und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,96

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Wie Sie Ihre Hirnwichserei abstellen und stattdessen das... auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wie Sie Ihre Hirnwichserei abstellen und stattdessen das Leben genießen [Taschenbuch]

Giulio Cesare Giacobbe , Elisabeth Liebl
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,99  
Taschenbuch EUR 7,99  

Kurzbeschreibung

1. Mai 2005
Witzig, provokant, geistreich – freche Lebenshilfe der charmantesten Art ...

Wir denken viel zu viel. Statt das Leben zu nehmen, wie es uns täglich neu entgegentritt, verlassen wir uns auf das, was wir planen, kalkulieren, erwarten, aufarbeiten et cetera. Dies nennt Giacobbe die Neurose der „Hirnwichserei“. Dieser Zeitkrankheit rückt der Psychologieprofessor mit pointiertem Witz und unerschöpflichem Fachwissen zu Leibe. Wir erfahren, wie wir positive Hirnwichsereien, zum Beispiel die Besessenheit von kreativen Projekten, zu unseren Gunsten nutzen können und vor allem: mit welchen Methoden wir unsere angeborenen Reaktionen überlisten, so dass wir das Leben endlich in seiner ganzen Fülle genießen können.


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Wie Sie Ihre Hirnwichserei abstellen und stattdessen das Leben genießen + Zum Buddha werden in 5 Wochen + Gedankenmedizin für Schisser: Wie wir unseren Zweifeln die Macht nehmen
Preis für alle drei: EUR 22,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: 3. Auflage (1. Mai 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442217164
  • ISBN-13: 978-3442217168
  • Originaltitel: Come smettere di farsi le seghe mentali e godersi la vita
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 12,2 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.674 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Klug und ohne Hirnwichserei zeigt der Doktor Methoden, wie wir Verdunkelungen im Kopf durch Denktricks für immer entfernen. Hilfreich." (GQ)

Klappentext

"Klug und ohne Hirnwichserei zeigt der Doktor Methoden, wie wir Verdunkelungen im Kopf durch Denktricks für immer entfernen. Hilfreich."
GQ

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
.
Das Buch ist irgendwie ... grandios. Giacobbe, Psychologe und Psychotherapeut, greift in seinem Buch das wichtige Thema der "negativen Grübelei" und Depression auf - aber ganz anders als sonst so üblich. Für diejenigen, die sich an einer mehr als saloppen - und manchmal vulgären - Schreibweise nicht stören, ist dieses Buch ein Geschenk. Denn gerade durch diese scheinbar oberflächliche Schreibweise ebnet er den Zugang und macht es gleichzeitig für den Leser leichter, sich diesem Thema zu stellen.

Er nähert sich Schritt für Schritt dem Thema, gibt Einblicke über die Natur und das Wesen der "Hirnwichserei" (also der Gedanken, die keinerlei Bezug zur Realität haben - wie übertriebene Sorgen oder Ängste, das ständige Planen von Dingen etc.), des Gehirns (warum wir "hirnwichsen"), führt Gründe an, warum wir davon ablassen sollten und nähert sich dann der östlichen Weisheitslehren und zeigt, wie diese uns helfen können, von der "Hirnwichserei" abzulassen, zu uns selbst zurück zu kommen, uns auf das zu besinnen, was wirklich wichtig ist und wie wir lernen, uns auf den Augenblick zu konzentrieren.

Hirnwichserei vereint summa summarum die Problematik der ständigen Grübelei und Depression und - als Lösungsangebot - die Meditation. Aha-Erlebnisse wechseln sich beim Lesen mit einigen Lachern ab, sodass es einem leichter fällt sich mit sich selbst zu konfrontieren. Ein amüsant-ernstes Leseerlebnis für alle, die sich aus ihrer negativen Gedankenmühle befreien wollen!
.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Janie TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
So, ich hab für die paar Seiten dann doch recht lange gebraucht.
Das lag daran, daß dieses Büchlein zwar sehr stark anfängt, dann aber auch sehr stark nachläßt.
Die anfangs witzige Art und Weise und die sehr amüsanten Fußnoten, wurden im Laufe des Buches so extrem ausgereizt und übertrieben, daß ich bei jeder Fußnote mit den Augen rollte und mich ernsthaft zwingen mußte, sie zu lesen.
Das Buch beinhaltet tatsächlich sehr viele Infos, zum Thema Meditation, Hirnabschalten, Entspannen, Leben genießen, Art zu Denken, etc, war für mich jetzt aber so nichts wirklich Neues, da ich mich schon recht lange mit Autogenem Training und den verschiedenen Formen des Yoga auseinandersetze.
Irgendwie hatte ich bei dem Titel etwas anderes innovativeres und gänzlich Neues erwartet. Vermutlich waren meine Ansprüche da einfach zu groß.
Ich hab mich zwar durchaus gut unterhalten, die letzten Seiten aber nur noch grob überflogen, währen mein Hirn fröhlich mit anderen Dingen vor sich hinwichste...

Für Menschen, die sich mit der Thematik noch nie befaßt haben, würde ich sagen, stellt das Buch einen guten Einstieg dar. Für alle anderen birgt es zu wenig neue Erkenntnisse.....leider.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
53 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Raus aus dem Müll 29. November 2006
Format:Taschenbuch
Ich bin ein Mensch, der sich oft in einem negativen Gedankenkarussell wiedergefunden hat und ich leide mein halbes Leben darunter. Der Punkt ist, dass man in einem solchen Zustand keine Lösung und keine Verbesserung erreichen kann! Es ist auch äusserst fraglich, ob einem da ein Psychotherapeut helfen kann, besser ist es, herauszufinden woran das eigentlich liegt, und wie man sich selbst aus ziesem zerstörerischen Verhalten befreien kann.

Dieses Buch bietet die Möglichkeit dazu. Zugegeben, der Humor des Autors ist nicht immer nachvolziehbar, aber er erklärt sehr genau, warum unser Gehirn solche Negativspiralen erschafft und welche Auswirkungen dies auch auf den Körper hat.

Die gute Nachricht ist: Sie sind nicht daran schuld.

Letztlich kann man sich nur selber helfen, hier ist es möglich.

Ich habe heute nach langer Zeit erstmals wieder den Tag genossen und mein inneres Gleichgewicht gefunden.

Daher: Wenn Ihnen diese Thematik bekannt vorkommt, unbedingt kaufen, vor allem zu diesem Preis!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Originell - Knackig - Unverschämt! 5. Mai 2011
Von Michael
Format:Taschenbuch
Als Hirnwichserei bezeichnet Giulio Giacobbe einen Zustand des Nachdenkens, dessen Objekt sich nicht auf die Realität bezieht beziehungsweise nichts damit gemein hat. So sind dies zum Beispiel Wunschvorstellungen für die Zukunft oder das Hängen an der Vergangenheit.

Ursache dieser (meist zwanghaften) Hirnwichserei seien gewisse Spannungen im Gehirn, welche sich in Schocksituationen aufbauen können, und welche nach Entladung streben. Diese Entladung geschieht, sofern keine direkte, physische Möglichkeit besteht (z.B. das Erwidern einer Ohrfeige), hauptsächlich durch die Gedanken. Ist also die Möglichkeit, die Spannungen in der Realität aufzulösen, nicht gegeben, werden diese mithilfe des Durchdenkens der erwünschten Situation gemildert und mit der Zeit abgebaut. Darum muss man nach einer Schocksituation auch immer wieder an diese zurückdenken und kann sich nicht einfach wieder davon befreien.

Hirnwichsereien, sagt Giacobbe, teilt man in positive und negative, also solche, die angenehme Gefühle verursachen, und solche, die unangenehme, unerwünschte Gefühle verursachen. Das größte Problem mit der Hirnwichserei ist, dass die erwähnten Spannungen zwar durch Gedanken abgebaut werden, sich durch den emotionalen Beigeschmack ebendieser Gedanken wieder aufbauen können - ein Teufelskreis!

Diesen zu durchbrechen* lehrt uns Giacobbe in seinem kleinen Meisterwerk, und zwar auf freche, unverschämte Art und Weise. Das Buch ist derartig durchsetzt mit Giacobbe's unschuldigem Plauderhumor, dass ich stellenweise nicht anders konnte als laut loszulachen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen totaler blödsinn
nachdem man das buch gelesen hat ist man noch verwirrter als zuvor. reine geldverschwendung. schade um das geld. da kann man sich selbst weitaus besser helfen durch sport zb
Vor 1 Monat von Karo B veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Erwartungen wurden nicht erfüllt
Ich hatte etwas mehr sinnvolle, alltagstaugliche Tipps erwartet. Ich hatte den Eindruck, dass die zynischen Bemerkungen des Buches nur der Selbstverwirklichung des Autors dienen -... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von RobertD veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen gescheit und witzig
Es ist leicht, sich in Giacobbes Schilderungen wiederzukennen. Er hat Recht und lustig ist es auch. Seine Fussnoten sind entschieden lesenswert, daher empfehle ich das Buch und... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Ursula Puschmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen leseempfehlung
humorvolle und lehrreiche betrachtung über diverse gehirnvorgänge und die dadurch ausgelösten emotionen! Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von brigitte veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Etikettenschwindel
Nach einem schreiend komischen Vorwort und 1. Kapitel, die zum Titel des Buches passen (und beim "Blick ins Buch" zu lesen sind), verliert sich der Autor immer mehr in... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Kerstin Behrend veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen titel na ja aber es stimmt ja...
immer wieder gut um kurz reinzuschauen, kleien Inspiration wenn Mensch sich wieder in sein Kopfgefängnis begibt und weg vom Herzen
Vor 3 Monaten von stephanie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen lesenswert
Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit ;-) Wennauch manchmal rotzfdrech aus der Feder geflossene Texte den Leser etwas verschrecken(anfänglich) so findet er sich dann doch... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Sabine Wagener veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Amüsant zu lesen, und doch so wahr...
Ich wurde von einem Bekannten auf dieses Buch hingewiesen, sonst hätte ich höchstwahrscheinlich nie zu dieser Art von Lektüre gegriffen - schon gar nicht bei einem... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von DI Andreas Rauch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ich hasse Giancobbe.
Diese Selbstverliebtheit und Arroganz alles zu wissen; und zu glauben anderen gute Ratschläge erteilen zu können, treibt mich in den Wahnsinn. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von sustain fate veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Buchfehler
In diesem Buch hat sich ein Fehler eingeschlichen. Auf Seite 114 das letzte Wort sollte effektiver anstatt effizienter heißen. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Jakob veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
fehlende Seiten in der Leseprobe! 0 11.04.2014
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar