oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
High Time (US Release)
 
Größeres Bild
 

High Time (US Release)

MC5
6. April 2009 | Format: MP3

EUR 5,19 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 9,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
7:21
30
2
5:31
30
3
5:07
30
4
3:24
30
5
6:21
30
6
3:24
30
7
5:12
30
8
5:30
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 14. Juli 1992
  • Erscheinungstermin: 6. April 2009
  • Label: Rhino Atlantic
  • Copyright: 2005 Atlantic Recording Corp. Manufactured & Marketed by Warner Strategic Marketing
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 41:50
  • Genres:
  • ASIN: B001SGFJHO
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.045 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. Januar 2002
Format: Audio CD
1971 hatten sich die McFive im Vergleich zu der '69er-Scheibe "Kick Out The Jams" zwar schon um einiges gemäßigt, trotzdem handelt es sich hier um einen Klassiker der frühen Siebziger.
Wer sich dank Platten der Stooges, Dark Carnival oder
Destroy All Monsters in den Detroit-Sound verliebt hat, sollte hier eigentlich auf jeden Fall zugreifen.
ROCK'N'ROLL FOREVER!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 28. April 2013
Format: Audio CD
Irgendwie scheinen sich zwei grundsätzliche Meinungen in den letzten Jahrzehnten ausgebildet zu haben. Die eine davon besagt eindeutig das MC5 nach ihrer legendären Debütscheibe *Kick Out The Jams* nichts wirklich erwähneswertes mehr zu Stande gebracht haben. Und die zweite Meinung bezeichnet das genaue Gegenteil und behauptet das eben das legendäre Debüt mit Abstand die schwächste der drei regulären MC5-Alben darstellt.

Man kann es drehen und wenden wie man will, aber es sind nur mal nur drei Scheiben, die MC5 in ihrer Hochphase auf den Markt brachten, und ganz gleich welcher These man verfallen ist, sie haben alle drei ihren Reiz und ganz besonderen Charme. Einen kreativen Niedergang konnte ich persönlich bei keiner der drei Scheiben heraushören, und der sprichwörtliche Zenith schien auf *High Time* ebenfalls noch nicht erreicht zu sein. Dafür wurde songtechnisch aber stärker experimentiert.

Zu dem typisch ruppigen Riffing *der Fünfe aus der Motorenstadt*, gesellen sich eine Feuerwehrkapelle und einige Jazzbläser, die das Songmaterial gekonnt spannend auflockern. Textlich bewegt man sich wieder im Bereich der harten Sozialkritik. Ein Thema das sich vorgestern, wie heute nie erschöpfen wird. Und der detroiter Sound dürfte seinerzeit nicht nicht umsonst so hart gewesen sein, denn die Sozialkritik benötigte das entscheidend akustische Gerüst um Aufsehen zu erregen. Und zu kritisieren hatten die Malocher aus dem Detroit jener Tage vermutlich genügend.

Leider blieb es die letzte Scheibe des Quintetts. Was danach folgte waren in unüberschaubarer Weise Solo- und Sideporjakte von Rob Tyner, Sonic Smith und Dennis Thompson, die den Pre-Punk nie den Rücken kehrten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
This is the last official album to appear on the Atlantic Label from the MC5, the tight blues-rock ensemble turned left-wing revolutionaries (even though their political stance didn't actually lead to anything). As woefully forgotten , but not as well known as its two predecessors "Kick Out The Jams, and "Back In The USA, respectfully, though, in my opinion, the most accomplished.
Listening to these albums, you can't help but wonder why they were never huge, same a their 'little brother band' The Stooges. But, tragically, as this was the late sixties, music like this never got that far (at least in terms of sales). But as time goes on, and thankfully, time has not blighted the sound on this album in any way. Awesome blues rockers "Sister Anne" and "Baby Won't Ya" over to tender ballad "Miss X" segueing into the mind blowing experimental call-to-arms "Future/Now", this album deserves, in my opinion, as much credit as the first two albums. Discovering this album was, and still is, very exciting.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden