High Life (English Edition) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
High Life ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

High Life Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2012


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,95 EUR 11,23
67 neu ab EUR 19,95 6 gebraucht ab EUR 11,23

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

High Life + Sick City: Roman
Preis für beide: EUR 28,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 380 Seiten
  • Verlag: Arche Verlag (1. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3716026743
  • ISBN-13: 978-3716026748
  • Größe und/oder Gewicht: 15,4 x 4,3 x 21,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 284.191 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Matthew Stokoe, 1959 in England geboren, verbrachte sein bisheriges Leben zwischen England, den USA, Neuseeland und Australien. Er spielte als Gitarrist in verschiedenen Bands, studierte angewandte Volkswirtschaft und unterstützte die englische Staatsanwaltschaft durch seine Mitarbeit beim Crown Prosecution Service. Matthew Stokoe ist der Autor von drei Romanen und dem Drehbuch zu einem Kurzfilm. Stokoe lebt heute in einem Vorort von Sydney.

High Life
Aus dem Amerikanischen von Joachim Körber
Auf der Suche nach Geld, Sex und Macht zieht es Jack nach Los Angeles. Doch der Traum von Ruhm und Reichtum bleibt unerfüllt. Stattdessen fristet Jack ein elendes Dasein und schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch. In der Hoffnung auf ein kleines, bescheidenes familiäres Glück nimmt er schließlich die Prostituierte Karen bei sich auf. Doch Karen verlässt ihn. Wenige Tage später wird ihre Leiche in einem Abwasserkanal gefunden, entstellt und ausgeweidet. Jacks Leben gerät vollends aus den Fugen. Bis er beschließt, sich dem Grauen, das über ihn hereingebrochen ist, zu stellen. Er erfüllt sich seinen Traum von einem Leben im Scheinwerferlicht – und begibt sich auf eine Reise in die Finsternis.

High Life ist ein erschütterndes Buch über das Böse – das unvorstellbar Böse unter der gleißenden Sonne Kaliforniens.

»Ich habe so etwas noch nie gelesen. Und ich glaube nicht, dass es so etwas jemals wieder geben wird.« Ken Bruen

Empty Mile
Aus dem Amerikanischen von Joachim Körber
Ein Roman wie die frühen Filme von David Lynch: Das beschauliche Oakridge im Norden Kaliforniens scheint eine Kleinstadt wie tausend andere zu sein. Doch hinter den gepflegten Hausfassaden lauert ein Abgrund aus Eifersucht, Verkommenheit und Gewalt.

Acht Jahre hat Johnny Richardson versucht, den Schatten seiner Vergangenheit zu entkommen. Als er die Vergeblichkeit seiner Flucht einsieht, kehrt er in seinen Heimatort Oakridge im Vorgebirge der Sierra Nevada zurück. Hier hat Johnny seinen besten Freund mit einer Frau betrogen; hier ist seine Mutter bei einem Autounfall ums Leben gekommen; und hier hätte er um ein Haar seinen kleinen Bruder ertrinken lassen, der seitdem geistig behindert ist.
Jetzt ist Johnny zurück.

Mehr schlecht als recht versucht er, in Oakridge Fuß zu fassen. Dann kauft sein Vater ein abgelegenes Grundstück am Fluss, das in der Gegend nur »Empty Mile« genannt wird. Er überschreibt es Johnny und verbietet ihm, es jemals zu verkaufen, komme, was wolle. Kurz darauf verschwindet der Vater spurlos.
Während Johnny das Geheimnis von Empty Mile zu ergründen sucht, erwachen in Oakridge dunkle Kräfte: Eifersucht, Gier und Mordlust führen zu einem Reigen der Gewalt, bei dem sich die dunkelsten Abgründe der menschlichen Seele öffnen.

http://www.facebook.com/matthew.stokoe

Produktbeschreibungen

Synopsis

A Viscous And Disturbing Assault On A Media-Obsessed America; Hollywood, the City of Dreams. Jack had come here with one ambition: to become famous, a star, in exactly what way he didn't care. He just wanted to be like the people whose lives he followed in the tabloids: Brad Pitt, Ben Affleck, Tom Cruise and Nicole Kidman. Instead he entered a world much seedier than anything he could have imagined, full of drugs and crime, whores, snuff shows, incest, deceit-and despair. Then his wife, Karen, a hooker, is found dead, murdered and disembowelled. Shortly afterward he meets Bella, a mysterious, beautiful woman of immense wealth, and he sees a chance to make his dreams come true. As it turns out, though, his nightmare is only beginning. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Matthew Stokoe, 1959 in England geboren, verbrachte sein bisheriges Leben zwischen England, den USA, Neuseeland und Australien. Er ist der Autor von drei Romanen und dem Drehbuch zu einem Kurzfilm. Bei Arche erschien zuletzt High Life, »die düstere Westküsten- Variante von American Psycho« (Kolja Mensing, Der Tagesspiegel ). Matthew Stokoe lebt in einem Vorort von Sydney.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Lehmann-Pape am 18. Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Jene Leser, die 'American Psycho' vielleicht grenzwertig fanden und nur mit Mühe die drastischen Sex- und Gewaltszenen dort ertragen haben, sollten sich äußerst gewappnet diesem Buch von Matthew Stokoe, welches bereits im Jahre 2002 erstmalig erschien, nähern.

Vordergründig sind zunächst zwei Erzählthemen im Raum. Einerseits der Mord an Karen. Der 'Kurzzeitehefrau' von Jack, Prostituierte, die vollkommen 'ausgeweidet' wie weggeworfen gefunden wird.
'Ausgeweidet wie ein Fisch und ausgespritzt'. Bis auf den männlichen Samen, den man in der Körperhöhle findet. Und der post mortem dahin gelangt sein muss.

Auch wenn Karen schon längere Zeit verschwunden war, ihn verlassen hatte, das schlägt Jack doch auf den Magen. Ihm, der in Los Angeles gestrandet ist. Nicht durch Zufall, sondern weil sein ganzes Sinnen und Trachten jener Traumwelt Hollywood gilt, die er in einer Endlosschleife durch bunte Fernsehmagazine hindurch betrachtet. Die einzige Welt, die für ihn gilt, die lebenswert ist.

Das ist das zweite vordergründige Thema des Buches, die Obsession des Jack für Stars und Sternchen. Alles würde er dafür tun, zu dieser Welt zu gehören. Und es wird sich ihm eine Chance ergeben, aber anders, als er es vermutet. Ein abgehalfteter Inspektor der Sitte, Ryan, nähert sich Jack, hängt sich an ihn, will den Mord aufklären.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Im Nachwort zu High Life beklagt sich der Kultautor Dennis Cooper über die fehlende Resonanz des Werks. Matthew Stokoe spricht Tabus an und stellt sie dar. Das stimmt und ist an und für sich "verdienstvoll". Stokoes Verbindung von sexueller Begierde und grenzenloser Gewalt wirkt aber seltsam kalt. Leiden und Schmerz kommen praktisch nicht vor. Hier wirkt sein Werk eher wie ein Comic oder ein brutales Videospiel, bei dem Mord, Vergewaltigung und ungewohnte Sexualpraktiken vorkommen, ohne dass sie uns "wirklich" berühren oder etwas angehen.

Stokoes Protagonistinnen und Protagonisten sind weder hetero noch schwul oder beides. Sie sind einfach sexuell. Manche würde sagen "abartig" oder "pervers". Sexuell bis es weh tut. In jedem Fall pornographisch. Der Autor beschreibt in einem Tonfall unterkühlter Sachlichkeit einen Strudel von Ungeheuerlichkeiten: Innenansichten eines Sexmaniacs, einer mordenden Ärztin und eines von der Rolle geratenen alternden Kriminalbeamten. Wo andere sich distanzieren, zoomt er hin. Fast länger, als man/frau aushalten kann.

Es ist Stokoe hoch anzurechnen, dass in seinen Geschichten Sexualität im Alltag vorkommt und er nicht verhehlt, dass Sex stets auch etwas "Schmutziges" beinhaltet, und mit ausgelebten oder öfter noch mit ungelebten Phantasien verbunden ist. Bei Stokoe kann der Leser, die Leserin von Praktiken und Sehnsüchten lernen, die vielen bestimmt so nicht vertraut sind. Zweifellos wird heutzutage im Internet und in einer realen Parallellwelt vieles gemacht, was weder der gängigen Moral noch den Gesetzen entspricht: Stokoe beschreibt einiges. Ob er allein deswegen das Potenzial zu einem Kultautor hat? Ich möchte dies eher bezweifeln.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Busato Thomas am 15. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
So ein Buch habe ich noch nie gelesen! Zarten, sensiblen Personen sei dringend von der Lektüre abgeraten. Was hier geboten wird ist äusserst harte Kost, die an die Grenzen des Erträglichen geht.
Den Herumtreiber Jack zieht es in den Schmelztigel von Los Angeles, wo er hofft, seinen Traum von Ruhm und Reichtum verwirklichen zu können. Da lernt er die Prostituierte Karen kennen, mit welcher er alsdann eine Weile zusammenlebt.
Mit der Ermordung Karens kippt Jacks Leben vollends aus dem Ruder. Auf der Suche nach dem Mörder begibt er sich in die Nutten- und Stricherszene. Dort wird er mit Unglaublichem konfrontiert. Kaum vorstellbarer abartiger Sex, skrupellose Typen, korrupte Bullen und verkommene Gestalten, welche für ein paar lumpige Tausend Dollars ihre Organe zum Kauf anbieten. Nach und nach verliert er sich in diesem abgündigen Sumpf, wird Teil dessen, was er anfangs verachtet. Da lernt er die dubiose sexhungrige Bella kennen und das Verhängnis nimmt seinen Lauf.
Ein Abgesang auf den 'American Way of Life': schonungslos, verstörend, pervers, voller expliziter, kaum auszuhaltender Gewalt, in derber Sprache gefasst, und dennoch faszinierend. Starker Tobak, was Stokoe den Lesern bietet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Eileen Windeit am 13. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe
es es ist Geschmacksache entweder liebt man es oder man hasst es.
Ich für meinen Teil finde es großartig !!!

High Life hat mich Gefangen, es hat absolutes sucht potenzial, das besondere hier war für mich die Menschlichen Abgründe kennenzulernen. Grenzen werden überschritten, es ist brutal, pervers, ekelhaft.
American Psycho &Co. können einpacken. Seltsam, dass es unbekannt ist.
Ich trauere dem Buch nach, habe auch nichts vergleichbares gefunden. Auch die Bücher aus den Festa Verlag, können mir das nicht geben.. :(

Danke, Danke an Strokoe für dieses Werk des"bösen"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden