Zum Wunschzettel hinzufügen
Heute war Gott nicht hier
 
Größeres Bild
 

Heute war Gott nicht hier

22. März 2013 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:25
30
2
4:00
30
3
3:27
30
4
3:53
30
5
3:28
30
6
3:42
30
7
5:01
30
8
3:39
30
9
3:41
30
10
5:44
30
11
4:04

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 22. März 2013
  • Erscheinungstermin: 22. März 2013
  • Label: awomm
  • Copyright: 2013 AWOMM GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 44:04
  • Genres:
  • ASIN: B00BTWPIHI
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.036 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Pfensig auf 24. März 2013
Format: Audio CD
E Nomine sind Geschichte - das ist Fakt!
Umso begeisterter war ich, als Fritz Graner und Kris Weller sich Ende 2012 mit ihrem neuen Projekt Schlafes Bruder und der Single "Absolution" zurückmeldeten. Zuletzt wurde mit "Heilig" noch eine weitere Single veröffentlicht. Dabei handelt es sich um den Song, der Ende 2007 noch als E Nomine veröffentlicht werden sollte, aber in letzter Sekunde wieder gecancelt wurde und nie offiziell erschienen ist - bis jetzt.
Die rockige Schlagseite die sich in den letzten Veröffentlichung von E Nomine abzeichnete kommt hier offenbar zur Vollendung, ist der Sound von Schlafes Bruder nämlich durchweg Rock. Das heißt Dance-Beats sucht man vergeblich, keine Synchronstimmen bekannter Schauspieler - stattdessen gibt sich Fritz Graner selbst die Ehre und ist Leadsänger der Band. Das andere Markenzeichen, die monumentalen Chöre gibt es aber nach wie vor. Wer mit den Songs von E Nomine vertraut ist, der erkennt trotzdem sofort die Handschrift der Produzenten.
Ich muss sagen mir, als alten E Nomine Fan, gefällt das neue Material super und "Heilig" fand ich damals schon toll! Alles in allem also eine klare Kaufempfehlung für alle E Nomine Fans, und jenen die mit mystisch angehauchten Rocksongs, gewaltigen Chören und epischen Melodien etwas anzufangen wissen.
Übrigens findet sich auf dem Album auch der Song "Excalibur", der als Live-Auftritt seit geraumer Zeit durchs Netz geistert(e). Allerdings in einer neuen Version und mit dem Titel "Erdenblut (Stahl von Avalon)".
5 Sterne von mir! Hoffentlich wird man von Schlafes Bruder noch einiges mehr zu hören bekommen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Wierbicki auf 26. März 2013
Format: MP3-Download
Als großer Fan von E Nomine, war ich unglaublich gespannt auf das "Nachfolgeprojekt". Nachdem ich die erste Single "Absolution" im Großen und Ganzen als positiv empfand, war ich natürlich gespannt auf den Rest. Für mich persönlich war E Nomine bisher das Beste, was die neuere Musikgeschichte hervorgebracht hat. Noch nie hatte ich es erlebt, dass mir beinahe jeder Song einer CD (und der DVD) dermaßen gefällt. Umso enttäuschter war ich leider vom neuen Album. Es ist eben nicht E Nomine und trifft meinen persönlichen Musikgeschmack leider kaum. Das liegt vor allem am festen Sänger (Nicht zu vergleichen mit den Synchronsprechern der alten CDs), der meinen Musikgeschmack leider nicht zu treffen vermag und dessen Art zu singen auf mich etwas „billig“ wirkt. Die zwei Sterne gibt es für Absolution & Heilig, die ich im Großen und Ganzen als gelungen empfand. Aber Musikgeschmack ist eben unterschiedlich und jeder sollte sich hier seine eigene Meinung bilden. Ich wünsche mir wirklich eine Auferstehung von E Nomine… Vielleicht trifft das nächste Album ja eher meinen Geschmack.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christina auf 27. März 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Schlafes Bruder hat einen wunderbaren, aber dennoch ausbaufähigen Stil.
Die Band ist definitiv NICHT wie E Nomine- Gott, wie ich dieses Projekt geliebt habe!- und wird auch glaube ich nicht an deren Erfolg anknüpfen, trotz gleichem Sänger.
Ich kann verstehen, dass viele enttäuscht sein werden, weil sie Tiefgrund, Klang und Gesang von E Nomine erwartet haben, aber ehrlich liebe Leute, hört ihr nicht mal in die Lieder rein, bevor ihr die CD kauft und dann denkt "Oh schade" oder "Was für ein Mist"?!
Ich habe beim Durchschalten im TV den Spot gesehen und dachte "okay, klingt nett", als ich dann eine Mail mit Werbung des Albums bekam dachte ich "gut, bestellst Du dir die mal".
Das habe ich gemacht und bin total begeistert. Auch wenn die Texte mehr Tiefgrund haben könnten, ist der Sound fulminant, einfach grandios.
Da dies meine persönliche Meinung ist, können andere Meinungen natürlich davon abweichen.
Liebe Grüße und hoffentlich viel Spaß mit der CD :)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Skywalker auf 25. März 2013
Format: Audio CD
E Nomine neu hat mit E Nomine nur mehr bedingt etwas zu tun. Schade. Der lateinische Chor ist nämlich nach wie vor gut und wird in den Songs geschickt eingesetzt. Unverständlich, warum der Chor nicht öfter in den Songs zum Zug kommt. Die Texte sind in Ordnung, können aber mit dem Texten aus der E Nomine Zeit in Summe nicht mithalten. Die Musik ist insgesamt rockiger, jedoch wird nicht übertrieben und es kommt kein 0815-Rock-Gefühl auf, welches ich befürchtet hatte.

Was aber bei den meisten Songs fehlt: die Mystik. E Nomine hatte Titel, die einfach mystisch und geheimnisvoll waren. Dies fehlt bei den neuen Schlafes Bruder Songs großteils. Schade, dass Schlafes Bruder hier nicht einfach mehr von E Nomine mitgenommen hat.

Mit Heilig und Erdenblut sind zwei Songs vertreten, die damals noch unter dem Namen E Nomine erscheinen hätten sollen. Heilig wurde zum Glück nur geringfügig verändert, dies ist einer der Songs, der eine gewisse Mystik mitbringt. Erdenblut wurde stark verändert (damals hieß es noch Excalibur), klingt aber in der neuen Version auch sehr gut und der Chor macht richtig Stimmung in diesem Song. Außer diesen beiden Songs gibts noch 3-4 weitere Titel, die meiner Meinung nach gut sind, der Rest gefällt mir dann nicht mehr so.

Die Band hat zwar den Spagat geschafft, E Nomine Fans wie mich nicht zu völlig vergraulen und dafür neue, eher rockig veranlagte Fans dazu zu gewinnen - jedoch sei angemerkt, dass für ein nächstes Schlafes Bruder Album Potenzial nach oben gegeben ist.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden