High Society und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von High Society auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

High Society [Englisch] [Taschenbuch]

Ben Elton
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,70 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,27  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 6,70  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 14,38  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 22,70 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

18. August 2003
The war on drugs has been lost. The simple fact is that the whole world is rapidly becoming one vast criminal network. From pop stars and royal princes to crack whores and street kids, from the Groucho Club toilets to the poppy fields of Afghanistan, we are all partners in crime.

High Society is a story about Britain today, a criminal nation in which everybody is either breaking the law or knows people who do. It takes the reader on a hilarious, heartbreaking and terrifying journey through the kaleidoscope world that the law has created and from which the law offers no protection.

Wird oft zusammen gekauft

High Society + Dead Famous + Blind Faith
Preis für alle drei: EUR 26,31

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dead Famous EUR 10,31
  • Blind Faith EUR 9,30

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 389 Seiten
  • Verlag: Corgi; Auflage: Export ed (18. August 2003)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0552150533
  • ISBN-13: 978-0552150538
  • Größe und/oder Gewicht: 2,4 x 10,8 x 17,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 117.053 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ben Elton's new novel High Society initially appears to be a cautionary tale about Britain today, but its vision of a society totally in thrall to criminality has elements of the visionary novel about it. Happily, the state of the nation is not (yet) quite as awful as it's rendered in this terrifying kaleidoscope. We're taken into a world in which drug use holds total sway, and the whole world essentially functions as a single criminal network. From royalty and the upper crust to drug abusers and prostitutes--right across the social spectrum--we are (in Elton's unsparing universe) plunging into a criminal world.

Elton's cast of characters is massive, but all (notably a government minister who is trying to push through a bill to legalise drugs) are etched in with maximum vividness. Interestingly, although Elton casts a cold eye across the whole of society (including an unforgiving look at the media) the final effect of the book is anything but bleak. All the trademark wit is here, along with a sense of focus that is considerably more sophisticated than anything Elton has tackled before. As a serious satirical novel (yes, there is such a thing), High Society makes an indelible mark. --Barry Forshaw -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

“A fix of high comedy from a writer who provokes almost as much as he entertains.” -- Daily Mail

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Provokant 10. Juli 2003
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wieder einmal trifft Ben Elton den Nagel auf den Kopf, auch wenn er, zumindest sprachlich gesehen, dabei manchmal etwas (zu) weit geht. Ein druch und durch gut recherchiertes Buch, das dem Drogenalltag wirklich sehr nahe kommt, und das brandaktuell wieder einmal beweist, dass die Sache weniger wichtig ist als die Person, die diese zu verkörpern sucht. Das Herz blutet ob so viel Naivität, und dennoch kann man nichts dagegen machen. Wie schon in seinen anderen Büchern scheut er sich nicht, das Kind beim Namen zu nennen und schürt das Feuer für weiteres intensives Nachdenken. Hut ab!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was wäre, wenn alle Drogen legalisiert würden? 6. Januar 2003
Format:Gebundene Ausgabe
Mit dieser Frage sieht sich England im Allgemeinen und die Protagonisten im Besonderen in Ben Eltons neuestem Roman "High Society" konforntiert. Der bisher eher unauffällige Member of Parliament Peter Paget sieht seine grosse Chance gekommen, als er die Möglichkeit bekommt, einen Gesetzesvorschlag zur Legalisierung aller Drogen einzubringen.
Während die scheinheilig-schockierte Abneigung der Politiker und Öffentlichkeit sich langsam in zögerliche Unterstützung wandelt und der (verheiratete) Paget die politische Karriereleiter empor- und ins Bett seiner Assistentin hineinklettert, verfolgen wir den britischen Rockstar Tommy Hanson auf seinem Drogentrip zur Selbstfindung, díe obdachlose, siebzehnjährige Jessie auf dem Weg in die Niederhöllen der Prostitution und eine Schar anderer Charaktere, die uns 'hinter die drogenvernebelten Kulissen der "High Society" blicken lassen.
Elton bringt die Argumente für seine Prämisse - Nicht die Drogen, sondern das Gesetz tötet Menschen und mit der Legalisierung aller Drogen würde auf einen Schlag dem organisierten Verbrechen weltweit der Boden unter den Füssen weggezogen werden - mit bestechender Präzesion vor. Der Plot ist gewohnt spannend konstruiert, die Charaktere (wie üblich) trotz mancher Überzeichnung glaubhaft und nicht allzu eindimensional.
Gesellschaftskritik auf höchstem Niveau, sehr gut zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ben Elton mal vollkommen ernst 25. November 2002
Format:Taschenbuch
Als grosser Ben Elton Fan war ich von seinem neustem Werk etwas enttäuscht. Dies liegt allerdings nicht daran, dass es schlecht ist, eher daran, dass High Society kein typisches Ben Elton Buch ist.
Der Grund hierfür ist sicherlich in dem ersten Thema (Drogen und seine gesellschaftspolitischen Auswirkungen) zu suchen. Von dem Witz und der minütlichen Lachgarantie, die insbesondere seine letzteren Bücher This other Eden, Popcorn, Blast from the Past, Inconcievable oder Dead Famous auszeichneten, ist so gut wie nichts geblieben. Ab und an meint man eine versteckte Pointe die einem zum Schmunzeln bringt entdeckt zu haben, das wars dann aber auch.
Nichtsdestotrotz ist auch dieses Werk wieder voller Gesellschaftskritik, die eben nur ernster dargestellt wird als von Ben Elton gewohnt.
High Soviety ist spannend und sehr bewegend. Die Geschichte ist so mitreissend erzählt, dass man fast gezwungen wird, sie in Zug durchzulesen. Aus diesem Grund auch 4 Sterne von mir. Das Buch ist toll, ich habe vor dem Hintergund seiner bisherigen Werke vom Komiker Ben Elton eben nur etwas anderes erwartet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Ben Elton mal anders 11. Dezember 2002
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Als grosser Ben Elton Fan war ich von seinem neustem Werk etwas enttäuscht. Dies liegt allerdings nicht daran, dass es schlecht ist, eher daran, dass High Society kein typisches Ben Elton Buch ist.
Der Grund hierfür ist sicherlich in dem ersten Thema (Drogen und seine gesellschaftspolitischen Auswirkungen) zu suchen. Von dem Witz und der minütlichen Lachgarantie, die insbesondere seine letzteren Bücher This other Eden, Popcorn, Blast from the Past, Inconcievable oder Dead Famous auszeichneten, ist so gut wie nichts geblieben. Ab und an meint man eine versteckte Pointe die einem zum Schmunzeln bringt entdeckt zu haben, das wars dann aber auch.
Nichtsdestotrotz ist auch dieses Werk wieder voller Gesellschaftskritik, die eben nur ernster dargestellt wird als von Ben Elton gewohnt.
High Soviety ist spannend und sehr bewegend. Die Geschichte ist so mitreissend erzählt, dass man fast gezwungen wird, sie in Zug durchzulesen. Aus diesem Grund auch 4 Sterne von mir. Das Buch ist toll, ich habe vor dem Hintergund seiner bisherigen Werke vom Komiker Ben Elton eben nur etwas anderes erwartet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen "High"-Literature 2. Juli 2007
Von Amazon Kundenrezensionen TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Elton ist ein Meister der Verknüpfung, der jedes Thema, dessen er sich annimmt in Grund und Boden denkt. Und es dann seinen Leserinnen und Lesern satirisch aufgearbeitet vorsetzt. So auch hier mit Bezug auf den internationalen Drogenhandel und seine gesellschaftlichen Verknüpfungen in GB und in der Welt.

Dies ist ein sehr komplexes und problematisches Thema und zwangsläufig kann dieser eine Roman nicht allen Facetten des Problems gerecht werden. Aber er kommt dem sehr nahe und dies in einer interessanten und unterhaltsamen Art und Weise, die die zu vermittelnden Informationen viel eindringlicher in die Hirne der Leserinnen und Leser bringt, als ein Zeitungsbericht oder eine Dokumentation. Und damit auch länger vorhält.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar