Hexed: The Iron Druid Chronicles, Book Two (English Edition) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 4,42
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Hexed (The Iron Druid Chr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Hexed (The Iron Druid Chronicles, Book Two) (Englisch) Taschenbuch – 7. Juni 2011


Alle 17 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,42
EUR 4,42 EUR 4,06
55 neu ab EUR 4,42 7 gebraucht ab EUR 4,06

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Hexed (The Iron Druid Chronicles, Book Two) + Hammered: The Iron Druid Chronicles, Book Three + Tricked (The Iron Druid Chronicles, Book Four)
Preis für alle drei: EUR 15,37

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Del Rey (7. Juni 2011)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0345522494
  • ISBN-13: 978-0345522498
  • Größe und/oder Gewicht: 10,5 x 2,1 x 17,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.164 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“A page-turning and often laugh-out-loud-funny caper through a mix of the modern and the mythic.”—Ari Marmell, author of The Warlord’s Legacy

“Kevin Hearne breathes new life into old myths, creating a world both eerily familiar and startlingly original.”—Nicole Peeler, author of Tempest Rising

“A witty new fantasy series.”—Kelly Meding, author of Three Days to Dead

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kevin Hearne is a middle-aged nerd who still enjoys his comic books and old-school heavy metal. He cooks tasty omelets, hugs trees, and paints miniature army dudes. He lives with his wife, daughter, and doggies in a wee cottage.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Drachenelfe am 4. November 2011
Format: Taschenbuch
Ich habe bisher HOUNDED (1. Teil) und den 2. Teil (HEXED) gelesen (oder vielmehr als Hörbuch gehört) und mir hat der 2. Teil noch besser gefallen als der 1.
Man kommt leichter in die Handlung rein, da man viele Charaktäre schon aus dem 1. Teil kennt. Man lernt diese hier zum Teil auch näher kennen - z.b. den Vampier Leaf und seine schrullige Ausdrucksweise!
Atticus muß auch hier wieder einige Schlachten schlagen und die Geschichte ist durchgehend spannend - trotz seiner enormen Fähigkeiten ist er nicht perfekt und macht auch mal Fehler was ihn umso sympathischer macht. Außerdem ist auch ein Druide nur ein Mann und diese Tatsache bringt der Autor ironisch-süffisant zum Ausdruck, muß sich Atticus doch durchaus mit einigen, teils wiederspenstigen weiblichen Wesen herumschlagen. Leider kommt Granuelle seine Schülerin wenig zum Zug. Vieleicht im 3. und 4. Teil? Dafür sein treuer Freund Oberon umso mehr und die Dialoge mit ihm sind zum weg schmeissen. Er ist in diesem Teil allerdings weniger auf Französische Pudeldamen fixiert als mehr auf Leckerlies als Belohnung für seinen scharften Verstand und die kleinen Opfer die Atticus von ihm verlangt.
Eine sehr schöne Lektüre zum abschalten und träumen und auch als Hörbuch (englisch, ungekürzt) sehr zu empfehlen! Die Stimme passt perfekt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Bogdanski am 26. Januar 2014
Format: Taschenbuch
Nachdem Atticus im ersten Band das Undenkbare getan hat, nämlich einen Gott zu töten, ist ihm die Aufmerksamkeit der übernatürlichen Gemeinde gewiss. So ist es kein Wunder, dass sich der lokale Hexenzirkel mit einem Friedensabkommen an ihn wendet - das dummerweise durch ein paar deutsche Hexen mit sehr düsterer Vergangenheit gestört wird. Außerdem ist die Partymeute des römischen Gottes des exzessiven Alkoholkonsums unterwegs in der Stadt und fordert ihre Opfer, ebenso wie ein mysteriöses geflügeltes Wesen, das sich an Schulkindern vergreift.

Obwohl sein Terminplan voll ist, muss sich unser eiserner Druide diesen Problemen stellen. Mit Bacchus' und seiner Meute hat er nämlich eine sehr alte Rechnung offen, mit den deutschen Hexen eine nicht ganz so alte - und was die Schulkinder angeht, lässt ihm Kojote, der Navajo-Gott, kaum eine Wahl. Und irgendwo dazwischen muss er noch Granuile unterrichten, seine attraktive Auszubildende. Nicht zu vergessen Brighid, die oberste Göttin der Kelten, die ihm unverhohlen Avancen macht, seit er ihren Gemahl umgebracht hat und zum großen Spieler in dieser Liga aufgestiegen ist.

Wie gut, dass er sich nicht nur auf seinen Vampir-Anwalt, seinen Filme zitierenden Wolfshund, seine unerschrockene Azubine und den Raketenwerfer seines Nachbarn verlassen kann, sondern auch darauf, dass seine Feinde ihn regelmäßig unterschätzen. Und wieder einmal lässt er keinen Stein auf dem anderen... Unauffällig verhalten geht sicherlich anders, aber für die Leser ist das temporeiche Action mit modernen Fantasy-Elementen in bester Butcher-Tradition. Im Prinzip Popcorn-Kino im Buchformat. Lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Selmac am 4. Mai 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Good Urban Fantasy is hard to come by these days, with the market flooded with all these over-romaticized pseudo-fantasy novels.
Therefore I was very delighted that I gave this book series a chance. Book one (Hounded) was great and Hexed is equally good as its predecessor.

The main character, Atticus O'Sullivan, is a two-thousand year old druid who essentially just wants to live in peace. But there always seems to be someone (or something) messing with his plan.

Style and structure of the book is basically like in the first one.

If you liked Hounded, there is no reason why you shouldn't enjoy Hexed just as much.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Seit ich Kevin Hearne getroffen habe, nehme ich die Iron Druid Chronicles anders wahr. Mein Blickwinkel hat sich nicht grundsätzlich geändert, aber schon ein bisschen. Ich habe eine intensivere Beziehung zu der Reihe, weil ich den Autor erlebt habe. „Hexed“ hatte ich bereits vor meinem Abend mit Kevin Hearne ausgelesen; der direkte Effekt dieser Begegnung wird also vermutlich erst mit dem nächsten Band eintreten. Trotzdem, wenn ich jetzt im Nachhinein über „Hexed“ nachdenke, höre ich in jedem Witz, den Atticus gerissen hat, Kevin Hearnes Stimme. Eine schöne Erfahrung.

Man kann keinen Gott töten, ohne dass andere Götter hellhörig werden. Seit Atticus Aenghus Óg zur Strecke brachte, kann er sich kaum vor Angeboten retten, die verschiedensten Gottheiten in ihr jeweiliges Jenseits zu befördern. Ein Name fällt jedoch häufiger als alle anderen: Thor. Sogar Atticus‘ vampirischer Anwalt Leif bittet ihn, den Donnergott zu beseitigen. Für solche Abenteuer hat der Druide allerdings weder Zeit noch Lust. Er hat alle Hände voll zu tun, denn ein neuer Hexen-Coven ist in der Stadt, der es nicht nur auf die polnischen Hexen des ansässigen Covens abgesehen hat, sondern auch auf Atticus selbst. Zeitgleich fallen Dionysos‘ Bacchanten in Tempe ein, angezogen von der Verschiebung des Machtgefüges und drohen, die ganze Stadt ins Chaos zu stürzen. Zwischen Kämpfen mit wildgewordenen Dionysos-AnhängerInnen, Dämonen und gefallenen Engeln muss Atticus irgendwie die Zeit finden, eine Hexenjagd zu veranstalten. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als seine Kräfte mit dem polnischen Coven zu bündeln.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen