Menge:1
Hidden [3D Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von nagiry
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,00 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Hidden [3D Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Hidden [3D Blu-ray]

21 Kundenrezensionen

Statt: EUR 10,99
Jetzt: EUR 9,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,02 (9%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
13 neu ab EUR 6,34 15 gebraucht ab EUR 3,34

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Hidden [3D Blu-ray] + Paranormal Experience (inkl. 2D-Version) [3D Blu-ray] + The Hole - Wovor hast Du Angst? [3D-Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 29,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jordan Hayes, Sean Clement, Simonetta Solder, Jason Blicker, Devon Bostick
  • Regisseur(e): Antoine Thomas
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Senator Home Entertainment (Vertrieb Universum Film)
  • Erscheinungstermin: 16. Dezember 2011
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 82 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005N6S1FM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.657 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Nach dem Tod seiner Mutter erbt der verschlossene Brian Karter überraschend ein altes Anwesen, welches die Psychologin für ihre umstrittenen Experimente zur Suchtbehandlung genutzt hatte. Bislang war er immer davon ausgegangen, dass das Gebäude vor Jahren bis auf die Grundmauern niedergebrannt war. So macht er sich gemeinsam mit ein paar Freunden auf den Weg, um das alte Gemäuer zu inspizieren. Vor Ort werden sie von Haley in Empfang genommen, einer mysteriösen Freundin seiner Mutter, die sie durch die das labyrinthische Anwesen führt. Schnell wird klar, dass sich hinter der Fassade des Hauses etwas Unheimliches verbirgt. Entgegen aller dringen sie tiefer in die düsteren Kellergewölbe ein und stoßen auf ein schreckliches Geheimnis, das nicht nur bei Brian böse Erinnerungen wachruft. Plötzlich sind sie nicht mehr allein sie müssen erkennen, dass im Kampf gegen das Unausweichliche manche Dinge besser verborgen geblieben wären ...

VideoMarkt

Nach langer Krankheit ist die geheimnisumwitterte, fachlich schwer umstrittene Suchtärztin Dr. Susan Karter gestorben und vermacht ihre angeblich schon vor Jahren stillgelegte Klinik in den Bergen nun ihrem aus guten Gründen entfremdeten einzigen Sohn Brian. Der reist mit seinen Freunden aus der Stadt an, um das Gebäude mal zu inspizieren, doch beschleicht ihn dabei kein allzu gutes Gefühl. Zu recht: Tatsächlich betrieb Dr. Carter in dem ehemaligen Kloster einst üble Menschenversuche, und die Ergebnisse befinden sich noch vor Ort. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kirschquarkonice am 5. Januar 2012
Format: DVD
Bei der Beschreibung des Films war ich sehr zuversichtlich und freute mich schon auf einen neuen Gruselstreifen im Sinne von "House on Haunted Hill" oder "Shutter Island":

Frau Dr.Susan Carter, die in einer weit abgelegenen und bereits seit Jahren verlassenen Klinik scheinbar illegale, dubiose und grausame Experimente an Sucht-Patienten durchführte, stirbt.
Die Klinik soll nun ihr Sohn erben, der sich, mit verdrängten vagen Erinnerungen an schreckliche Szenerien, mit unwohlem Gefühl und ein paar Freunden auf den Weg dorthin macht.
Sein Gefühl sollte ihn natürlich nicht täuschen, denn der Ort birgt immer noch grausige Geheimnisse..

Nun, das hört sich alles sehr vielversprechend an.
Leider ist der Film jedoch nur halb so gut, wie die Beschreibung verspricht.

Bereits die ersten 3 Minuten hatte der "Stop"-Knopf eine starke Anziehung auf meinen Finger.
Schlecht vorgetragene Forschungsergebnisse der Doktorin über die Injizierung des Gifts einer Fliege (die übrigens aussieht wie ein riesiger Leuchtkäfer) ins Hirn eines Patienten und eine daraus resultierende physische Manifestierung der Sucht entweder in Wucherungen am Körper, die man dann mit der Sucht zusammen einfach entfernen kann, oder in einem Neugeborenen, das dann sogar zu eigenständigem Leben fähig ist..
Zumindest die Bilder versprachen Gutes, weshalb ich mir den Film schließlich doch ansah.

Ein großes Manko stellt für meinen Geschmack auch die Synchronisation dar:
Monoton, gelangweilt, gefühllos, unprofessionell.
In etwa vergleichbar mit Synchronisationen von C-Movies.
Da geht leider bereits ein (nach meinem Empfinden) großer Teil des Spaßes am Film verloren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von prof.gore am 12. Oktober 2012
Format: Blu-ray
Wie schon mehrfach hier erwähnt sind die 3d Effekte hier wirklich grandios. Vom 3D her, wohl einer der besten Filme. Leider wars das auch schon mit den positiven Aspekten des Films. Ok die Idee ansich ist auch nicht schlecht. Aber dann...
Es kommt keine Spannung, keine Atmo, kein kleinstes gegrusel auf. Wenn von der Truppe plötzlich 2 fehlen fällt das keinem Mensch auf usw. Die Dialoge und Handlungen empfand ich als teilweise sogar als unfreiwillig komisch.
2 Sterne für das gelungene 3D !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von nix am 10. Januar 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wieder ein Stück Lebenszeit dahin.

Ich bin gerne bereit, mich von sehr gut erfundenen Geschichten verzaubern zu lassen.
Die Story die in Hidden erzählt wird ist jedoch dermaßen schlecht, dass man den ganzen Film über vor sich hermurmeln möchte "dafür habe ich Geld ausgegeben, dafür habe ich wirklich Geld ausgegeben".

Die Schauspieler sind nicht annähernd überzeugend, das Bühnenbild billig, die Effekte mies, die Szenen langweilig und die Story vorhersehbar.

Zwei und nicht nur 1 Stern, weil
- ich wirklich bis zum Schluß durchgehalten habe (die Hoffnung stirbt halt zuletzt)
- ich schon Schlechteres gesehen bzw. abgeschaltet habe (z.B. Far Cry).

Ich habe den Film übrigens wegen einer recht guten Kritik (4 Sterne = Überzeugend) bei Magnus.de erworben - werde dem Chefredakteur den Film zusenden, damit er ihn sich selber mal anschaut, bevor seine Kollegen nochmal einen solch überflüssigen Film ihren Lesern empfehlen. ;-)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karin G. am 9. März 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der Film an sich ist ganz gut, nicht der beste Horrorfilm. Das 3D ist aber echt Top, Super Pop Outs und eine klasse Tiefe. In 3D ein echtes muss!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jörg L. am 8. Januar 2012
Format: DVD
dieser film ist ein typischer low budget film

habe mir die beschreibung auf dem cover durchgelesen und fand es sehr interessant doch schon bei den ersten minuten sah ich das dieser film langweilig sein wird und eine schlechte qualität hat

die syncronisation ist lausig und die computer effekte alles andere als perfekt

meiner meinung nach ein totaler fehl kauf
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joe D. Foster TOP 1000 REZENSENT am 19. Dezember 2011
Format: DVD
Neben Folterhorror ist die letzten Jahre glasklar noch ein Subgenre des Horrorfilms voll im Trend: Gruselstreifen. Nachdem diese Welle bei uns zweifelsohne durch den asiatischen "The Ring" seinerzeit ausgelöst wurde, beschert man uns nun regelmäßig Streifen, die eher auf Schockeffekte als auf Blutstürze setzen. Einer davon ist die italienisch-kanadische Co-Produktion "Hidden 3D", welche auf DVD lediglich in der 2D Fassung vorliegt, wobei mir aber mangels Equipment sowieso die Brillenfassung erspart geblieben wäre.
Kurz und gut, die Geschichte ist nicht sonderlich umfangreich. Eine Ärztin namens Susan Karter ist verstorben, und ihr Sohnemann erbt die Städte ihres Schaffens. Das ist ein altes Kloster mitten in den verschneiten Bergen, welches zur Klinik umfunktioniert wurde, und nun seit geraumer Zeit geschlossen ist. Mit ein paar Freunden fährt er zum Besichtigen der Hinterlassenschaft nun in dieses alte Gemäuer, ohne jedoch zu wissen, dass seine Mutter dort ziemlich kranke Experimente durchgeführt hat. Und irgendetwas scheint davon auch noch übrig geblieben zu sein.
Keine oscarreife Geschichte, aber wie so oft bei Filmen der Art, sollte das auch genügen. Die Darsteller machen ihre Sache gut, optisch sieht Alles auch hochwertig aus, und die Location macht auch einiges her, aber unterm Strich bleibt leider mauer Durchschnitt. Es will einfach keine richtige Spannung aufkommen in meinen Augen, und auch die Schockeffekte halten sich arg in Grenzen. Wenn dann mal eine CGI-Fratze auftaucht, wirkt das dann auch nicht sonderlich bedrohlich, und das ewige wandern durch die dunklen Gemäuer ist dann auch so vorhersehbar wie es eben klingt. Schade, denn die verlassene Klinik im verschneiten Bergland hätte für so manchen Schreckensspaß herhalten können. Den gestandenen Gruselseher lockt so was nicht mehr hinterm Ofen vor.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen