Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Hesse Projekt. "Die Welt unser Traum" Audio-CD – Audiobook, 16. März 2007


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Audiobook, 16. März 2007
EUR 9,99 EUR 2,71
8 neu ab EUR 9,99 10 gebraucht ab EUR 2,71

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: DHV - Der Hörverlag; Auflage: 1., Aufl. (16. März 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899408802
  • ISBN-13: 978-3899408805
  • Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 1,5 x 12,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 443.795 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Richard Schönherz, geboren 1947 in Wien, erhielt ab dem 6. Lebensjahr eine klassische Klavierausbildung. Neben seiner Tätigkeit als Texter, Keyboarder und Leadsänger komponierte und arrangierte er u.a. für die "ORF-Big-Band", die "Wiener Philharmoniker" und für das "Royal Philharmonic Orchestra, London". 1970 und 1972 komponierte er den österreichischen Beitrag zum Eurovision Song Contest. Bekannt wurde er durch zahlreiche Kompositionen für André Heller (z. B. "Marilyn Monroe", "Gut ist's ein Narr zu sein"), den er auch 1974 und 1975 auf seinen Tourneen begleitete. Von 1980 bis 1999 lebte er in Kalifornien. In den USA wurde er durch seine Veröffentlichungen auf dem renommierten "Windham Hill Label" bekannt.

Angelica Fleer, geboren 1958 in Gelsenkirchen, erhielt ab dem 5. Lebensjahr eine klassische Klavierausbildung. Nach dem Abitur zog sie 1977 nach Frankfurt. Sie studierte an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Musikwissenschaften und Musikpädagogik und als Schülerin der Frankfurter Musikwerkstatt Jazz-Arrangement und Kompositionslehre. Als Keyboarderin tourte sie u.a. 1987 mit Stanislaw Soyka und trat mit ihm auch beim "Sopot Festival" in Polen auf. 1989 spielte sie Konzerte mit "Wolfgang Niedecken und Komplizen" in Mosambique. Sie komponierte u.a. für Sally Oldfield, Robin Beck und die Kölner Rockgruppe BAP. Ihr Soloalbum Waiting For The Big Rain wurde von den Kritikern hoch gelobt und 1997 international (auch USA) veröffentlicht. Im Jahr 2004 hat das Künstlerpaar Schönherz & Fleer für das Rilke Projekt 1 bis 3 den Internationalen Buchpreis CORINE 2004 in der Kategorie "Hörbuch" erhalten.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zeilensprung am 18. Juli 2007
Format: Audio CD
In das "Rilke-Projekt" habe ich seinerzeit nur kurz hinein gehört. Schnell stand mein Urteil fest: Entweder Gedichte oder Musik -- mir schienen die vertonten Gedichte einfach zu bemüht.
Nun bekam ich das "Hesse-Projekt" von Schönherz und Fleer geschenkt und ich war unmittelbar begeistert! Inzwischen haben sich schon Lieblingsstücke herauskristallisiert, wie "Sprache" - wunderbar vorgetragen von den Söhnen Mannheims.

Die zum Teil durchaus eigenwilligen Kompositionen passen hervorragend zu den Texten, die von Annett Louisan, Ben Becker, Catharina Valente, Matthias Habich, Xavier Naidou, Juliane Köhler und Roger Willemsen (dessen Stimme vielleicht am wenigsten zu den Gedichten Hesses passt)gesprochen werden. Die Klänge variieren zwischen Jazz und Weltmusik, bleiben manchmal fast im Hintergrund, sind wiederum bei einigen Gedichten sehr präsent.

Und dann ist noch das Booklet erwähnenswert! Bei dieser CD sollte man sich wirklich das Original gönnen, da einem sonst dieses wunderbar gestaltete und optisch so ansprechende Begleitbuch mit Kurzbiographien der Künstler, Entstehungsgeschichte des Projektes und natürlich sämtlichen Gedicht-Texten entgehen würde!

Absolut empfehlenswert für Menschen, die Hesse mögen (das der ewige Dauerbrenner "Stufen" fehlt, mag diese vielleicht eher freuen), die Freude an guten Stimmen und experimentierfreudiger Musik haben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claudia Becker, themenguide.de am 27. März 2007
Format: Audio CD
Wer Rilke mag, mag ziemlich sicher auch Hesse. Und wer das Rilke Projekt mag, wird sich auf's Hesse Projekt stürzen. Ganz frisch in den CD-Regalen steht seit kurzem das Nachfolge-Projekt des Komponistenduos Schönherz & Fleer. Nach bekannter Manier lassen sie bekannte Schauspieler und Musiker Gedichte und Prosatexte zitieren, diesmal vom Altmeister der Romantik Hermann Hesse.

Herausgekommen ist eine CD, die mitnichten ein Abklatsch des Rilke-Projektes ist. Das Hesse Projekt kann gut für sich stehen und versteht es, sich nicht nur textlich vom Rilke Projekt abzugrenzen. Die Lyrik Hesse schwebt, begleitet von den abwechslungsreichen mal loungigen, mal jazzigen Klängen, dahin und geht durch und durch. Mitwirkende Künstler sind Ben Becker, Till Brönner, Ani Choying Drolma, Trilok Gurtu, Matthias Habich, Juliane Köhler, Annett Louisan, Xavier Naidoo, Members of Söhne Mannheims, Caterina Valente, Andreas Vollenweider und Roger Willemsen.

Mal poetisch und intim, mal sehnsuchtsvoll oder aufrührerisch - Hesse findet Worte und Bilder für alle Seelenzustände und die Komponisten Richard Schönherz und Angelica Fleer verstehen es, diese kunstvoll zu arrangieren.

Da heißt es, Stöpsel in die Ohren, Augen zu und abschalten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von artyfact am 15. März 2007
Format: Audio CD
Wer schon in das Rilke-Projekt verliebt war, der wird auch dem Hesse-Projekt nicht abgeneigt sein.

Wer nach der dritten und letzten Rilke-Projekt-CD dachte allein gelassen zu werden mit dieser machtvoll inszenierten Lyrik, der wird jetzt wieder ankommen und das mit so einem großartigen Dichter wie Hesse.

Auch wenn Literaturhistoriker jetzt die Nase rümpfen werden, dass Menschen über 20 Jahren, diesem Dichter huldigen werden, weil es scheinbar nach hießiger Literaturauffassung pubertär ist, sich nach der Vollendung des 20ten Lenzes mit Hesse zu befassen oder gar mit seinen Werken zu verschmelzen, wird es dem Zuhörer dieser rundum gelungenen CD egal sein.

Neu ist, dass Schönherz und Fleer auch andere großartige Musiker jenseits des Mainstreams haben mitwirken lassen und sie selbst jemanden wie Vollenweider verpflichtet haben, diesem Projekt seine ätherischen Harfenklänge- und kompositionen zu leihen. Und noch andere wunderbare Musiker verleihen Hesse einen nie gekannten Zauber.

Wer bei Rilke sterben wollte, der wird jetzt mit Hesse wieder auferstehen wollen in einem Lebensgefühl, das unserer Seele Flügel verleiht.

Es wäre interessant, was der reale Hesse von diesem Projekt halten würde...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dichtung&Kritik am 3. April 2007
Format: Audio CD
Nachdem Schoenherz und Fleer zusammen mit vielen bekannten deutschen Stimmen bereits drei herrliche CDs des Rilke-Projektes erfolgreich beendet haben (sehr empfehlenswert!!) haben sie jetzt das Hesse-Projekt begonnen und legen hier ihre erste CD (von hoffentlich weiteren) vor.

Wieder ist das Projekt ganz wunderbar gelungen. Zu stiller, zarter, begleitender, aber auch einmal dominierender Musik sprechen exzellente deutsche Stimmen einige Auszuege aus Hesses Werk. Darunter zum Beispiel "Im Nebel", Auszuege aus dem Glasperlenspiel, einige fruehe Gedichte Hesses und einige Zitate und Textpassagen aus Aufsaetzen. Eine wunderbare Zusammenstellung.

In manchem Gedicht musste ich die CD anhalten und 'schlucken', so nah gingen mir Hesses Worte jetzt. Es liegt nicht an der Musik allein, aber die Musik hilft uns doch, einen leichteren Zugang zu Saetzen, Gedichten, Worten zu finden, die sich sonst erst in manch stiller Stunde erschlossen haetten - und haette man sich diese Zeit genommen?

Ich moechte allen Liebhabern von Gedichten und vor allem auch denen, die es werden moechten, dieses wunderbare Werk ans Herz legen.

Liebenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden