Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 10 auf Lager
Verkauf durch PRO-FUN MEDIA GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
High Art (OmU) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,03
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

High Art (OmU)

3.9 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 9,99
EUR 8,79 EUR 4,48
DVD
"Bitte wiederholen"
IT Import
Verkauf durch PRO-FUN MEDIA GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • High Art (OmU)
  • +
  • When Night is Falling - Lesbian Desire (New Edition)
  • +
  • Küss mich - Kyss mig  (OmU)
Gesamtpreis: EUR 33,37
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Ally Sheedy, Radha Mitchell, Patricia Clarkson, Tammy Grimes, Gabriel Mann
  • Regisseur(e): Lisa Cholodenko
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Pro-Fun Media
  • Erscheinungstermin: 25. Mai 2001
  • Produktionsjahr: 1998
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000059Z2C
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.802 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die ehrgeizige Sid ist Redakteurin eines prominenten Foto-Magazins. Durch Zufall lernt sie ihre Nachbarin von oben kennen und betritt eine neue Welt: Lucy, eine ehemals erfolgreiche, drogensüchtige Fotografin, ist das Herz einer Szene-WG. Sie lebt mit ihrer Geliebten Greta und Arnie zusammen. Sid fühlt sich von Lucy angezogen, taucht in ihre Welt ein und versucht Lucy zu überzeugen, für ihr Magazin zu fotografieren. Ein vielfach ausgezeichnetes Drama um eine Frau, die sich von der Welt einer drogensüchtigen Lesbierin angezogen fühlt.

Amazon.de

Syd (Radha Mitchell) ist Redakteurin eines schrecklich hochgestochenen Kunstmagazins. Durch Zufall lernt sie die lesbische Fotografin Lucy (Ally Sheedy) und deren absonderliche deutsche Freundin kennen. Syd ist von Lucy und deren Arbeit fasziniert und bietet an, sie in der nächsten Ausgabe ihres Magazins groß herauszubringen -- mit der Hoffnung auf einen kleinen Karriereschub im Hinterkopf.

Die Zwei fühlen sich voneinander angezogen, doch ihre Beziehung steckt voller Risiken: Syd verliert ihren etwas spießigen Freund, Lucys Freundin macht sich aus dem Staub, die habsüchtige Geschäftsleitung des Magazins setzt Syd unter Druck, und -- was am Verhängnisvollsten ist -- das Pärchen begibt sich auf geradem Wege in eine ausgewachsene Heroinabhängigkeit.

Neben dem Hauptthema um eine lesbische Beziehung spricht der Film auch ein weiteres Thema an: Wie weit ist ein Künstler bereit zu gehen, um anerkannt zu werden, und zu welchem Preis? High Art ist ein bemerkenswert offener Film -- zuweilen schmerzlich, aber dennoch subtil und gut durchdacht. Es gelingt ihm auf vorzügliche Weise, die vom Heroin herbeigeführte Abgestumpftheit von Lucy und deren Künstlerfreunden zu porträtieren, während sie herumliegen und vom Gift verzehrt werden.

Es ist eine Geschichte mit Moral, eine ehrliche Liebesgeschichte, ein Nachsinnen über das Wesen der Kunst sowie ein "lesbischer Film", für den die lesbische Liebe zwar ein wesentlicher, jedoch nicht vordringlicher Bestandteil ist. Sheedy ist einfach umwerfend, wie auch Mitchell in ihrer sehr beeindruckenden Rolle. High Art ist weit davon entfernt, ein bequemer Film zu sein; er besitzt jedoch ohne Frage eine Stärke, die Sie noch lange nach dem Abspann beschäftigen wird. --Jerry Renshaw

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 22. Juli 2003
Format: Videokassette
Ich kenne sehr wenige Filme, die mich so sehr mitreißen!!
"High Art" ist sicher nicht einfach und ich glaube, man muß auch in einer gewissen Stimmung sein, um ihn anzusehen. Aber es lohnt sich.
Man ist schockiert, man ist hingerissen, man fängt an zu träumen - und am Schluss klapt einem das Kinn nach unten weil man das Ende einfach nicht fassen kann.
"Oh gott, Untertitel" dachte ich Anfangs, aber damit fand ich mich sehr schnell zurecht. Man wird so schnell mitgerissen mit diesem Film, dass einem am schluss gar nicht mehr auffällt, dass man lesen muß.
Obwohl in dem Film die Sex Szenen nur angedeutet werden, knistert es nur so von Erotik. Die Musik, die Darsteller, wie sie miteinander umgehen - Phänomenal!
Wer anspruchsvolle und aussagekräftige Filme liebt, darf diesen hier nicht verpassen!!!!!
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videokassette
Vor der unwirklich-chaotischen Kulisse einer New Yorker (Lebens-)Künstlerclique kommen sich zwei sehr verschiedene Frauen näher: Syd, die naive Redaktionsgehilfin beim Fotomagazin Frame und ihre Nachbarin, die ehemals gefeierte Fotografin Lucy Berliner, die seit zehn Jahren keine Arbeiten mehr veröffentlicht hat. Lucy lebt mit der deutschen Schauspielerin Greta, ihr Model und ihre Geliebte, in einer rastlos bizarren Welt aus Drogen und Parties. Dieser scheint die rauhe Einzelgängerin jedoch überdrüssig zu werden, als Syd - fasziniert und abgestoßen zugleich -in ihr Leben tritt, und mit ihrer jugendlichen Energie Lucy wieder dazu bringt, zu arbeiten, ihr sogar einen Auftrag für Frame vermittelt. Die zwei kommen sich näher, doch das zarte Band, das sich zwischen ihnen knüpft, bringt beider Welten ins Wanken... - eine Mixtur aus Anonymität, Zärtlichkeit, "sex, drugs 'n' modern art" - Milieustudie trifft noch am ehesten das Genre dieses atemberaubenden Films. Lisa Cholodenko setzt auf einfache Bilder, um alltägliche Extreme in einer extremen Normalität bedrückend und fesselnd, aber nicht reißerisch darzustellen, man wird nur soweit von der Handlung erschlagen, wie es der Wirkung der Geschichte zuträglich ist. "kind of love-issue and a drug problem, or a drug issue and a love problem, no matter ... " - definitely great!
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videokassette
Ein unglaublich gelungener und zugleich bedrückender Film, der mich über mehrere Tage hinaus beschäftigt hat. Abseits von üblichen Filmen mit lesbischem Inhalt, geht es bei High Art um die Ziespältigkeit der Protagonistin Lucy. Das (traurige) Ende setzt dem Meisterwerk sozusagen das Sahnehäubchen auf. Alles andere wäre kitschig gewesen. Die Hauptdarstellerin Ally Sheedy überzeugt überraschend. Schade, dass es nicht mehr Filme mit solch überzeugender Tiefe wie High Art gibt!
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Syd, eine das bürgerliche Leben gewohnte, sehr junge Foto-Redakteurin, betritt eines Tages die ihr bis dahin fremde Lebenswelt ihrer Nachbarin Lucy Berliner - einer ehemaligen prominenten Kunstphotographin, die einstmals mit ihrer Geliebten Greta, vor der verlogenen Welt der Promi's in eine Welt der Drogen und des Abhängens flüchtete. Kurz nachdem Lucy Syd kennengelernt hat, fühlt sie sich zu dieser jugendlich wirkenden, tatenfreudigen Frau hingezogen. Durch Syd scheint Lucy's Leben allmählich wieder Sinn zu bekommen. Syd, ihrerseits, wird von Lucy's subkultureller Lebensweise und ihrer stark erotischen Ausstrahlung in den Bann gezogen - beide verlieben sich ineinander. Greta, der das nicht entgeht, reagiert eifersüchtig und befleht Lucy bei ihr zu bleiben. Lucy ist hin-und hergerissen. Sie will einerseits aus der Drogenszene aussteigen und mit Syd ein neues Leben beginnen - andererseits will und kann sie Greta, die eine Trennung zerbrechen würde, nicht im Stich lassen. Am Ende schafft es Lucy nicht sich von Greta zu lösen und zerbricht selbst.
Der Film - welcher nur im englischen Originalton richtig "rüberkommt" - lebt vor allem durch die hervorragend inszenierte, intensive Stimmung, die wesentlich von Ally Sheedy's glänzender Darstellung beeinflußt wird.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich hab den Film auf dem Hamburger Filmfest direkt nach dem Erscheinen (1998?) geschaut, anschließend allein auf dem Klo Rotz und Wasser geheult und mit einem doppelten Wodka gespült. Lust zu reden hatte ich nicht, und schon gar nicht mit Plapperern. Und schon gar nicht wollte ich mit irgendjemanden über diesen Film, der mir ganz allein gehören sollte, reden...

Einmal sah ich Ausschnitte dieses Films im Fernsehen, viele Jahre später, und trotzdem hätte ich jede einzelne Folge-Szene beschreiben können. Ich brauchte ihn gar nicht noch einmal zu schauen, ich kannte ihn, Szene für Szene (und freute mich nach so langen Jahren auf Greta im Original: die göttlichste Stimme überhaupt).

Der Film bleibt einfach ganz nah. Ganz und gar wunderbar.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 26. April 2003
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein Film der am Schluß zum Nachdenken anregt.Über das Leben, wie schnell alles vorbei sein kann , und über die Liebe, die zerbrechlich, aufwühlend, stark ist und viel Kraft kostet aber auch viel gibt und erreicht.
Die Hauptdarsteller überzeugen und machen den Film sehenswert.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden