Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Heuchler

Heuchler

25. Juli 2008

EUR 7,39 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 11,49, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 11,49 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
von Megaherz
4:59
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
von Megaherz
4:36
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
von Megaherz
5:10
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
von Megaherz
4:24
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
4:24
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
von Megaherz
3:56
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
von Megaherz
5:01
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
von Megaherz
4:27
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
von Megaherz
6:21
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
4:36
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
30
von Megaherz
4:09
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 25. Juli 2008
  • Label: Golden Core
  • Copyright: (C)2008 ZYX Music
  • Gesamtlänge: 52:03
  • Genres:
  • ASIN: B002M1XUFM
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.917 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mshannes VINE-PRODUKTTESTER am 12. Dezember 2008
Format: Audio CD
Sie sind wieder da, die Herren von Megaherz. Vier Jahre nach ihrem letzten Output '5' melden sich die Münchner mit neuem Sänger, neuem Schlagzeuger und einem frischen Mann an einer der beiden Gitarren mit 'Heuchler' zurück. Und das gelingt dem Fünfer durchaus überzeugend.
Megaherz gehört zu den Bands, die neben Rammstein am ehesten mit dem Begriff der 'Neuen Deutschen Härte' verbunden werden. Dabei gehen sie aber nicht ganz so provokant wie die genannten Kollegen zu Werke, sondern legen Wert auf stimmige Aussagen in ihren Texten, z. B. bei 'Mann von Welt', 'Fauler Zauber' und 'Heuchler' oder erzeugen mit ihren Lyrics eine düstere Stimmung wie bei 'Kaltes Grab' oder 'Das Tier'. Texte und Musik kommen mir bei Megaherz wesentlich enger miteinander verwoben vor als bei vielen Genrekollegen, das ist den Münchnern meist trefflich gelungen. Dabei lässt sich die Musik gar nicht nur auf den Begriff der NDH reduzieren, auch Einflüsse aus dem Gothic- oder auch Prog-Bereich lassen sich bei 'Heuchler' nicht leugnen. Mal geht es wie beim Titeltrack recht brachial zur Sache, dann wieder schwingt eine Menge Wehmut in den Songs mit (Kaltes Grab) und bei Teilen von 'L'aventure' werde ich unweigerlich ein wenig an In Extremo erinnert. Das ganze Album ist also sehr vielseitig und abwechslungsreich ausgefallen, da hat sich die Band wirklich Mühe gegeben. Das Werk weiß auf den ganzen 52 Minuten zu unterhalten und schafft es, jeden Anflug von Langeweile vom Hörer fernzuhalten. Der Besetzungswechsel scheint der Band nicht geschadet zu haben, im Gegenteil, die ganze Platte klingt frisch und inspiriert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus TOP 500 REZENSENT am 24. August 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Auf Megaherz bin ich erst durch Eisbrecher aufmerksam geworden
und habe mir nun schon die ein oder andere Scheibe dieser Combo zugelegt.
Die Qualität der einzelnen Alben ist recht durchwachsen,
wobei ich "Heuchler" eher zu den schwächeren zähle.
Vor allem musikalisch fehlt mir hier die "Rundheit" die ein paar Ihrer anderen
Alben aufweisen. Genauso finde ich den Gesang des "neuen" Sängers gewöhnungsbedürftig.
Die Aufnahmequalität ist wie bei Megaherzalben gewohnt sehr gut
und Fehler wie Rauschen oder Fading sucht man vergebens.
Das umfangreiche Booklet
bietet neben den üblichen Angaben zu den Mitwirkenden und
den Songtexten noch Bilder der einzelnen Bandmitglieder.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 28. September 2011
Format: Audio CD
Megaherz waren für mich immer die Band mit dem Song "Miststück", was in Discos sehr angesagt war und wo komischerweise immer die Mädels drauf tanzen waren. Während ihr Ex-Sänger Alex Wesselsky mit Eisbrecher beatlastiger rüberkommt und auch EBM Sounds integriert, rocken Megaherz mehr in Richtung Metal und Hard Rock, ohne jedoch das Tanztempelpotential ganz aus den Augen zu lassen. Der neue Sänger Matthias "Jablonski" Elsholz blieb aber nur für das Album "5".Nun haben die beiden Gründungsmitglieder mit Alexander "Lex" Wohnhaas (Seelenbrand) und Jürgen "Bam Bam" Wiehler (Bonfire) neue Mitstreiter gefunden und bringen nach vier langen Jahren eine neue Scheibe mit dem Namen "Heuchler" heraus. Gerade einen Monat bevor Eisbrecher ihr zweites Album heraus bringen! "Der Titelsong ist recht eingängig und gleichzeitig der Opener der Scheibe. Erst meine aufgeweckte Freundin zeigte mir die von mir übersehenen Parallelen zu "Miststück" dem größten Hit der Band. Ihr glaubt es nicht, probiert es aus! Große Teile des Refrains ähneln dem alten Hit frappierend. Aber lassen wir das. Musikalisch geben sich die Herzen nicht nur metallisch-rockig, sondern frönt auch den alten Werten mit dezenten Industrial Metal Sounds. Dabei fällt auf, dass die Stimme von Lex Wohnhaas des öfteren an eine Mischung aus Rammstein und In Extremo erinnert, was natürlich nicht hätte sein müssen, aber so bald der Mann im Verlauf der Scheibe richtig singen darf und dabei einige starke Refrains auf den Hörer los lässt ,ist man sich bewusst wie stark die Band mittlerweile wieder ist! Die Texte haben durchaus Tiefe, regen zum Nachdenken an und zeigen wie viel man doch mit der deutschen Sprache machen kann. Das instrumentale "Morgenrot" lässt die Scheibe dann etwas ruhiger ausklingen. Gutes Teil, Respekt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralle Möbius am 16. August 2008
Format: Audio CD
Wie schon auf dem Cover zu sehen ist kommen Megaherz, nach einigen Jahren Pause, hier deutlich düsterer und auch um eine Spur härter als beim letzten Album "5" daher. Mag man nach dem Opener "Heuchler" noch den Eindruck haben, der alte Sänger Alexx währe zur Band zurück gekommen, wird man nach hören weiterer 4-5 Songs eines Besseren belehrt. Der neue Sänger Lex entwickelt hier seine ganz eigene Art Songs zu schreiben und zu interpretieren ohne dabei ein Richtungswechsel vorzunehmen. Die Texte sind weniger witzig, dafür lebendiger, eindringlicher und sogar systemkritisch (Mann von Welt), einfach einfallsreicher als die des Mathias Eisholz auf dem Vorgänger Album. Musikalisch bietet das Album nicht viel Neues, wirkt aber um einiges kompakter und ohne dabei zur irgendeinem Zeitpunkt langweilig zu werden.
Meine persönlichen Anspiel-Tips: Das Tier, Fauler Zauber, L'Aventure, Alles nur Lüge. Alle Freunde der NDH und Megaherz sollten hier auf alle Fälle mal rein hören und sich ein eigenes Bild davon machen. Für mich liegt hier eines der besseren Megaherz Scheiben, also ein echt gutes Album vor, daher gebe ich hier 5 Punkte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden