Hippie Trails: Reiselegenden und ihre Geschichte und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Hippie Trails: Reiselegenden und ihre Geschichte auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Hippie Trails: Reiselegenden und ihre Geschichte [Broschiert]

Detlef Fritz
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 10,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 30. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,99  
Broschiert EUR 10,95  

Kurzbeschreibung

März 2014
Waren die alternativ Reisenden der 60er und 70er Jahre „politisch korrekt“ unterwegs? Waren sie Pioniere in Sachen Tourismus? Und was ist dran an den Reise-Mythen jener Zeit wie z. B. Tanger, Ibiza, Formentera, Matala, dem Pudding Shop in Istanbul, der Route 66 oder dem Orient Express? Was ist von diesen legendären Hippie Trails geblieben? Und welche Spuren haben die Reisenden in den besuchten Regionen hinterlassen? Mit großer Sachkenntnis, nicht zuletzt auf Grund eigener Erfahrungen, geht Detlef Fritz diesen und weiteren Fragen nach und beschreibt dabei quasi nebenbei die Motivation und das Lebensgefühl von Reisenden, egal ob Globetrotter oder Pauschaltouristen. Zusätzlich liefert das Buch auch konkrete Tipps und Ratschläge für das Reisen in heutiger Zeit auf den Hippie Trails von damals.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

Hippie Trails: Reiselegenden und ihre Geschichte + AUF DEM HIPPIE-TRAIL: Vom Krieg vertrieben
Preis für beide: EUR 30,44

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Broschiert: 183 Seiten
  • Verlag: Edition Reiseratte; Auflage: 1 (März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981530071
  • ISBN-13: 978-3981530070
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,8 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.996 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Detlef Fritz, geboren 1952, reiste als Schüler und Student nach Griechenland, nach Marokko, in die Türkei, nach Afghanistan. Er ist ausgebildeter Redakteur. Zuletzt war er bei einer Boulevard-Zeitung zuständig für die Themen Verbraucherschutz und Reisen. Gegenwärtig lebt er als freier Autor in Berlin.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Legenden und Klischees 6. Mai 2014
Format:Broschiert
„Reisen war in jeder Form schon immer ein Beitrag zur Globalisierung, am Ballermann der Pauschaltouristen wie auch auf dem Hippie-Trail der Globetrotter“, schreibt Detlef Fritz im Nachwort zu seinem Buch „Hippie Trails“, in dem er so manche Legende entzaubert und so manches Klischee festklopft. Die Tatsache, dass die frühen Rucksackreisenden, die Hippies und Globetrotter, den Weg für die Pauschaltouristen bereiteten, ist sattsam bekannt. Und dass die wenigsten der mit viel Naivität ausgestatteten Reisenden auf dem legendären Hippie-Trail von Istanbul nach Kabul das große Glück fanden, ebenfalls. „Die größten Reiselegenden kommen ohnehin weitgehend aus dem Reich der Fantasie“, schreibt der Autor und macht sich daran, so manche dieser Legenden zu entzaubern. Die von den nomadisierenden Freigeistern etwa, die überall zu Hause waren und mit ihrem Freiheitsideal auch die Einheimischen ansteckten. Fritz ist bitter aufgestoßen, dass die „vermeintlich freiheitsliebenden Reisenden“ sich Länder aussuchten, die „von den finstersten Diktaturen regiert wurden“: das autoritäre Königreich Marokko, das Franco-Spanien und das von einer Militärjunta geknechtete Griechenland. Es waren wohl nicht nur die spießigen Pauschaltouristen, die ohne jedes politische Bewusstsein reisten. Und heute hat seiner Meinung nach die Um- und Mitweltdebatte längst auch die Reiseunternehmen – und damit auch den Massentourismus - in die Pflicht genommen.
Klar wird bei der Lektüre, dass auch die frühen Globetrotter am liebsten unter sich blieben, dass sie den einheimischen Alltag aus einer eher rosarot gefärbten Brille betrachteten – nicht anders als die verachteten „Massentouristen“.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar