EUR 30,10
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Himmlisch kochen und leben im Einklang mit dem Veda: Ein ayurvedisches Kochbuch mit ausführlichem Kräuter- und Gewürzteil Gebundene Ausgabe – 2. August 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 2. August 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 30,10
EUR 30,10 EUR 24,38
63 neu ab EUR 30,10 4 gebraucht ab EUR 24,38

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Himmlisch kochen und leben im Einklang mit dem Veda: Ein ayurvedisches Kochbuch mit ausführlichem Kräuter- und Gewürzteil + Kochen nach Ayurveda -: Köstliche Küche für ein langes Leben
Preis für beide: EUR 40,10

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 264 Seiten
  • Verlag: Franks Veda Shop; Auflage: 9., aktualis. Aufl. (2. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981538110
  • ISBN-13: 978-3981538113
  • Größe und/oder Gewicht: 20 x 2,5 x 27,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 191.190 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Tipps und Tricks für alle, die zuhause kochen ZUM THEMA: AYURVEDA & KRÄUTER-KÜCHE Fazit: 4 von 4 Äpfeln DAS IDEALE GESCHENK! Ein ayurvedisches Kochbuch mit ausführlichem Kräuter- und Gewürzteil. Himmlisch Kochen und Leben im Einklang mit dem Veda von Frank Lotz. Buchkritik von Martina Tschirner. Frank Lotz ist einer der bekanntesten Ayurveda-Köche Deutschlands. Durch viele seiner Kochkurse und seine Arbeit in der Maharishi Ayurveda Klinik in bad Ems ist der Ruf nach einem Kochbuch von ihm immer lauter geworden. Und so ist in seinem Erziehungsurlaub ein ganz außergewöhnliches Kochbuch entstanden. Denn es schlägt eine Brücke zwischen unserer modernen Zeit und der vedischen Tradition. Die Rezepte sind sehr schmackhaft und lassen sich auch für Anfänger leicht nachkochen und - natürlich vegetarisch. Auch italienische und französische Gerichte sind dabei. Oder Schlemmereien mit verlockenden Namen wie: Humphrey Bogarts Orangensorbet Casablanca; und u. Minestrone di Verdi. Frank Lotz Vorschlag für ein bekömmliches Frühlingsmenü sieht z.B. so aus: Birne Helene auf persischem Garnatapfelsorbet (weil Süßes im Veda immer die Mahlzeit eröffnet), Insalata Napoli , Spaghetti al Pesto genovese , Tomatenchutney, Durgamatha, selbstgebackene Chapatis, Sweet Olgas Honey Lassi . Am Anfang des Buches gibt der Autor selbstverständlich eine ausführliche Einführung ins Ayurveda. Den Abschluss machen ein umfangreicher Teil Kräuter- und Gewürzkunde. Meine Meinung: Ein sowohl beeindruckendes als auch sehr schönes Buch, sowohl für Neuentdecker als auch alte Hasen des Ayurveda, sowohl für Vegetarier als auch bewusste Genießer, die einfach mehr fleischlos essen wollen. Informationen zum Buch: Titel: Himmlisch Kochen und Leben mit dem Veda Autor/Herausgeber: Frank Lotz Umfang: 264 Seiten, gebunden Erscheinungsjahr: 2000. Stand (Sommer) (von Küchentipps)

Buchkritik von Martina Tschirner. Frank Lotz ist einer der bekanntesten Ayurveda-Köche Deutschlands. Durch viele seiner Kochkurse und seine Arbeit in der Maharishi Ayurveda Klinik in bad Ems ist der Ruf nach einem Kochbuch von ihm immer lauter geworden. Und so ist in seinem Erziehungsurlaub ein ganz außergewöhnliches Kochbuch entstanden. Denn es schlägt eine Brücke zwischen unserer modernen Zeit und der vedischen Tradition. Die Rezepte sind sehr schmackhaft und lassen sich auch für Anfänger leicht nachkochen und - natürlich vegetarisch. Auch italienische und französische Gerichte sind dabei. Oder Schlemmereien mit verlockenden Namen wie "Humphrey Bogarts Orangensorbet Casablanca" und "Minestrone di Verdi". Frank Lotz Vorschlag für ein bekömmliches Frühlingsmenü sieht z.B. so aus: Birne Helene auf persischem Garnatapfelsorbet (weil Süßes im Veda immer die Mahlzeit eröffnet), Insalata Napoli , Spaghetti al Pesto genovese , Tomatenchutney "Durgamatha", selbstgebackene Chapatis, Sweet Olgas Honey Lassi . Am Anfang des Buches gibt der Autor selbstverständlich eine ausführliche Einführung ins Ayurveda. Den Abschluss machen ein umfangreicher Teil Kräuter- und Gewürzkunde. Meine Meinung: Ein sowohl beeindruckendes als auch sehr schönes Buch, sowohl für Neuentdecker als auch "alte Hasen" des Ayurveda, sowohl für Vegetarier als auch bewusste Genießer, die einfach mehr fleischlos essen wollen (von das kochrezept.de)

Vegetarier-Bund Deutschlands e.V. Das Buch des Monats September- Oktober 2001 in natürlich vegetarisch : Himmlisch Kochen und Leben im Einklang mit dem Veda. Ein ayurvedisches Kochbuch mit ausführliches Kräuter- und Gewürzteil. Mit Extraposter. Ayurveda bedeutet: Die Wissenschaft vom Leben. Der Titel des Buches könnte auch heißen: Himmlisch kochen und leben im Einklang mit dem Wissen , wobei das Wissen gemeint ist, aus den Wissenszweigen des Veda, aus der Jahrtausendalten Hochkultur Indiens, die bereits vor dem Aufkommen des Buddhismus im 8. Jahrhundert v. Chr. eine lange Tradition hatte. Der Autor hat, nach eigenem Bekunden, den Zugang zu dem alten indischen Wissen durch Maharishi Mahesh Yogi, seinem Meister erhalten, der im Westen in den sechziger Jahren mit seinem spirituellen Weg der Transzendentalen Meditation sehr großen Zulauf hatte. Vor diesem Hintergrund einer langen, ehrwürdigen Tradition soll die Nahrung nicht nur dem Genuss dienen, der natürlich nicht zu kurz kommt, sondern hauptsächlich als wichtigste, vorbeugende Medizin verstanden werden. Die ayurvedische Ernährung soll die Kräfte in unserem Leben ins Gleichgewicht bringen, ohne das eine ganzheitliche Gesundheit nicht möglich ist. Grob vereinfacht kann gesagt werden, dass im Ayurveda drei energetische Grundtypen unterschieden werden: Vata, Pitta, Kapha. Am Schluss des Buches kann man über einen leichten Test herausfinden, zu welchem Grundtyp man selbst gehört. Jedes Rezept ist mit der Kennzeichnung versehen, für welchen Grundtyp es geeignet ist. Bei dieser Betrachtungsweise spielt natürlich die gesamte Lebensführung eine wichtige Rolle. Da der Schwerpunkt des Buches auf der Kochkunst liegt, kann der Autor dieses Thema selbstverständlich nur kurz ansprechen. Er macht aber deutlich, dass zur ayurvedischen Lebensweise die Gesamtsicht auf das tägliche Leben gehört. Die überaus leckeren Rezepte lassen sich aber auch hervorragend genießen, ohne gleich den gewohnten Lebensrhythmus ändern zu müssen. Sonst müsste man sicher auch zu lange warten, bis man den Fenchel in Mangosauce oder Humphrey Bogarts Orangensorbet Casablanca genießen dürfte, nicht wahr? In den Rezepten wird die in der ayurvedischen Küche obligatorische geklärte Butter benutzt (Ghee, richtige Aussprache Ghie). Sahne, Milch und Käse finden in einigen Rezepten auch Verwendung. Es wird aber sicher den Genuss am Blumenkohlgemüsecurry nicht schmälern, wenn es mit einem guten pflanzlichen Öl zubereitet wird. Einige Grundprinzipien der ayurvedischen Küche scheinen im Widerspruch zu anderen Ernährungsprinzipien zu stehen, doch immer mehr wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigen dieses Wissen in der Ayurveda Ernährung; wie z. B.: Man soll abends keine Rohkost mehr zu sich nehmen! So wird z.B. empfohlen, wenig Rohkost und Vollwertkost zu essen; mit der Begründung, dass sich das Verdauungssystem bei zu viel Roh- und Vollwertkost, besonders am Abend, zu sehr anstrengen muss, um die Nahrung aufzuschließen, was auf die Dauer Probleme im Magen-Darmtrakt hervorruft. Deshalb wird nur mittags, vor der Hauptmahlzeit, Rohkost empfohlen. Milch gilt als wertvolles Nahrungsmittel. Ihr wird die Fähigkeit zugeschrieben, Intelligenz, Intuition und Aufnahmebereitschaft des Geistes zu fördern. Sie sollte allerdings nie zu den Haupt-Mahlzeiten getrunken werden. Aber nun ein paar Worte zur Aufmachung des Buches: Der Gesamteindruck ist phantastisch. Das Buch ist großartig gestaltet, mit wunderschönen Fotos von bester Qualität. Rezension Regina Mussmann- Redaktion "Natürlich Vegetarisch" (Vegetarier Bund Deutschlands e.V.) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Der Verlag über das Buch

Autor/en Frank W. Lotz "Das Große Vedische Grundlagenkochbuch für ein erfülltes Leben und "himmlische Genüße!" Verlag A. Schulte - Frank's Spice Shop-Verlag Auflage 5. Auflage Erscheinungsdatum Januar 2004 Seiten 264/Durchgehend farbig mit über 250 Bilder und Abbildungen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uta Becker-walter am 13. November 2013
Verifizierter Kauf
In diesem Buch ist alles zu finden, was Wissenswert ist - von Anis bis Zwiebel, über Dal und Suppe zu einem unbeschreibllichen Kräuter und Gewürzeteil. Die Hinweise auf den ayurvedischen Shop sind ebenfalls Gold wert - der Shop ist gut sortiert und die Lieferung ist erstklassig!
Ich habe mich in diesem Buch sofort zu recht gefunden und "wohl gefühlt". Ich werde es wohl auch während eines ayurvedischen Kurses nutzen.
Dieses Buch ist jeden Cent wert, wenn man sich ernsthaft mit der vedischen Küche beschäftigen möchte. Die Rezepte sind logischerweise vegetarisch und beim ersten Mal ungewohnt. Trotzdem: gut beschrieben und leicht nach zu kochen. Unbedingt zu empfehlen: Panir = Paneer - lecker frischer selbst gemachter Frischkäse, der sehr bekömmlich ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Beisch am 15. Juli 2013
Verifizierter Kauf
Sehr gut geschrieben,leicht verständlich,Erzählt über Ayurveda,viele Tipps,tolle Rezepte,
Sehr ausführlich beschrieben sind die Gewürze und Kräuter .Es wird die Wirkung auf die Doshas gezeigt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von julio57 am 30. August 2014
Verifizierter Kauf
Guten Aufklärung über des Ayurveda Medizin Allgemein, Guten Rezepten und Gesundheit Typs für den Alltag...man kann gutes für sich Lernen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen