Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • His Band and the Street Choir [Musikkassette]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

His Band and the Street Choir [Musikkassette]


Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Derzeit nicht verfügbar. Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Produktinformation

  • Hörkassette (19. Mai 1987)
  • Label: Warner Bros.
  • ASIN: B000002KBE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.407.472 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Domino
2. Crazy Face
3. Give Me a Kiss
4. I've Been Working
5. Call Me up in Dreamland
6. I'll Be Your Lover, Too
7. Blue Money
8. Virgo Clowns
9. Gypsy Queen
10. Sweet Jannie
11. If I Ever Needed Someone
12. Street Choir

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernd Floyd TOP 500 REZENSENT am 28. Juni 2013
Format: Audio CD
1970 erschien Van Morrisons viertes Solo Album. Moondance, Astral Weeks und Blowin' Your Mind hatten bereits das Licht der Musikwelt erblickt und bereichert. Nun folgte "His Band And The Street Choir", welches ebenfalls zu Van Morrisons Klassikern zählt und eine unglaubliche musikalische Dynamik bietet. Wieder bietet es viele hervorragende Songs. Es ist unvorstellbar, woher dieser Mann seine Ideen hernimmt und was für eine maßlose Kreativität in ihm steckt. Mit dem Opener "Domino" startet diese musikalische Reise durch verschiedene Musikrichtungen. Er nutzt viele Elemente aus Jazz, Gospal, Blues und Rock. Auf dem eher ruhigen "Crazy Face" ist eine unglaublch schöne Bläserpassage zu hören. "I've Been Working" ist eine weitere funkige Perle. Gemeinsam mit einem wunderschönen Backgroundgesang kommt "Call Me Up In Dreamland" daher. Dieser Song ist auch eines meiner Lieblingsstücke dem Album. Es folgt die ergreifende Ballade "I'll Be Your Lover, Too". Wer hier nicht mit offenem Mund staunt und mit geschlossenen Augen ins Träumen gerät, dem ist musikalisch nicht mehr weiter zu helfen. Mit dem beschwingten und gute Laune bringenden "Blue Money" geht es dann weiter. Der Meister hat halt für jeden Hörer etwas in seinem Repertoire. "Virgo Clowns" hatte man auch gut auf Asrtral Weeks finden können. Auch hier kann man die Seele baumeln lassen und sich gedanklich an einem karibischen Strand wiederfinden. Fast als wenn der Hörer mit einer Spieluhr beruhigt werden soll und mit einem sehr schönen Chorgesang ist "Gypsy Queen" ebenfalls ein weiteres Highlight des Albums. Mit "Sweet Jannie" bietet der Meister dann wieder einen klassischen Blues zum musikalischen Verzehr an.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 4. Februar 2011
Format: Audio CD
Künstlerisch machte dieser Ivan Morrison von 1968-1974 ja so gut wie nichts falsch und die 7 Studioalben die er in dieser Zeit veröffentlichte, sind einer der beeindruckendsten ,Läufe' die es in der Popmusik gab. Allerdings werden hauptsächlich immer nur ,Astral Weeks' und ,Moondance' genannt, wenn es um seine besten Alben geht, dabei ist das darauffolgende ,His Band & The Street Choir' um keinen Deut schlechter, nur stilistisch vielleicht eine Spur anders.

R'n'B ist die, diese Platte bestimmende Richtung. Sei es nun der Stax Soul-Sound von ,Domino', der Funk von ,I've Been Working' der Rock'n'Roll-lastige - ganz im Stil von Ray Charles interpretierte - Soul von ,Blue Money' und von ,Give Me A Kiss' oder der Swing von ,Call Me Up In Dreamland'. Van Morrison macht sich all diese Spielarten hier nicht zu eigen, nein - er hat Sie hier bereits vollständig verinnerlicht.

Die folkig instrumentierte Soul-Ballade ,Crazy Face' ist vielleicht eine seiner unterschätztesten Kompositionen überhaupt und gerade diese langsamen zarten Songs, die oft ganz wunderbar von einer filigranen akkustischen Gitarre begleitet werden (,I'll Be Your Lover To' bspw.) sind es, die dieser Scheibe, neben den flotten rhythmusbetonten songs, die nötge Nachhaltigkeit verleihen. Auch auf ,Virgo Clowns' oder ,Gypsy Queen' werden Folk und Soul ganz selbstverständlich miteinander verschmolzen.

,If I Ever Needed Someone' ist dann so ein typischer Van Morrison Raunzer der auch den Gospel integriert und schon fast so eine Gänsehautstimmung erzeugen kann wie einige Jahre später dann ,And The Healing Has Begun'. Der closer ,Street Choir' hätte auch perfekt auf seine 90er Jahre Alben wie ,Hymns To The Silence' oder ,Days Like These' gepaßt.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Korandur am 19. Mai 2003
Format: Audio CD
Wieder einmal ist Van Morrison, dem ehemaligen Sänger von "Them", ein Album voller schöner, tragender Melodien gelungen. Wohl eines der bekanntesten Werke von Van Morrison dürfte die "Astral Weeks" sein. Die "His Band" steht jenem Album in nichts nach und folgt konsequent genau dieser Linie. Van Morrison ist einer der großen Liedermacher. Einflüsse von Traditional, Gospel, Blues und Jazz sind deutlich hörbar. Seine Lieder sind oft kleine Geschichten und lassen durch ihre Virtuosität keine Langeweile aufkommen.
Fans von Musikern wie Tom Waits, Nick Cave oder auch Bob Dylan dürften ihre Freude an jedem der Van Morrison-Alben haben. Ich persönlich halte die "His Band" neben "Astral Weeks", "No Guru No Method No Teacher" und "Tell Me Something" (auch wenn er bei diesem Album keine eigenen Lieder verwendet) für eines seiner besten Alben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matze am 25. April 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ein der größten Sänger, der im letzten Jahrhundert das Licht der Welt erblickt hat. Ich bin seit vielen Jahren, trotz meiner wenigen Lenze, begeisteter Van Morrison Hörer. Ich wurde noch von keinem Album entäuscht, so verhält es sich auch mit diesem. Eines seiner ersten Werke, um genau zu sein sein 4 Soloalbum. Jeder Song ein Genuß für sich. Aber was soll ein langjähriger Fan auch anderes schreiben. Nein im ernst auch für Leute die sich an dieses Stimmwunder heranwagen wollen unbedingt zugreifen kann man nix falsch machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen