In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Himmelstal: Roman (insel taschenbuch) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Himmelstal: Roman (insel taschenbuch) [Kindle Edition]

Marie Hermanson , Regine Elsässer
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (82 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 12,99 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Audiobook EUR 19,99  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Sehen Sie zu, dass Sie am nächsten Morgen aussschlafen können, wenn Sie das Buch abends zur Hand nehmen. Es fällt schwer, damit aufzuhören, wenn man einmal angefangen hat.«
Christiane Irrgang, NDR Kultur 22.03.2012



»Marie Hermanson gelingt es, aus der Alpenidylle, die den Himmel sogar im Namen trägt, einen klaustrophobischen engen, Gewalt verströmenden Höllen-Ort zu machen.«
Thomas Völkner, Hamburger Lokalradio - Programm Schwarz auf Weiß 01.04.2012



»Ein wahnsinnig spannender ›Pageturner‹ par excellence, der einen nicht mehr los lässt.«
Anika Stolze, Sonntagsanzeiger, Dithmarschen 01.04.2012



»Hermanson [...] führt ihre Leser in spannenden, sehr fein konstruierten Geschichten intelligent in die Irre. Ihr dabei zu folgen, bereitet Genuss.«
Bettina Ruczynski, Sächsische Zeitung 07.04.2012



»In Himmelstal...gelingt es ihr, schon auf den ersten Seiten Spannung aufzubauen und diese bis zum Ende aufrechtzuerhalten.«
Darja Henseler, Tageblatt, Luxemburg Mai 2012



»Himmelstal verheißt Spannung, weil Wesen und Motive vieler Protagonisten lange im Dunkeln bleiben. Weil die Autorin die Schraube des Schreckens immer stärker anzieht. Weil ein hübscher Kontrast entsteht zwischen der Postkarten-Schweiz und der Schweiz des Romans.«
Uwe Stolzmann, Deutschlandradio Kultur 05.07.2012



»Vortrefflich gelingt es der Autorin, langsam die Spannung zu steigern und bis zum Ende ganz oben zu halten.«
Sabine Ebinger, Nürnberger Zeitung 07.05.2012



»Atemberaubend gut geschrieben.«
Prisma 25/2012



»Der Autorin gelingt mit Himmelstal ein den Leser in seinen Bann ziehender Psychothriller, der bis zur letzten Seite spannend bleibt und nicht enttäuscht. Beklemmung pur!«
Erna Stadler, Bücherschau 2/2012

Kurzbeschreibung

Himmelstal, idyllisch in den Schweizer Alpen gelegen, ist das Paradies auf Erden. Hier können sich reiche Patienten von ihrem Burnout-Syndrom erholen. Sie verbringen ihre Tage am Pool, genießen die frische Luft und die Aussicht auf die Berge. Als Daniel seinen Zwillingsbruder Max in der Kurklinik besucht, ist er von der »Zauberberg«-Atmosphäre so angetan, dass er sich ohne zu zögern auf ein folgenschweres Angebot einlässt: Max muss dringend nach Italien und bittet Daniel, heimlich an seiner Statt in der Klinik zu bleiben. Aber in dem malerischen Alpental ist nichts, wie es scheint, und was als entspannter Urlaub beginnt, verwandelt sich schnell in ein albtraumhaftes Verwechslungsspiel, bei dem Gut und Böse nicht mehr zu unterscheiden sind …

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1702 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 429 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 386231166X
  • Verlag: Insel Verlag; Auflage: 2 (12. März 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007D05WSK
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (82 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #33.705 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Schein trügt 4. April 2012
Von Nina2401 TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Daniel besucht seinen Bruder Max in Himmelstal, einem Sanatorium in den Schweizer Alpen. Auf Wunsch von Max tauschen beide vorübergehend ihre Identität, da Max wichtige Dinge erledigen muss und das Sanatorium nicht ohne weiteres verlassen kann. Von da an nimmt das Unheil seinen Lauf, denn Max kehrt nicht wie vereinbart zurück und in Himmelstal ist nichts so wie es scheint. Niemand glaubt Daniel, dass er nicht Max ist und der anfangs so idyllische Ort wird immer bedrohlicher.

Die Geschichte ist von Anfang an sehr geheimnisvoll, ich bekomme nur langsam Einblicke in das Leben von Max und Daniel und in die Zustände in Himmelstal. Mir ist es zu langsam, ein bisschen mehr Tempo hätte der Story bestimmt gut getan. Der Schreibstil ist nordisch unterkühlt und somit perfekt geeignet, um eine leichte düstere Stimmung zu verbreiten, auf die ich ja schon durch das Cover, das mich an die Splatter-Filme aus den 80ern erinnert, vorbereitet wurde. Ich konnte das Böse die ganze Zeit ahnen, aber ich bin lange im Dunkeln getappt, denn obwohl das Buch in der 3. Person erzählt wird, erfahre ich nicht mehr als Daniel, der nur so nach und nach hinter das Geheimnis von Himmelstal kommt. Der Schreibstil erinnert mich an einen kristallklaren Bergsee. Oberflächlich betrachtet sehr schön, aber beim Eintauchen bekomme ich eine Gänsehaut, die sich langsam ausbreitet. Schade nur, dass die Autorin den Nervenkitzel nicht konstant auf einem Level halten kann. Er flammt immer mal wieder auf und das auch auf eine feine hintergründige Art. Das gefällt mir sehr gut, denn ich mag keine Blutorgien. Zum Ende hin wird die Story allerdings etwas abstrus, so dass ich dieses Buch, das so einen guten Einstieg hatte, letztendlich nur mittelmäßig finde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verheerender Rollentausch 12. August 2012
Von MrsFoxx
Format:Taschenbuch
Als Daniel einen Brief seines Zwillingsbruders Max erhält, denkt er zunächst er käme direkt aus der Hölle. Doch das scheint nur ein Lesefehler. Denn es steht "Himmelstal" als Absendeortes. Daniel kommt Max' Bitte nach und Besucht seinen Bruder in der luxuriösen Klinik in den Schweizer Alpen. Dort angekommen, rückt Max sehr schnell mit dem Wahren Grund für Daniels Anwesenheit heraus: Er muss für kurze Zeit aus der Klinik verschwinden, um Geld für die Rechnungen zu beschaffen und Daniel soll ihn vertreten. Ohne wirklich zugesagt zu haben, findet sich Daniel am nächsten Morgen allein in der Unterkunft seines Bruders, der Pass, Handy und sogar seine Brille mitgenommen hat. Doch zunächst spielt er das Spielchen mit, denn es handle sich ja nur um ein paar Tage, und da gibt es ja auch noch die attraktive Corinne...
Doch Max taucht nicht wieder auf, und Daniel kommt allmählich dahinter, dass er nicht nur in dieser Hinsicht von seinem Bruder belogen wurde. Ein verzweifelter Kampf um die Freiheit beginnt...

Ein spannender Thriller, der mit einer guten Idee und kurzen Kapiteln besticht.. Ich habe das Buch auf nur zwei Tagen ausgelesen, denn ich wollte dringend wissen, wie es Daniel in der Klinik ergeht.
Der Hauptprotagonist ist sehr naiv und gutgläubig, Eigenschaften die ihn ja erst in seine brenzlige Lage gebracht haben. Es ist spannend zu sehen, welche Wandlung er im Laufe der Geschichte durchmacht. Die Autorin beschreibt ihr "Himmelstal" in einer sehr detaillierten, ja beinahe bildhaften Sprache. Doch das Hauptaugenmerk liegt ganz klar auf Daniel und der Umgebung, wobei die restlichen Charaktere doch sehr blass erscheinen. Was mich überrascht hat, war das Ende. Es kam mir zu schnell und zu lieblos.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur Durchschnitt von der großen Meisterin 5. Oktober 2013
Format:Taschenbuch
Was mir Marie Hermanson immer zu einer meiner Lieblingsautorinnen gemacht hat, ist ihre Befähigung, Geschichten zu erzählen, die aus der Mitte des bürgerlichen Alltags entstammen, dem Leser dabei jedoch - meist langsam und bedächtig - den Boden unter den Füßen hinwegziehen, bis man ins Bodenlose stürzt ob des Grauens, das sich dann meist auftut unter der Oberfläche eines scheinbar sicheren und behüteten Lebens. Sei es, daß da jemand mitlebt im neuerstandenen Haus, den man jedoch niemals eingeladen hatte, seien es Exemplare eines seltenen Insekts, als dessen Wirt man dient, sei es die eigene Geschichte, die sich scheinbar gegen sich selbst wendet - immer sind es fast surreal anmutende "Unstimmigkeiten", die für Hermansons Protagonisten früher oder später das Leben zur Hölle werden lassen. Bewandert in den Mythen, Sagen und Legenden ihrer skandinavischen Heimat, versteht es die Autorin, diese Kenntnisse einer Welt "hinter der Welt" mit den psychischen Verfasstheiten und Verwerfungen der modernen Welt und deren Überforderungen so zu vermischen, daß daraus Miniaturen des Grauens werden, die den Leser immer mit einer gewissen Rat- und Hilflosigkeit zurücklassen: haben wir es mit den Hirngespinsten überhitzter Gemüter unserer Hochgeschwindigkeitsgesellschaft zu tun? Oder doch eher mit dem Einbruch des Un- wie Übernatürlichen in unsere Welt? Dabei gelingt es ihr jedoch, die Sprache so einzusetzen, daß sie nicht in die Niederungen trivialer Horrorgeschichten abgleitet, sondern - dabei ganz in der Tradition der großen Erzähler des Grauens, sei es Poe, sei es (mehr noch) Ambrose Bierce - den hohen Ton des schleichenden Unwohlseins anschlägt. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Wer auf Psychothriller steht, die auch noch unblutig sind, ist hiermit...
Himmelstal
Cover: Ein einsames Holzhaus inmitten von Bergen, genauso düster wie auch der Inhalt des Buches. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Baumann, Antje veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gute Story, packend geschrieben.
Spannendes Buch. Ich bin sehr zufrieden, da ich es selten weggelegt habe. Ich wollte die ganze Zeit lesen.
Ist sehr zu empfehlen.
Vor 8 Monaten von Tristan Paar veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Himmelstal
Dieser spannende Krimi von Marie Hermanson handelt von dem folgenreichen Verwechslungsspiel zweier Brüder. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Astrid veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannend
Liest sich schnell und flüssig, habe mir allerdings insgesamt mehr erwartet. Aber interessaner Pot und sympathische Hauptfigur, daher trotzdem insgesamt lohnenswert.
Vor 19 Monaten von Bisous veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Himmelstal- Thematik interessant
Die eineiigen Zwillinge Max und Daniel wachsen getrennt auf und so haben beide unterschiedliche Persönlichkeiten entwickelt. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von S. Hubert veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Himmelstal
Ein sehr, sehr spannender Thriller. Ich habe ihn in nur sehr kurzer zeit durchgelesen, konnte meine Finger nicht davon lassen. Dieses Buch kann man wirklich verschlingen. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von C. Voigt veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen unhimmlischer Rollentausch
Himmel oder Hölle - das Buch beschreibt die Geschichte zweier Zwillingsbrüder, die sich sonst nur zu Geburtstagen sehen. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Astrid_Hannover veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schauerlich schön
Irgendwie vermutet man es die ganze Zeit: in dieser Klinik stimmt was nicht. Aber trotz allem absurden, sind die Fragen die aufgeworfen werden, ziemlich real. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von swidi60 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach nur gut....
Mit Himmelstal hat Marie Hermanson genau meinen Geschmack getroffen.
Konnte nicht aufhören zu lesen. Super spannend und fesseln-muss man gelesen haben!
Veröffentlicht am 3. März 2013 von Nadine Dombrowski
5.0 von 5 Sternen Spannend!
Super Buch! Immer wenn man denkt man weiß wies ausgeht, dreht sich die Geschichte wieder, dieses Buch ist von Anfang bis zum Schluss echt spannend und super zum lesen!!
Veröffentlicht am 25. Februar 2013 von BettiBe
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden