Highlander 2 - Die Rü... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von susi9000
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: VHS !! Versand am nächsten Werktag als Warensendung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Highlander 2 - Die Rückkehr [VHS]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Highlander 2 - Die Rückkehr [VHS]


Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Shoppers-Paradise und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
14 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück(e) ab EUR 8,00

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Christopher Lambert, Sir Sean Connery, Virginia Madsen, Michael Ironside
  • Regisseur(e): Russell Mulcahy
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Cine Plus Home Entertainment GmbH
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 1992
  • Spieldauer: 95 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (45 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RLVX
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.396 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Connor Macleod - der Highlander - ist nicht seiner Bestimmung gefolgt und auf den Planeten Zeist zurückgekehrt. Er hat aus eigener Kraft einen künstlichen Schutzpanzer um die Erde erbaut, der die Menschheit vor den tödlichen Strahlen der Sonne schützt. Im Jahr 2024 macht Louise Marcus eine folgenschwere Entwicklung: Die Ozonschicht hat sich inzwischen regeneriert. Diese Erkenntnis wird geheimgehalten, um die Bevölkerung weiterhin unter Druck setzten zu können. Mit Hilfe seines alten Freundes Ramirez will Macleod diese dunklen Machenschaften aufdecken. Doch da taucht Katana, der Erzfeind des Highlanders auf und fordert ihn zum letzten, entscheidenden Kampf. Denn: "Es kann nur Einen geben!"

Amazon.de

Theatrically released in 1991 as Highlander II: The Quickening, this sequel was later reedited and gained a small but loyal following (prompting a spinoff TV series), but at the time of its release critic Roger Ebert called it "the most hilariously incomprehensible movie ... almost awesome in its badness." In other words, you might find some guilty pleasure in this chaotic sequel to 1986's Highlander, in which Christopher Lambert reprises his role as Connor MacLeod, a member of the alien race known as "Immortals," banished to Earth from his home planet Zeist some 500 years ago. In the year 1999, Lambert owns a corporation that has created a shield to protect the Earth following the depletion of the ozone layer. But the shield is seized by an evil cartel, and Virginia Madsen plays a scientist who assists MacLeod in his mission to destroy the cartel. Sean Connery also reprises his role from Highlander as the Scottish Immortal named Ramirez (?!), but by the time he starts engaging in dashing swordplay you may wonder if he's wandered in from another movie altogether. Highlander fans welcomed the laserdisc and DVD release of this "renegade" director's cut, which attempts to clarify the original version's confusing plot. The DVD includes THX and AC-3 audio, director and producers' commentary, a generous photo archive, and an original documentary about the making of the film. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Mühlmann am 13. Juni 2005
Format: DVD
Ganz wichtige Voraussetzung, um diesen Film auch nur halbwegs "genießen" zu können, ist es, den ersten Teil nicht zu kennen oder ihn komplett auszublenden.
Macht ja auch Sinn, denn nachdem es im ersten Teil nur noch EINEN gab, kann's ja schlecht einfach so wieder von vorne losgehen, ne?! ;-)
Also beginnt das Ganze mit einer völlig anderen Ausgangssituation, nämlich auf einem fernen Planeten, wo unsere Helden als Widerstandskämpfer verurteilt werden. Strafe: Ewiges Exil und Kampf gegen andere "Unsterbliche".
Unser Highlander ist also gar keiner mehr...
Viele, viele, viele Jahre und Leben später sitzt er auf der Erde, deren Ozonschicht lebensbedrohlich zerstört ist. Darum hat der Highlander einen Schutzschild für den ganzen Planeten konstruiert, der das Sonnenlicht abhält. Das wirkt sich langfristig nicht so gut aus, denn ohne Sonne ist das Leben schließlich nicht so schön! Alles versinkt in Chaos und Gewalt, der Highlander wird vom Retter zum Buhmann.
Einige Umweltaktivisten kämpfen gegen die mittlerweile sehr mächtig gewordene Firma, die den Schutzschild betreibt. Dabei brauchen sie natürlich Hilfe...
Und die anderen fiesen Unsterblichen sind ja auch noch da.
Die Story ist eigentlich gar nicht so schlecht, nachdem man erstmal abgehakt hat, dass sie mit Teil 1 nichts zu tun hat.
Leider ist das Ganze aber sehr verworren, und die Dialoge sind absolut hohl und tun nur so, als ob sie tiefgründig wären. Da kann auch Sean Connery's Charme nicht viel retten. Dieser kommt übrigens gnadenlos zu kurz und tritt nur in der Schlussphase kurz in Erscheinung, und auch nicht wirklich befriedigend...
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "iwoelbern" am 16. September 2003
Format: DVD
Wer Highlander 2 noch nicht gesehen hat, sollte das auch tunlichst lassen. Hier wird so ziemlich alles demontiert, was den ersten Film ausmachte. Das wunderbare Fantasy-Ambiente des ersten Teils pervertiert hier zu einer hohlen Endzeit-Kulisse, die gleichsam auch noch versucht, dem ersten Teil seinen mystischen Hauch zu nehmen mit dieser dummdreisten Alien-Geschichte. Ohne die geht's aber freilich nicht - schließlich muss der Sterbliche ja wieder unsterblich werden.
Die Story selbst ist ein billiger zweiter Aufguss des ersten Teils, leider ohne die selbe Raffinesse, und neben Connery und Lambert lassen sich leider auch keine besonderen schauspielrischen Leistungen erkennen. Einen adäquaten Ersatz für Kurgan zumindest sucht man vergeblich.
Als ich Kino erstmals die Vorschau zusehen bekam, wollte ich den Film um nichts in der Welt sehen, schließlich KANN es nur EINEN geben. Allein die spannenden Szenen und das Gefühl, mitreden können zu wollen, haben mich letztlich dazu gebracht, ihn doch anzuschauen. Leider blieben die Szenen aus der Vorschau die einzig interessanten. Am Ende blieb nur die Gewissheit, dass es tatsächlich nur einen geben konnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. Januar 2001
Format: DVD
Soso, da hat also mal wieder jemand eine Lizenz zum Gelddrucken gesucht. Schade nur, daß es bei diesem Film so furchtbar offensichtlich ist. Sean Connery hat angeblich weniger als eine Woche für die Dreharbeiten gebraucht und konnte dann schon die fette Kohle einstecken - schade, Ramirez. Aber da sind wir ja schon beim Punkt: isser nu tot oder nich ? Der ganze Mist mit dem Planeten Zeist is zwar ne nette Idee und eine doch eher einfallsreiche Erklärung für das Unsterblichkeitsphänomen - aber wer hat das denn überhaupt aufgeklärt wissen wollen? Und dann noch so kitschig - natürlich sind Connor und Ramirez in Zeist DIE Helden, naja... Und dann dieser blöde Öko-Touch, typisch Anfang der 90er. Nein, dieser Film ist zwar ein gewagter Versuch (im Unterschied zum dritten Teil), aber leider ein mißlungener.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens Krause am 2. Mai 2007
Format: DVD
Der zweite Teil ist "nur" in der Renegade Edition gut und akzeptabel. Die deutsche Fassung ist neben der russischen Fassung von Highlander 5 - The Source die mieseste Highlander Fortsetzung / Umsetzung die ich je gesehen habe. Man hätte ihn nie fortsetzen dürfen! Bald gibt es das fünfte Machwerk was alle bisher dagewesenen miesen Fortsetzungen noch in den Schatten stellen wird. Dann werden alle Regeln gebrochen und wir haben schwangere Highlander.

Durch die ganzen Schnitte und die miese Bild- sowie Tonqualität nimmt man dem Film noch das letzte bißchen Logik und Handlung. Siedelt man den zweiten Teil nach Teil 3 und Teil 4 in der Zeitlinie an, macht er noch geringfügig Sinn. Ganz nüchtern betrachtet, hätte nach dem ersten Teil definitiv Schluss sein müssen.

Vor allen Dingen ist der Film sehr widersprüchlich. Ich dachte immer Tote bzw. Enthauptete kommen nicht wieder und frage mich bis heute, wie es der damals kopflose Ramirez unversehrt in die Zukunft geschafft hat.

Sean Connery spielt meines Erachtens noch die beste Rolle in dem vermurksten Film. Sein Humor und seine Dialoge können zwar einen schlechten Film nicht retten, sind aber auf jeden Fall sehens- wie hörenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden