49 von Sophia James
EUR 5,99