• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Historia Romana /Römische Geschichte: Lat. /Dt. Taschenbuch – 1989


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,00
EUR 12,00 EUR 5,30
65 neu ab EUR 12,00 6 gebraucht ab EUR 5,30

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Historia Romana /Römische Geschichte: Lat. /Dt. + Varus, Varus!: Antike Texte zur Schlacht im Teutoburger Wald. Zweisprachige Ausgabe
Preis für beide: EUR 16,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 376 Seiten
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag; Auflage: Bibliographisch ergänzte Ausgabe 2014 (1989)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150085667
  • ISBN-13: 978-3150085660
  • Größe und/oder Gewicht: 9,8 x 1,9 x 14,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 321.807 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Thomas am 16. März 2003
Format: Taschenbuch
Als Velleius Paterculus seine Historia Romana auf Wachstäfelchen gravierte, schrieb man das Jahr 30. Das Werk stellt nicht nur ein seltenes Zeugnis einer ansonsten an Dokumenten armen Zeit dar, sondern bildet auch einen interessanten Kontrast zum Bild des Kaisers Tiberius, wie es durch Tacitus und Suetonius geprägt wurde.
Tiberius regierte das imperium romanum seit 7 Jahren von seinem Felsen auf Capri. Dieser eigenbrödlerische und verschlossene Mensch wird von Paterculus als ein Mann beschrieben, dem „alle Vorzüge reich zu Gebote standen ... Er zeigte sogleich hoffnungsvolle Anzeichen seiner künftigen Größe und erwies sich schon von seiner Erscheinung her als der nachmalige Princeps". Auch von den militärischen Erfolgen des Tiberius, an denen Paterculus als Legat Anteil hatte, zeugen seine Lobeshymnen „Ihr guten Götter, wie viele Bücher könnte man damit füllen, was wir im kommenden Sommer unter der Führung des Tiberius Caesar alles vollbracht haben!"
Sein Statthalter in Rom, Aelius Seianus, befand sich im Jahre 30 auf dem Zenit seiner Macht. Durch politisches Geschick und die Ausübung blanker Gewalt hatte er es verstanden, zum mächtigsten Mann des Imperiums aufzusteigen. Paterculus nennt ihn einen einzigartigen Helfer des Tiberius, der „bei aller Strenge sehr umgänglich, von heiterem, aber würdigem Wesen" sei „ruhig in seiner Mine wie in seiner ganzen Art, obwohl sein Geist stets hellwach ist". Man spürt bei dieser kühlen Beschreibung, dass von diesem Menschen etwas gefährliches ausging. Niemand konnte ahnen, dass der Stern des Seianus nur wenige Monate später verglühen sollte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Hiltibold am 12. November 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der antike Autor Velleius Paterculus verfasste zur Zeit des römischen Kaisers Tiberius ein aus zwei Büchern bestehendes Geschichtswerk, in dem er sich der Entwicklung des römischen Staates bis zum Jahre 30 n. Chr. widmete. Der Originaltitel ist heute nicht mehr bekannt, doch hat sich die Bezeichnung "Historia Romana" bzw. "Römische Geschichte" eingebürgert.
Leider ebenfalls nicht mehr erhalten sind große Teile des ersten Buchs. Dabei handelt es sich um die Ereignisse ab der Gründung Roms bis zum 3. Makedonischen Krieg (171-168 v. Chr.).
Trotzdem beinhaltet der überlieferte Rest - also vor allem der zweite Teil - eine Fülle an historischen Informationen. Besonders hervorzuheben sind hierbei die pointierten Charakterisierungen bedeutender Persönlichkeiten. Beispielsweise schreib der Autor in Bezug auf die syrische Statthalterschaft des berühmt-berüchtigten Feldherren Varus: "Als armer Mann betrat er das reiche Syrien, als reicher Mann verließ er das arme Syrien."
Apropos Varus: Velleius Paterculus dürfte der glaubwürdigste antike Autor sein, wenn es um die sogenannte "Varusschlacht" geht, denn ihm waren etliche der Beteiligten persönlich bekannt. So diente er etwa zeitgleich mit Arminius im pannonischen Krieg und begleitete Tiberius einige Monate nach der römischen Niederlage im Teutoburger Wald auf seinem "Rachefeldzug" durch Germanien. Gerade dieses Naheverhältnis zum späteren Kaiser kreiden ihm allerdings einige Historiker an.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DObjSTr am 21. Mai 2010
Format: Taschenbuch
Dieses Buch eignet sich besonders für Studenten, da es parallel den lateinischen und deutschen Text zeigt. Für eine reine Übersetzungshilfe ist es einerseits geeignet andererseits besteht hier die Gefahr der freien, zwar dennoch richtigen, nichtwörtlichen Übersetzung. Schüler sollten sich alleine auf den lateinischen Text konzentrieren, da der deutsche Text zu Verwirrungen führen kann. Als Lektürebuch empfehle ich es, da vieles in den Anmerkungen erklärt ist was sich auf den ersten Blick nicht sofort deuten lässt. Ich gebe aber zu bedenken, dass die Schrift vergleichsweise klein ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen