• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 9 Bilder anzeigen

Heute schon geblitzt?: Fotografische und EOS-spezifische Grundlagen. Kreatives Blitzen mit dem Canon E-TTL System Gebundene Ausgabe – 1. April 2011


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,90
EUR 24,90 EUR 12,88
31 neu ab EUR 24,90 8 gebraucht ab EUR 12,88

Wird oft zusammen gekauft

Heute schon geblitzt?: Fotografische und EOS-spezifische Grundlagen. Kreatives Blitzen mit dem Canon E-TTL System + Kreative Blitzpraxis: Rezepte für das entfesselte Blitzen (Galileo Design)
Preis für beide: EUR 64,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Dederon/Dforum; Auflage: 6., überarb. Aufl. (1. April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3000242775
  • ISBN-13: 978-3000242779
  • Größe und/oder Gewicht: 17,4 x 2 x 24 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (105 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 163.886 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Die derzeit wohl beste Veröffentlichung zum Thema modernes Blitzen. (Zeitschrift PHOTOGRAPHIE, Heft 9/2009)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dirk Wächter, geboren 1967, ist ausgebildeter Kunsterziehungslehrer und arbeitet seit 1995 selbstständig als Fotodesigner und Inhaber einer Werbeagentur. Er ist Mitglied im DJV Thüringen. Im Jahr 2002 gründete er im Internet die Fotografenplattform «DFORUM», die sich mittlerweile zum zentralen Treffpunkt für Anwender digitaler Spiegelreflexkameras der Marke Canon entwickelt hat. Seit 2004 arbeitet er eng mit Canon Deutschland zusammen und veranstaltet mit der Canon academy Fotoworkshops.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

152 von 165 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Naumann am 20. Dezember 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Ich hatte mir das Blitzbuch gekauft, aber ganz ehrlich - ich habe es nicht gebraucht und mir wesentlich mehr davon versprochen.

Warum?
Ganz einfach:
Mehr als die Hälfte des Buches beschäftigt sich mit den Einführungskapiteln einer jeden Fotoschule "Einführung in die digitale Fotografie", "Digitale Fotografie für Anfänger", " wie funktioniert meine Kamera?", etc. Ich möchte von einem Buch über das E-TTL Blitzen mit Canon Kameras und Blitzen nichts über den Autofokus lesen, nichts über die Vielfalt der Canon Blitzgeräte, keine "mini"-Einführung über das Canon-System (das sollte man doch einigermaßen beherrschen, wenn man sich solch ein Buch zulegt...)
Dann kommen halbherzige Tips zum Blitzen, die man, sofern man die Bedienungsanleitungen richtig liest, sich nahezu selbst erklären kann.

Und was fehlt?
Über das entfesselte Blitzen ist kaum ein Wort verloren, die durchaus sehr nützlichen Pocket Wizzards oder ähnliches finden keinerlei Erwähnung. Es werden zwar viele Bilder gezeigt, aber vielmehr wäre es interessant ein Making of auf zu sehen. Was nützt mir das schönste geblitzte Bild, wenn ich das Making of nicht sehe und das Bild nicht technisch nachvollziehen kann?

Gerade was die Lichtformer angeht, die nur kurz angeschnitten werden und nicht weiter in ihren Funktionen, ihrer Nützlichkeit (Garry Fong, usw.) erwähnt und vor allem an praxisnahen Beispielen illustriert werden.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
122 von 136 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Hofbauer am 4. Februar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Ich benutze seit kurzem eine Canon EOS 50D mit einem Speedlite 430 EX II.
Vom Buch hatte ich mir zum einen eine theoretische Einführung in die Materie der Blitzfotografie erhofft, gefolgt von mehreren Praxisbeispielen mit Skizzen, wie man bestimmte Szenen ausleuchtet, bzw. wie man gewisse Effekte erzielt.

Meine Erwartungen wurden volkommen enttäuscht.

Annähernd die Hälfte des Buches beschäftigt sich mit fotografischen Grundlagen wie Blende, Belichtungszeit, Weißabgleicht, etc., etc. Dieses Wissen setze ich voraus, wenn ich ein Buch über Blitzfotografie kaufe. Allerdings steht ja auch im Untertitel, dass im Buch fotografische Grundlagen behandelt werden (vielleicht hätte ich da mal etwas genauer hinschauen sollen). Daß dies aber gleich fast die Hälfte des Buches ausfüllt, habe ich nicht erwartet.

Die eigentlichen Blitz-Themen werden eher oberflächlich behandelt und fast ohne konkrete, nachvollziehbare Beispiele zu nennen. Die vielen Abbildungen sind zum Teil recht schön anzuschauen, deren Entstehung wird aber nicht wirklich erklärt. Die Aufnahmen sind also für einen Anfänger nicht nachvollziehbar.

Andere, meiner Meinung nach sehr wichtige Themen wie die Blitzbelichtungsspeicherung oder das entfesselte Blitzen werden komplett ausgeklammert. Auch das Arbeiten mit Aufhellern, Reflektoren, Softboxen, Lichtzelten usw. wird überhaupt nicht beschrieben.
Das Vorhandensein diverser Zusatzartikel wie Bouncer, Diffusoren, usw. wird zwar kurz erwähnt, deren Einsatzmöglichkeiten aber nicht.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Kees am 7. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Eigentlich dachte ich, dass ich mit dem Thema Blitzen durch wäre, auch wenn mich so manche vermeintliche Unzulänglichkeit der Technik geärgert hat.

Selten, dass ich ein technisches Lehrbuch von der ersten bis zur letzten Seite durchgelesen habe und das an zwei Tagen. Ich sehe jetzt meinen Blitz mit ganz anderen Augen und messe ihm ne ganz andere Bedeutung zu. Hätte nicht gedacht, dass man noch so viel falsch machen kann bzw. wie viel Potential wirklich im Blitzen steckt.. Ab sofort sind gelungene Blitzaufnahmen kein Zufallsprodukt mehr sondern ein Produkt korrekten Einsatzes.

Viele Hintergründe haben sich mir durch dieses Buch erschlossen, so dass ich jetzt mit einem ganz anderem Verständnis an die Materie gehe. Wie oft habe ich mich darüber geärgert, dass Bilder falsch belichtet waren, weil mir einfach der richtige Hintergrund zur Blitztechnik gefehlt hat.

Ein Buch, das ich gerne ohne Einschränkungen weiterempfehlen kann. Diese Investition hat sich mehr als gelohnt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von su6z3r0 am 26. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Auch ich war sehr enttäuscht vom Inhalt. Sehr viele Grundlageninformationen zu denen es schon unzählige Literatur gibt. Von einem Buch speziell über Blitze erwarte ich einen anderen Schwerpunkt. Ich denke wer sich solche Fachliteratur zulegt hat schon gewisse Vorkenntnisse und braucht nicht noch mal ein ganzes Kapitel über Grundlagen und die Besprechung aller Motiv-Programme einer Canon Kamera (die so ein Leser wahrscheinlich sowieso nie verwenden wird).
Was fehlt sind mehr konkrete und wirklich kreative Lichtaufbauten. Wo kommt der/die Blitze hin, wo ein oder mehrere Reflektoren, wie und wo werden z.B. Durchlichtschirme platziert. Und mit einer Beschreibung warum das Setup so ist.

Wenn man im Vergleich dazu einen David Hobby sieht, ist das gebotene wirklich dürftig.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen