Himmelreich und Höllental: Kriminalroman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,20

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Himmelreich und Höllental auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Himmelreich und Höllental [Broschiert]

Peter Paradeiser
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,90 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 25. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Broschiert EUR 11,90  

Kurzbeschreibung

7. Februar 2011
Der Himmel ist auch nicht mehr das, was er einmal war. Einzelzimmer, Roomservice, ewige Seligkeit - aber auch ein heftiger postmortaler Brummschädel. Zumindest bei Erwin Knautschke, dem Privatdetektiv aus Freiburg. Frisch verstorben, geht ihm das Gesäusel der Paradiesbewohner schon bald auf die Nerven, Nektar und Ambrosia sind auch nicht sein Fall. Wenn er wenigstens wüsste, wie er zu Tode gekommen ist! Und was soll dieser rätselhafte Zettel um seinen Zeh? Knautschkes Spürsinn ist geweckt. Und bald schon ahnt er: Antworten findet er nur auf der Erde ...

Wird oft zusammen gekauft

Himmelreich und Höllental + Höhenschwindel: Ein Fall für Hubertus Hummel (Hubertus-Hummel-Reihe, Band 9) + Honigsüßer Tod: Ein Fall für Hubertus Hummel (Hubertus-Hummel-Reihe, Band 7)
Preis für alle drei: EUR 29,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Broschiert: 324 Seiten
  • Verlag: Gmeiner, A; Auflage: 2 (7. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839211212
  • ISBN-13: 978-3839211212
  • Größe und/oder Gewicht: 20 x 12 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 364.971 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Peter Paradeiser erblickte 1976 im thüringischen Frankenhausen das Licht der Welt. Eine hoffnungsvolle Priesterlaufbahn brach er nach wenigen Jahren ab, ebenso eine Karriere als Ehemann und Vater. Paradeiser war lange Pressesprecher einer großen Volkspartei, bevor er 2005 ins Schulfach wechselte (Philosophie und Geschichte). Die Idee zu "Himmelreich und Höllental" kam ihm während einer einjährigen Weltreise auf Sumatra. Unter dem Pseudonym Marcus Imbsweiler hat Paradeiser mehrere Heidelberg-Krimis vorgelegt.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Paradeiser erblickte 1976 im thüringischen Frankenhausen das Licht der Welt. Eine hoffnungsvolle Priesterlaufbahn brach er nach wenigen Jahren ab, ebenso eine Karriere als Ehemann und Vater. Paradeiser war lange Pressesprecher einer großen Volkspartei, bevor er 2005 ins Schulfach wechselte (Philosophie und Geschichte). Die Idee zu "Himmelreich und Höllental" kam ihm während einer einjährigen Weltreise auf Sumatra. Unter dem Pseudonym Marcus Imbsweiler hat Paradeiser mehrere Heidelberg-Krimis vorgelegt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von S. Kapper TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert
Erwin Knautschke, Engel wider Willen, hat mir zusammen mit seinem Schöpfer Peter Paradeiser einige unterhaltsame Lesestunden geschenkt. Schon nach ein paar Seiten hatte sich der brummige, aufbrausende Privatdetektiv in mein Herz geflucht und zauberte mir ein Dauergrinsen ins Gesicht.
Knautschke lässt sich nämlich von nichts und niemandem aufhalten, schon gar nicht von Gott, dem Herrn. Und den himmlischen Verwalter Johannes, der sich wirklich alle Mühe gibt, Erwin in die himmlische Familie zu integrieren, diskutiert er einfach in Grund und Boden. Erwin ist ein Dickkopf, wie er im Buche steht, aber so knautschig-knuddelig, dass man ihn einfach gern haben muss.

Die Grundidee des Buches ist nicht neu. Schon einige Autoren und Autorinnen ließen einen Verstorbenen seinen eigenen Mörder jagen. Zuletzt begegnete mir da z.B. der Geist Pascha aus Kühlfach 4, der in den Krimis von Jutta Profijt sein Unwesen und andere in den Wahnsinn treibt.
Glücklicherweise versucht Peter Paradeiser auch gar nicht, mit komplexen Wendungen und komplizierten Handlungssträngen mehr aus seiner Geschichte zu machen als sie ist. Er hat einen solide konstruierten Krimi zu Papier gebracht, der zwar fantastisch angehaucht und etwas schräg, aber zugleich gut durchdacht und spannend ist.
Es wird nie langweilig, die ausdrucksstarke Hauptfigur reißt einen einfach mit, genauso, wie sie im Buch den himmlischen und irdischen Alltag durcheinander wirbelt.
Die gut 300 Seiten lesen sich weg wie nix und am Ende des Buches gelang es Herrn Paradeiser, mich noch mal zu überraschen. Mit dieser Auflösung hätte ich nie gerechnet.

Kurzweilig, sehr lustig und sogar mit Happy End. Ein etwas anderer Krimi, bestens geeignet für einen gemütlichen Lesenachmittag.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hattest du einen schönen Tod? 19. März 2011
Von H. P. Roentgen TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert
"Hattest du einen schönen Tod?" damit begrüßen die Verstorbenen oben im Paradies einen Neuankömmling. Und paradiesisch ist es dort, Nektar und Ambrosia satt und der Lieblingsjünger des Herrn, Johannes, ist den Verstorbenen stets zu Diensten.

Nur Fluchen geht nicht. Dabei möchte Knautschke das so gern. Denn er hat furchtbare Kopfschmerzen, als er im Jenseits aufwacht. Was Johannes schwere Sorgen macht, üblicherweise wachen die Seelen hier auf, sind aller Mühen und Lasten ledig und selig, dass sie endlich auf Wolke sieben schweben. Von der aus man direkt auf die Erde schauen kann mit all deren Mühen und Plagen.

Doch Knautschke war Privatdetektiv. Und will seinen eigenen Tod aufklären. Was nicht so einfach ist, wenn man nicht mehr lebendig ist. Auch nicht, wenn der Tod im Höllental eintritt, kurz vor dem Freiburger Vorort Himmelreich.

Peter Paradeiser alias Marcus Imbsweiler hat einen Regiokrimi vorgelegt, der im einzigen Ort spielt, der bisher keine Regiokrimis vorweisen konnte: Dem Paradies.

Und nimmt den Leser mit auf eine sehr abgefahrene Tour zwischen Himmel und Erde. Sicher nicht der übliche Krimi, dafür aber sehr witzig, auch wenn das Buch im letzten Drittel dann etwas schwächelt. Ein Lesetipp für jeden, der den Tod einmal anders erleben möchte.

Hans Peter Roentgen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1.0 von 5 Sternen Schwarzwald Krimi? 26. Januar 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Hatte einen Krimi erwartet. Wurde enttäuscht. Hatte nicht gelesen, dass sich die Sache im Himmel abspielt. Bin eben von einem ganz normalen Schwarzwald Krimi ausgegangen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar