oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 25,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Hieronymus Bosch. Das vollständige Werk [Gebundene Ausgabe]

Stefan Fischer
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 99,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 2. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

13. Dezember 2013
Die Teufel im Detail Decodierte Albträume – der Bilderkosmos des Hieronymus Bosch Hieronymus Bosch (um 1450–1516) galt in der Kunstgeschichte lange als „Der Fall Bosch“ – so recht wusste man nichts mit ihm anzufangen. Ein paar hundert Jahre lang war er sogar ganz vergessen, biografische Informationen gibt es kaum, und sein Werk passt eigentlich nicht so recht in seine Zeit. Die Malerei der Spätgotik und frühen Renaissance fand eher Gefallen am Realismus und der Anmut, Bosch hingegen ließ eine groteske Höllenbrut auf den Betrachter los: abscheuliche Hybridwesen aus Mensch und Tier, bucklige Dämonen, Kreaturen mit Vogelleibern und Brillen, seltsame Baummenschen und andere bizarre Gestalten, für die Bosch, wie man heute weiß, kaum auf Vorbilder aus der Mythologie hatte zurückgreifen können. Sie alle werden losgelassen auf Menschen, die freudlose Orgien in einer Albtraumkulisse feiern. Und doch war Bosch zu seiner Zeit ein angesehener Künstler und hatte Bewunderer in höchsten Kreisen; Philipp der Schöne etwa oder Margarete von Parma, Regentin der Niederlande, waren offenkundig von dieser einzigartigen Bildwelt fasziniert. Seine Gemälde wurden schließlich so häufig kopiert und imitiert, dass die Zahl der Kopien die der Werke, die Bosch tatsächlich zuzuordnen sind, um ein Vielfaches übersteigt. Uns tritt Bosch aus dem Dunkel seines Lebens als Rätsel entgegen. Was haben all diese fremdartigen Details auf seinen Bildern zu bedeuten? Wie haben seine Zeitgenossen diese Bildsprache gelesen? Verstanden sie alle dieser Allegorien, Symbole und Anspielungen? Unser Band beantwortet diese Fragen und liefert auf der Grundlage des jüngsten Forschungsstandes einen Überblick über das gesamte Schaffen des Künstlers. Alle Gemälde werden ganzseitig und in überraschenden Detailabbildungen gezeigt, die in Umfang und Qualität neue Maßstäbe setzen.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Hieronymus Bosch. Das vollständige Werk + Book of Miracles
Preis für beide: EUR 199,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Book of Miracles EUR 99,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 306 Seiten
  • Verlag: TASCHEN (13. Dezember 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 383652628X
  • ISBN-13: 978-3836526289
  • Größe und/oder Gewicht: 45,8 x 31,8 x 5,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.219 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stefan Fischer studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Klassische Archäologie in Münster, Amsterdam und Bonn. 2009 legte er seine Dissertation zum Thema "Hieronymus Bosch: Malerei als Vision, Lehrbild und Kunstwerk" vor. Seine Forschungsschwerpunkte sind die niederländische Malerei des 15. bis 17. Jahrhunderts und die Museumskunde.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bücher wie dieses können Museumsbesuche ersetzen 28. Dezember 2013
Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT
Museumsdirektoren, Kunsthändler und Städtevermarkter haben es geschafft, dem Original eine Bedeutung zu geben, die inzwischen unangreifbar scheint. Und obwohl Dutzende von Künstlern darauf aufmerksam machten, was hinter diesem Wahn steckt und wohin er führt, ist die Aura des Originals ungebrochen. Andy Warhol, meine Jahre in der Tourismusmetropole Rom und die Erlebnisse in überfüllten Museen waren maßgeblich daran beteiligt, dass ich heute nicht mehr das dringende Bedürfnis habe, Meisterwerke unbedingt im Original zu sehen.

Vor großformatigen Reproduktionen zu sitzen und in Ruhe auf Details zu achten, ist für mich eine gute Alternative zu Besuchen in überfüllten Museen. Nur wenn ich genügend Zeit habe, mich auf ein Bild einzulassen und meine eigenen Geschichten mit denen des Künstlers zu verbinden, löst ein Kunstwerk bei mir etwas aus, das eventuell nachhallt. Und weil das im Pulk des heutigen Kunsttourismus’ nicht möglich ist, kann ich auch damit leben, Guernica, Sternennacht, Seerosenteich oder Mona Lisa nicht im Original gesehen zu haben. Und das gleiche gilt natürlich auch für den „Garten der Lüste“ von Hieronymus Bosch.

Der Hieronymus Bosch-Experte Stefan Fischer und der Taschen Verlag ermöglichen mit diesem Buch einen Zugang zu einem Werk, das in seiner Art sicher einmalig ist. Dass es auch eine besondere Rezeptionsgeschichte hat, liegt an Motiven, die Urängste wecken, an die eigene Sterblichkeit erinnern und das Böse in jedem Menschen sichtbar machen.

Ein Werk so interpretieren zu wollen, wie es der Künstler gemeint hat, ist ebenso naiv wie unmöglich.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wundervolles Buch ... 4. März 2014
Von Traude
Verifizierter Kauf
Im Januar sah ich auf 3-sat einen Bericht über das Buch. Ich war von der Schönheit des Buches so beindruckt, dass ich dachte: Wenn das nicht 500€ kostet, kaufe ich es als Weihnachtsgeschenk. Also zu Amazon. Nur 99€! Zum ersten Mal in meinem Leben im Januar ein Weihnachtsgeschenk gekauft! Dachte, ich kann es dann ja mal durchblättern, ich habe ja weiße Zwirnhandschuhe und Zeit ist ja auch noch bis Weihnachten ... In meiner Jugend konnte ich Hieronymus Bosch eigentlich mehr oder weniger nur mit einem Auge betrachten ... In der Fernsehsendung haben mir aber die Farben schon sehr gut gefallen und als ich es in der Hand hielt auch auf dem Koffer und auf dem Umschlag. Ich habe das Buch dann nicht ausgepackt, sondern gleich verwahrt für Weihnachten und mir ein zweites Exemplar für mich selbst bestellt. Und ich habe es nicht bereut. Ein wunderbares Buch! Hieronymus Bosch empfinde ich jetzt als Surrealisten und damit ganz nah und ohne Schrecken. Gleichzeitig lässt ihn der sehr gute Text in seiner Zeit sehen. Dabei ist es, als wären 500 Jahre gar nichts. Ein Gefühl, das mir recht gut gefällt. Das Gefühl, für nächste Weihnachten ein schönes Geschenk zu haben, war schon im Januar nicht übel ... Wer jetzt auch an das Buch als Weihnachtsgeschenk denkt ... ein Gedanke von mir im Januar war auch: "Nicht, dass es dann vergriffen ist!" ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gemälde in Gemälden 10. Februar 2014
Von Highlightzone TOP 500 REZENSENT
Dieses Werk ist mehr als ein Kunstbuch. Vielmehr wird hier ein Künstler zelebriert. Der knapp 30 x 40 cm große Prachtband steckt in einem Pappkoffer mit goldenen Rändern und Tragegriff. Wer das Buch aufschlägt, entdeckt als erstes eine aufklappbare Seite auf der von Hieronymus Bosch gemalte Engel ihre himmlischen Posaunen erklingen lassen und zu lesen ist “Taschen presents its production of“. Wenn dann die Seite in voller Breite aufgeklappt wird, steht vor vor dem Hintergrund einer wilden Hölle voller Flammen und Dämonen in goldenen Lettern “Hieronymus Bosch – Directed and produced by Benedict Taschen“.

Das kann man so machen, denn sowohl Klappbild als auch Koffer passen thematisch durchaus. Hieronymus Bosch gestaltete einige auseinander klappbare Altarbilder, mit denen dann der Klerus auf Reisen ging, um dem Volk zum Beispiel in voller Pracht die Höllenqualen zu zeigen, die bei Nichtbeachtung von Geboten und Vorschriften drohten. Das restliche Buch enthält deutsche Texte vom Kunsthistoriker Stefan Fischer, der 2009 seine Dissertation zum Thema "Hieronymus Bosch: Malerei als Vision, Lehrbild und Kunstwerk" fertigstellte. Die auf einer weiteren Doppelseite mit güldenen Lettern angepriesene Tatsache, dass das Buch “das vollständige Werk von Bosch“ präsentiert, ist hingegen nur bedingt sensationell, da heute kaum 30 Bilder des Künstlers bekannt sind.

Doch diese Werke feiert das Buch äußerst opulent. Das beginnt bereits mit dem auf den ersten Blick eher konventionellen Ölgemälde “Ecce Homo mit Stiftern“, das um 1490 entstanden ist. Dieses Bild zeigt wie Pontius Pilatus dem Volke Jesus vorgeführt und dieses darüber entscheiden soll, ob er oder Barabbas gekreuzigt werden soll.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Apokalypse pur 28. Dezember 2013
Von Felix-Ine TOP 500 REZENSENT
Das Weltinferno des grandiosen Bildererzählers Hieronymus Bosch aus dem sechzehnten Jahrhundert zeigt dem Betrachter merkwürdige Szenarien. Gewöhnungsbedürftig sind seine Darstellungen von Menschen, aufgespießt auf spitzen Ästen oder von allerlei Klingen durchbohrt und in Krötenfässern ersäuft, sowie Fabelwesen tierischer Gestalten. Was für eine Fantasiewelt hat diesen Maler umgeben, welche privaten Erschütterungen haben ihm die Kraft zu solchen Bildern gegeben? Es war eine Mittelalter-Horrorshow ohnegleichen. Das charakterliche Nebeneinander seiner Figuren lädt zu Betrachtungen ein, nimmt mit in atemberaubende Höllentiefenschärfen, wo mancher Schauder zurückbleibt.
Hieronymus Bosch hat in seinen Werken sehr oft die moralische Verkommenheit der Menschheit und gegensätzlich die Aussicht auf Erlösung in seinem Gemälde "Das jüngste Gericht" festgehalten. Die Gemälde des Malers "Garten der Lüste" und "Die Versuchung des heiligen Antonius" sind wohl die bedeutendsten des Künstlers. Bosch bietet mir, dem Betrachter, ein Eintauchen in fremde, beängstigende Welten, die trotzdem faszinieren, so unwirklich sie auch sind. Die andere Seite des Malers zeigt sich in fast friedlich, idyllisch wirkenden Bildern, wie u.a. "Der Wanderer".
Der niederländische Künstler (1450-1516) entstammte einer Malerfamilie, vier Generationen sind nachgewiesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Unterwegs im Garten der Lüste
Seine Bilder blieben einst nur dem Vergnügen von Königen und Kirchenfürsten vorbehalten. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von ejw veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Höllenbilder in grossartigen Dimensionen
5 Kilogramm, 29 mal 40 Zentimeter, 275 Seiten, kräftiges Papier. Das sind schon einige Pfunde, die ins Rennen geworfen werden. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Martino veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Großartig
Informativ, großformatig, großartig! Ich kannte bisher ein Buch über Bosch, das auch schon 5 Sterne verdient gehabt hätte. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Albert Keim veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schönes Buch zum Verweilen
Dieses Buch ist für mich ein Bilderbuch um einfach die Bilder zu genießen.
Der Ideenreichtum dieses Malers hat mich schon zu Schulzeiten fasziniert und
deshalb... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von lisa h veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
alles hat einwandfrei geklappt zu einem interessanten Preis verglichen auch v.a. mit dem Preis in der CH werd's wieder machen
Vor 7 Monaten von Didi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Falsche Größenangaben!
Leider führt diese Amazon-Seite vollkommen falsche Größenangaben an! Dieses wundervolle Buch ist zum Glück nicht 53, sondern "nur" 40 cm hoch! Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Kurt Schnaus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Stefan Fischer - Hieronymus Bosch. Das vollständige Werk.
Rezension: Stefan Fischer - Hieronymus Bosch. Das vollständige Werk.

Das Oeuvre des mittelalterlichen Malers Hieronymus Bosch (1450-1516) war seiner Zeit weit... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Willi Wilhelm veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hier wurde nichts übertrieben
Vorab: Einband, Aufmachung, Druck- und Papierqualität vom Feinsten. Gestochen scharfe Details, die sonst nur in minimaler Größe bei üblich großen... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Udo Lauven veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar